2022-06-29
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/1041-ge-energy-liefert-1-5-mw-windenergieanlagen-fur-windparks-in-shanghai

GE Energy liefert 1,5 MW-Windenergieanlagen für Windparks in Shanghai

Öffentlicher Energieversorger ist Eigner des Windparks

Salzbergen, Deutschland - 20.10. 2004 – GE Energy liefert 14 Anlagen der 1,5 MW-Klasse für zwei Windenergieprojekte in Chinas größter Metropole Shanghai. Die Windparks werden von einem öffentlichen Energieversorgungsunternehmen (EVU) betrieben.

Die Anlagen mit einer Gesamtleistung von 21 MW sind für den Windpark Chongming am östlichen Ende der Chongming Inseln und den Windpark Nanhui, in der südöstlichen Region von Shanghai im Bezirk Nanhui, bestimmt. Beide Windparks werden von der Shanghai Wind Power Company (SWMP), einem Unternehmen der Shanghai Power Industrial & Commercial Co., errichtet. Die Projekte sollen Ende 2004 abgeschlossen sein.

Der Projekteigner, die Shanghai Power Industrial & Commercial Co., ist ein Tochterunternehmen des örtlichen Energieversorgers Shanghai Municipal Electric Power Company (SMEPC). SMEPC ist gemeinsam mit der China Longyuan Electric Power Group Corp. (CLYPG), Chinas größtes Windkraft-Unternehmen, an der Entwicklung der Windparks beteiligt. CLYPG, ein Tochterunternehmen der China Guodian Group, ist einer von fünf staatseigenen Energieproduzenten.

Die Projekte in Chongming und Nahui unterstützen eine Initiative der chinesischen Regierung, bis zum Jahr 2020 insgesamt 20 Gigawatt installierte Leistung aus Erneuerbarer Energie zu realisieren. Darüber hinaus fördern die Windparks das Ziel der Kommunalregierung von Shanghai, die Nutzung erneuerbarer Energienquellen in der Region voranzutreiben.

„Das wachsende Engagement der chinesischen Regierung im Hinblick auf die Förderung sauberer, erneuerbarer Energielösungen zeigt uns, dass der Bedarf des Landes an Windenergie steigt. Wir sind erfreut, dass unsere Technologie für die Chongming- und Nanhui-Projekte in Shanghai ausgewählt wurde. Wir werden das Engagement unserer chinesischen Kunden auch hinsichtlich eines langfristigen Windenergie-Ausbaus nach besten Kräften unterstützen“, sagte Steve Fludder, Präsident von GE Energy-China.

Das Windenergie-Projekt in Shanghai ist das erste von der Weltbank finanzierte Vorhaben dieser Art in China. Die Weltbank stellt insgesamt 13 Mio. US-Dollar für Service- und Hilfsleistungen sowie technische Schulungen bereit.

Zusätzlich zur Lieferung der Windenergieanlagen überwacht GE Energy die Errichtung der Anlagen und stellt zudem über einen Zeitraum von drei Jahren ein Leistungspaket für den Betrieb und die Wartung der WEA zur Verfügung. Die neuen Windparks sind die ersten in China, die ein Condition Monitoring System (CMS) des GE Energy Unternehmens Bently Nevada integrieren.

Das Shanghai-Projekt ist eines von mehreren Windenergie-Projekten, die GE Energy im letzten Jahr in China und anderen Teilen Asiens bekannt gegeben hat. Im Oktober 2003 informierte GE Energy über die Errichtung von zehn Anlagen der 1,5 MW-Klasse im Huitengxile Windpark in der Inneren Mongolei. Die in China errichteten 1,5 MW Anlagen von GE sind die derzeit leistungsstärksten WEA des Landes und gehören zu den am häufigsten errichteten und bewährtesten Windenergieanlagen ihrer Leistungsklasse. Bislang wurden weltweit mehr als 2.500 Anlagen dieses Typs installiert.

Mit weltweiten Entwicklungs- und/oder Produktionsstätten in Deutschland, China, Spanien, Indien und den USA ist GE Energy einer der größten Hersteller von Windenergieanlagen. Das derzeitige Portfolio des Unternehmens umfasst Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 1,5 bis 3,6 MW. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein umfassendes Serviceangebot, von Unterstützung bei der Projektentwicklung bis zu Betrieb und Wartung. Weltweit hat der Geschäftsbereich Windenergie von GE Energy über 6.700 WEA mit einer Nennleistung von mehr als 5.000 MW entwickelt und/oder errichtet.

Das Technologie-Zentrum von GE in Shanghai, China Technology Center (CTC), Sitz des Entwicklungs- und Ingenieurteams des Windbereichs von GE Energy in Asien, ist eines von vier weltweiten GE Forschungszentren.
Quelle:
GE Energy
Windenergie Wiki:
Windpark, WEA, MW




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_windconsult-logo
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_logo_idaswind
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.jetstream
  • Newlist_woelfel_logo
  • Newlist_mpt_logo
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_nidec_ssb
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_aug_kiel
  • Newlist_2016_04_14_logo_rfw
  • Newlist_logo.tuev-sued

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki