2022-10-07
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/3241-umweltbank-emittiert-funften-genussschein

Meldung von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo-claim_rgb

Zum Branchenprofil von


UmweltBank emittiert fünften Genußschein

Die UmweltBank AG (WKN 557 080) gibt ein neues Namensgenußrecht heraus. Die festverzinsliche Vermögensanlage bietet anfänglich eine Rendite von 4,96 Prozent bis 2011 und hat eine unbefristete Laufzeit. Das Genußrechtskapital in Höhe von 5,5 Mio. Euro dient dem Klimaschutz und der weiteren Förderung von Umweltprojekten.

Nürnberg, 08. Februar 2007 – Nach den erfolgreichen Genußrechts-Emissionen in den vergangenen vier Jahren bietet die UmweltBank auch dieses Jahr wieder eine eigene festverzinsliche Vermögensanlage an. Das Genußrecht 2007 stärkt mit einem Emissionsvolumen von 5,5 Millionen Euro das Eigenkapital der Bank. Mit einem Nominalzins von 4,65 Prozent pro Jahr bringt das Genußrecht bei einem anfänglichen Ausgabekurs von 98,68 % eine Rendite von 4,96 %. Es ist erstmals zum 31.12.2012 von Seiten der Bank kündbar.

„Das neue UmweltBank-Genußrecht mit seiner attraktiven Verzinsung bietet die Möglichkeit, sowohl rentabel als auch klimaverträglich zu investieren“, betont UmweltBank-Vorstand Horst P. Popp. Genußrechts-Inhaber erhalten eine gewinnabhängige, aber feste Verzinsung, die jährlich ausgeschüttet wird. Die Genußrechte werden gebührenfrei ausgegeben und kostenlos im Depot bei der UmweltBank verwahrt. Sie können über den hausinternen Telefonhandel der UmweltBank veräußert werden.

Aktionäre sind bei der Zeichnung bevorrechtigt und die Mindestzeichnung beträgt 1.000 Euro. Die Zeichnungsfrist beginnt am 09. Februar 2007 und endet am 30. März 2007, sofern die Emission nicht wie in den Vorjahren wegen Überzeichnung vorzeitig geschlossen wird.

„Mit der Zeichnung beteiligen sich Anleger direkt am Erfolg der UmweltBank und unterstützen den weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien, denn als Förderbank finanziert die UmweltBank ausschließlich Umweltprojekte“, erläutert Bankgründer Popp. Die kürzlich veröffentlichten vorläufigen Geschäftszahlen für 2006 bestätigen diese Aussage. Danach ist die Bank in jedem Jahr seit ihrer Gründung 1997 kontinuierlich gewachsen. So stieg 2006 die Bilanzsumme um 18 Prozent auf 810 Millionen Euro, die Anzahl der Kreditprojekte um über 38 Prozent auf 6.695. Nach der Emission wird der grünen Förderbank ein Eigenkapital einschließlich des Genußrechtskapitals von rund 56 Millionen Euro als Basis für weiteres Wachstum zur Verfügung stehen.
Quelle:
UmweltBank AG
Autor:
Natascha Goncharova
Email:
presse@umweltbank.de
Link:
www.umweltbank.de/...



Alle Meldungen Von UmweltBank AG

List_umweltbank_logo-claim_rgb

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki