2018-11-12
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/29045-umweltbank-green-bond-junior-eigenmittel-bonds-emissionserlos-finanzierung-umweltprojekte-genussrechte

Meldung von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo

Zum Branchenprofil von


UmweltBank begibt Green Bond junior zur Stärkung ihrer Eigenmittel

Emissionserlös ermöglicht Finanzierung weiterer Umweltprojekte / Umtauschangebot für einzelne Genussrechte der UmweltBank

Bild: UmweltBankBild: UmweltBank

Die UmweltBank bietet eine neue festverzinsliche Anleihe mit Nachrangabrede an, den Green Bond junior. Durch die Emission dieses Wertpapiers im Umfang von bis zu 40 Millionen Euro stärkt die Bank ihre Eigenmittel. Der Emissionserlös der grünen Anleihe ist damit Grundlage für die Finanzierung von weiteren nachhaltigen und klimafreundlichen Projekten.

„Mit sogenannten Green Bonds finanzieren Konzerne und Banken häufig Wind- oder Wasserkraftprojekte sowie ökologische Gewerbeimmobilien“, erläutert Hyoil Kim, Wertpapierexperte bei der UmweltBank. „Doch Privatanleger haben zu diesen Wertpapieren meist keinen Zugang, weil sie in der Regel mit einer Stückelung ab 100.000 Euro angeboten werden.“ Die Stückelung des UmweltBank Green Bond junior hingegen liegt bei 1 Euro, die Mindestanlage beträgt 2.500 Euro. Die Verzinsung von 2,00 % p. a. ist auf 6 Jahre festgeschrieben. Der Anschlusszinssatz wird auf Basis eines Referenzzinssatzes zuzüglich eines Risikoaufschlags ermittelt.

Inhabern von UmweltBank-Genussscheinen aus den Jahren 2003, 2004 und 2005 sowie des Genussrechts aus 2006 bietet das Kreditinstitut den Umtausch in den neuen Green Bond an. Sie profitieren von dem bis zu 0,75 Prozentpunkte höheren Zins im Vergleich zu den Genussrechten. Anders als bei den Genussrechten gibt es beim Green Bond junior aber kein anlegerseitiges Kündigungsrecht mehr. Dies ist den veränderten aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Eigenmittel von Banken geschuldet. Genau wie bei den Genussrechten handelt es sich beim Green Bond junior um eine nachrangige Forderung. Anleger erhalten also im Fall der Insolvenz der Emittentin nur dann eine Zahlung, wenn zuvor alle nicht nachrangigen Verbindlichkeiten vollständig zurückgezahlt wurden.

Die Inhaberanleihe soll nach Beendigung der öffentlichen Angebote über den internen Zweitmarkthandel der UmweltBank handelbar sein.

Hinweise

Risikoklasse 3, höheren Ertragserwartungen stehen höhere Risiken gegenüber, Totalverlust weniger wahrscheinlich. Die Veräußerung ist abhängig von der ausreichenden Nachfrage im hausinternen Handel. Die Laufzeit ist unbefristet, es besteht kein anlegerseitiges Kündigungsrecht.

Auf der Internetseite www.umweltbank.de/greenbond steht der Wertpapierprospekt des UmweltBank Green Bond junior zum Herunterladen zur Verfügung. Darin sind wichtige Informationen für Anleger aufgeführt. Gedruckte Exemplare des Prospekts liegen während der üblichen Geschäftszeiten bei der UmweltBank Aktiengesellschaft, Laufertorgraben 6, 90489 Nürnberg, Deutschland, zur kostenlosen Ausgabe bereit. Interessierte Anleger sollten sich vor einer Entscheidung über eine Investition mit diesem Prospekt vertraut machen.

Quelle:
UmweltBank
Autor:
Pressestelle
Link:
www.umweltbank.de/...
Keywords:
UmweltBank, Green Bond Junior, Eigenmittel, Bonds, Emissionserlös, Finanzierung, Umweltprojekte, Genussrechte



Alle Meldungen Von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_umweltbank_logo
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo.energiekontor
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_logo.enervest
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.udi
  • Newlist_logo.sterr-koelln
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_wenner_logo
  • Newlist_pne_claim_rgb
  • Newlist_livetwlogoonwhite
  • Newlist_logo.neu.energyfarming
  • Newlist_tuev_nord_logo_blau
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_windhunter_gmbh_logo
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.gwec
  • Newlist_logo.cmcgmbh

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki