2019-07-18
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/16747-die-zukunft-der-windenergie

Meldung von AllCon Service & Dienstleistungs GmbH

List_logo.allcon_neu

Zum Branchenprofil von


Die Zukunft der Windenergie

Von politischen Entscheidungen, dem Problem der Energiespeicherung und einem Personaldienstleister, der Lücken füllt

Die deutschen Politiker erwecken hin und wieder den Eindruck, dass sie nicht so recht wissen, was sie eigentlich wollen. Erst lösen sie mit dem Erneuerbare Energien Gesetz einen wahren Boom im Bereich der Windkraftenergie aus, dann beschließen sie den Ausstieg aus der Atomenergie und plötzlich wollen sie zurückrudern und die Förderung des Auf- und Ausbaus von Windkraftanlagen schmerzhaft reduzieren. Immerhin konnte sich Sigmar Gabriel mit seinen einschneidenden Forderungen nicht durchsetzen, so dass die Windkraft-Branche aufatmen kann.

Und doch, die Politik sorgt immer wieder für Unsicherheit bei den Firmen, die Windkraftanlagen bauen. Das hat vor allem auch zur Folge, dass feste Arbeitsverträge für Unternehmer zum Problem werden können. Immer mehr Unternehmer beschäftigen aus diesem Grund eine kleinere Stammbelegschaft und greifen bei Personalmangel auf den Dienstleister AllCon zurück. AllCon hat sich schon im Jahr 2003 darauf spezialisiert, Servicetechniker für die Wartung und den Aufbau von Windkraftanlagen auszubilden und flexibel zur Verfügung zu stehen. "Wir gehen da hin, wo Not am Mann ist", erzählt ein Mitarbeiter von AllCon.  

Ein weiteres Problem steht dem langfristigen Erfolg der Windenergie noch immer im Weg. Bisher gibt es keine ausgereifte Technik um Windenergie in großen Mengen zu speichern. Die Notwendigkeit Windenergie zu speichern liegt auf der Hand. Zum einen weht der Wind an manchen Tagen so stark, dass die vollständige Einspeisung ins Stromnetz zu einer Überlastung führen würde und zum anderen wird auch an windstillen Tagen Strom benötigt. Mittlerweile gibt es vereinzelt Testanlagen, die Windenergie in Wasserstoff umwandeln. Dieser Wasserstoff kann bei Bedarf verbrannt werden. Durch den Verbrennungsprozess wird Strom und Wärme freigesetzt. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Weg zukunftstauglich ist.

Für den Personaldienstleister AllCon sieht die Zukunft gut aus, da AllCon seine Mitarbeiter mittlerweile europaweit zum Einsatz bringt. Auf diese Weise ist AllCon weniger stark von den politischen Entscheidungen oder den technischen Entwicklungen eines Landes abhängig. Für den einzelnen Unternehmer bleibt jedoch abzuwarten, ob die vorhandenen Probleme gelöst werden können und die Windenergie auch in weiter Zukunft wirtschaftlich genutzt werden kann.

Quelle:
AllCon Service & Dienstleistungs GmbH
Autor:
Michael John, Geschäftsführer
Link:
www.allcon.eu/...



Alle Meldungen Von AllCon Service & Dienstleistungs GmbH





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki