2021-01-26
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/36480-interenergy-group-dominikanische-republik-kauf-onshore-windpark-portfolio-entwicklung-investition-karibik-mittelamerika-matafongo-mw

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Matafongo-Windpark in der Dominikanischen Republik wechselt den Besitzer

Die InterEnergy Group hat den 34MW-Windpark Matafongo im Südwesten der Dominikanischen Republik sowie eine Pipeline von weiteren Projekten gekauft.

Bild: PixabayBild: Pixabay

Die Investition für die Projekte in Partnerschaft mit Grupo Popular übersteigt 52.000.000 $ und zeigt ein klares Bekenntnis zur sauberen Energieerzeugung in der Dominikanischen Republik. Der Onshore-Windpark Matafongo hat eine installierte Leistung von 34MW, die auf 50MW erweitert werden kann, und erzeugt jedes Jahr etwa 104 GWh. Die Reduzierung des CO2-Austoßes durch das Projekt wird auf durchschnittlich 30.000 Tonnen CO2 pro Jahr geschätzt.

InterEnergy Group ist ein Anbieter von Energielösungen mit Präsenz in der Dominikanischen Republik, Panama, Jamaika und Chile, und hat im Rahmen dieses Kaufs darüberhinaus auch mehrere Anlagen, die sich derzeit in der Entwicklung befinden, erworben: ein 40-MW-Photovoltaik-Solarprojekt und zwei weitere Windparks mit 50 MW im Norden des Landes.

"Als InterEnergy Group haben wir eine starke Verpflichtung, unseren Kunden die Verfügbarkeit von 100% erneuerbarer Energie zu garantieren und damit einen Beitrag zu den Sustainable Development Goals (SDGs) zu leisten. Diese Verpflichtung wurde ausdrücklich bei den Treffen der Clinton Global Initiative in New York 2005 und in Rio de Janeiro 2013 eingegangen. Im Jahr 2015 hat das Unternehmen die SER-Initiative in Panama ins Leben gerufen, bei der das Unternehmen Großkunden garantiert 100 % erneuerbare Energie (Wind, Sonne und Wasser) zur Verfügung stellt", erklärt Rolando González Bunster, Präsident der InterEnergy Group.

Als Ergebnis dieses Engagements baute InterEnergy vor neun Jahren den ersten Windpark in der Dominikanischen Republik (Quilvio Cabrera und Juancho Los Cocos). Im Jahr 2015 baute InterEnergy den größten Windpark in Mittelamerika und der Karibik, genannt Laudato Si, in Penonomé, Panama, mit einer installierten Leistung von 215MW.

Die Gruppe plant, ihre Investitionen in der Region weiter zu erhöhen, indem sie 860 MW zusätzliche erneuerbare Erzeugungskapazität in Kolumbien, Panama, der Dominikanischen Republik, Uruguay, Mexiko und Peru erwirbt und entwickelt.

Quelle:
InterEnergy Group
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
InterEnergy Group, Dominikanische Republik, Kauf, onshore, Windpark, Portfolio, Entwicklung, Investition, Karibik, Mittelamerika, Matafongo, MW



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_sabowind_logo
  • Newlist_logo.warensortiment
  • Newlist_schunk
  • Newlist_logo.emsship
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_logo.linsinger
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_gwec_logo_new
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_logo.helukabel
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_triflex_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_logo_idaswind

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki