2019-07-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/19178-umweltbank-geschaftsvolumen-uberschreitet-3-milliarden-euro-marke

Meldung von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo

Zum Branchenprofil von


UmweltBank: Geschäftsvolumen überschreitet 3-Milliarden-Euro-Marke

Offene Kreditzusagen steigen auf knapp 300 Mio. Euro / Halbjahresergebnis nach Steuern wächst auf 16,6 Mio. Euro / Dividendenausschüttung am 7. August 2015

Die UmweltBank setzt auch in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 ihren erfolgreichen Wachstumskurs fort. Das Geschäftsvolumen stieg zum 30. Juni 2015 auf 3,03 Mrd. Euro nach 2,76 Mrd. Euro zum Ende des ersten Halbjahres 2014. Ein Plus von knapp 10 Prozent. Dabei wuchs die Bilanzsumme um 62,4 Mio. Euro auf 2,63 Mrd. Euro. Gleichzeitig verdoppelten sich die offenen Kreditzusagen nahezu auf 298,7 Mio. Euro. Das Volumen aller Umweltkredite erhöhte sich um 11,9 Prozent von 2,18 Mrd. Euro auf 2,44 Mrd. Euro.

Gefragt im Kreditgeschäft waren insbesondere Windkraftfinanzierungen. Nach 21,5 Prozent zum 30. Juni 2014 stieg der Anteil der Wind- und Wasserkraftkredite auf aktuell 29,8 Prozent. Zum Stichtag entfiel mit 37,2 Prozent nach wie vor der größte Anteil am grünen Kreditportfolio auf Solarprojekte. An dritter Stelle lagen nun ökologische Baufinanzierungen mit 29,0 Prozent, gefolgt von den Bereichen Biogas, Biomasse und ökologische Landwirtschaft mit 4,0 Prozent. 

Das Anlagevolumen stieg parallel zum Kreditgeschäft im 12-Monats-Zeitraum um 4,9 Prozent auf 1,88 Mrd. Euro. Neben dem täglich verfügbaren UmweltPluskonto waren das UmweltSparbuch sowie der UmweltSparvertrag bei den Sparkunden beliebt. „Das UmweltBank-Motto lautet: Faire Zinsen trotz Niedrigzinsphase. Zusätzlich garantieren wir unseren Sparkunden, dass alle Einlagen ausschließlich in ökologisch sinnvolle Kreditprojekte fließen. Bei keiner anderen Bank kann man sein Geld so konsequent umweltfreundlich arbeiten lassen wie bei der UmweltBank“, erklärt Vorstandssprecher Goran Baši?. 

Das Bruttoergebnis vor Steuern verbesserte sich von 21,8 Mio. Euro zum Ende des ersten Halbjahres 2014 um knapp 10 Prozent auf rund 24,0 Mio. Euro zum 30. Juni 2015. Nach dem Abzug der Körperschaft- und Gewerbesteuer verbleibt ein Nettoergebnis vor Gewinnverwendung in Höhe von 16,6 Mio. Euro. 

Die Hauptversammlung vom 25. Juni 2015 hatte mit jeweils über 96 Prozent der vertretenen Stimmen die Entlastung der einzelnen Vorstandsmitglieder sowie mit 98 Prozent eine Dividende in Höhe von 1,30 Euro je Aktie beschlossen. Die Beschlüsse sind mittlerweile bestandskräftig. Die Dividende wird deshalb am 7. August 2015 ausgeschüttet. 

Die Zahlen zur Geschäftsentwicklung der UmweltBank AG im 1. Halbjahr 2015 finden Sie unter folgendem Link: www.umweltbank.de/presse/presse_2015.html#Halbjahreszahlen2015

Quelle:
Umweltbank
Link:
www.umweltbank.de/...



Alle Meldungen Von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki