2022-01-19
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/4890-plambeck-neue-energien-ag-verkauft-seine-gesellschaftsanteile-der-ssp-technology-a-s-an-den-private-equity-investor-ventizz-capital-fund-iv-l-p

Plambeck Neue Energien AG verkauft seine Gesellschaftsanteile der SSP Technology A/S an den Private Equity Investor Ventizz Capital Fund IV, L.P.

Cuxhaven, 1. Juli 2008 - Die Plambeck Neue Energien AG hat einen Vertrag zum Verkauf ihrer Gesellschaftsanteile an dem dänischen Rotorblatthersteller SSP Technology A/S auf der Grundlage eines Unternehmenswerts von 51 Mio. Euro nach Bereinigung um Liquide Mittel und Finanzverbindlichkeiten (ca. 7 Mio. Euro) mit Ventizz Capital Fund IV, L.P. unterzeichnet. Die Plambeck Neue Energien AG hält derzeit 67,26 Prozent der Gesellschaftsanteile der SSP, die mit Eingang des Kaufpreises bei Closing vollständig an Ventizz übertragen werden. Im Rahmen dieser Transaktion werden weitere 5,02 Prozent, die bisher von Kleinaktionären gehalten wurden, an Ventizz zu gleichen Konditionen veräußert.

Die SSP Technology A/S wurde 2001 gegründet und ist in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Rotorblättern für Windenergieanlagen sowie im Formenbau für die Fertigung von Rotorblattkomponenten und Rotorblättern tätig. Mit derzeit ca. 180 Mitarbeitern in Dänemark hat sich SSP als Anbieter innovativer und hochqualitativer Produkte für die Windkraftindustrie etabliert und verdreifachte im Geschäftsjahr 2007 den Umsatz auf 11,1 Mio. Euro. Für das Jahr 2008 wird wiederum eine Verdreifachung des Umsatzes auf ca. 30 Mio. Euro erwartet.

Die Gesellschaftsbeteiligung wird in der Konzernbilanz der Plambeck Neue Energien zum 30.06.2008 mit einem Wert von 5,1 Mio. Euro geführt. „Der Verkauf der Gesellschaftsanteile an der SSP ist für uns ein ertragsstarker Beteiligungsverkauf und führt zu einer freien Liquidität von 35 Mio. Euro“, stellt Vorstand Martin Billhardt fest.

Dr. Helmut Vorndran, Managing Partner der Ventizz Capital Partners Advisory AG, die den Ventizz Fund IV bei dieser Transaktion berät, erklärt: „In der Windkraftindustrie herrscht eine enorme Nachfrage nach innovativen und spezialisierten Komponenten für Windkraftanlagen. SSP verfügt über außergewöhnliche Kenntnisse in den Bereichen der Rotorblatttechnologie und Formenkonstruktion und ist dadurch in der Lage, diese speziellen Kundenwünsche zu bedienen. Wir sind davon überzeugt, dass SSP technologisch ideal aufgestellt ist, um sich als führender und unabhängiger Anbieter in der Windkraftindustrie zu etablieren. Um dieses Wachstum zu ermöglichen, beabsichtigt der Fond, weitere signifikante Finanzmittel zur Verfügung stellen.“

New Energies Invest AG, die seit Mai 2007 an der SSP beteiligt ist, wird weiterhin den internationalen Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen. New Energies Invest AG begrüßt Ventizz als neuen Investor und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Die M&A Beratungsgesellschaft Corporate Finance Partners (CFP), Frankfurt, begleitete die Transaktion als exklusiver M&A-Berater der Gesellschafter der SSP Technology A/S und als Rechtsanwälte von Plambeck Neue Energien AG die Kanzleien Hofmann, Liebs, Fritsch und Partner, Düsseldorf, und Kromann Reumert, Kopenhagen. Ventizz Capital Fund IV L.P. wurde von Dewey & LeBoeuf, Frankfurt, KPMG, Düsseldorf und MAKE Consulting, Hojbjerg beraten.
Quelle:
Plambeck Neue Energien AG
Autor:
Rainer Heinsohn
Email:
Heinsohn@plambeck.de
Link:
www.pne.de/...
Windenergie Wiki:
Cuxhaven




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_wfw_logo
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_energy_consult_logo_rgb
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki