2018-11-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/7946-prufungen-der-funktionalen-sicherheit-soll-ausrustung-bewerten

Meldung von TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG

List_tuev_nord_logo_blau

Zum Branchenprofil von


Prüfungen der funktionalen Sicherheit soll Ausrüstung bewerten

TÜV NORD Systems prüft jetzt Steuerungen und
Schutzeinrichtungen, und zwar von Feuerungs-,
Thermoprozess-und fördertechnischen Anlagen
sowie von verfahrenstechnischen Anlagen in
explosionsgefährdeten Bereichen. Es soll dabei das
Risiko ermittelt werden, das von diesen Anlagen
ausgeht; so kann die sicherheitstechnische
Ausrüstung der Anlagen bewerten und optimal
angepasst werden.

Ob Feuerungs-, Thermoprozess-und fördertechnischen
Anlagen, sowie von verfahrenstechnischen Anlagen in
explosionsgefährdeten Bereichen: Moderne
Steuerungen müssen sicherheitsgerichtet ausgeführt
sein. Betriebssicherheitsverordnung,
Maschinenrichtlinie, Druckgeräterichtlinie und
Störfallverordnung geben dies vor. Bei jeder neu
installierten oder geänderten Anlage muss ein solcher
Sicherheitsnachweis geführt werden. Bewertet und
geprüft werden die gesamte Steuerung, angefangen von
der richtigen Auswahl der Sensoren, der Recheneinheit
(SSPS/Leitsystem), der Aktoren und der
Übertragungswege (analoge
Signalübertragung/Bussystem). Hierzu zählen auch
mechanische, hydraulische und pneumatische
Komponenten.

Sicherheitstechnische Systeme sollen Anlagen in den
sicheren Zustand versetzen oder dort halten; das soll
das Sicherheitsmanagement für diese Anlagen und
Prozesse sicherstellen.

„Wir erwarten, dass in den kommenden Jahren in
weiteren Regelwerken der Aspekt der Funktionalen
Sicherheit aufgenommen wird“, sagt Rüdiger Bock,
Produktmanager bei TÜV NORD Systems. „Wir wollen
mit unserer Arbeit das Risiko von Anlagen ermitteln, um
die richtige Auslegung von Steuerungen bewerten zu
können.“ Kunden erhalten mit der Dienstleistung einen
Überblick über erforderliche Maßnahmen, um ihre
Anlagen dauerhaft funktionsfähig und sicher zu
betreiben.

Die Sachverständigen von TÜV NORD Systems sind auf
der Grundlage von EU-Richtlinien, Verordnungen und
Normen unter besonderer Betrachtung der funktionalen
Sicherheit qualifiziert.


Über TÜV NORD Systems

TÜV NORD Systems nimmt eine führende Rolle bei der
Prüfung technischer Anlagen, standortübergreifender
Beratung in technischen Grundsatzfragen,
Sonderprüfungen und Begutachtungen ein. Als
Zugelassene Überwachungsstelle (ZÜS) bietet das
Unternehmen bundesweit seine Prüfdienstleistungen an.
Schwerpunkte der Arbeit sind überwachungsbedürftige
Druckgeräteanlagen, Systemtechnik, Elektro-und
Leittechnik, Fördertechnik, Tankanlagen und
Werkstofftechnik. Fachleute des Unternehmens sind
auch in Europa und Übersee im Einsatz.

www.tuev-nord.de/systems

Pressekontakt/Redaktion dieser Meldung:
TÜV NORD Gruppe
Jochen May Telefon 0511 986-1324, Fax -28991324
Mail: presse@tuev-nord.de
Web: www.tuev-nord.de/presse
E-Mail-Abo der Presse-Informationen: www.tuev-nord.de/info-abo
Quelle:
TÜV NORD Gruppe
Autor:
Jochen May
Email:
presse@tuev-nord.de
Link:
www.tuev-nord.de/...



Alle Meldungen Von TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG

List_tuev_nord_logo_blau

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki