2018-12-18
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/30191-moray-east-windpark-offshore-grossbritannien-schottland-turbinen-windkraftanlagen-umspannwerk-onshore-mhi-vestas-siemens

Offshore-Windpark Moray East nimmt Formen an

Während die Unterschriften unter den Verträgen noch trocknen, beginnen bereits die ersten Bauarbeiten für Großbritanniens nächsten 950 MW-Windpark vor der schottischen Küste

Bild: SiemensBild: Siemens

Bei Siemens knallen ebenso wie bei MHI Vestas Offshore Wind die Sektkorken. Beide Unternehmen sind am Moray East-Windpark beteiligt, der in den kommenden drei Jahren 22 km vor der schottischen Küste in Aberdeenshire gebaut werden soll.

Siemens wird den Windpark an das britische Stromnetz anschließen. Bei diesem Auftrag handelt es sich um das bislang größte britische Netzanbindungsprojekt für das Unternehmen. Dazu werden ein Onshore-Umspannwerk sowie drei Offshore-Transformatormodule (OTM®) gebaut, die die Ausgangsspannung der Windturbinen von 66 Kilovolt (kV) auf die Übertragungsspannung von 220 kV anheben. An Land wird die Spannung für die Einspeisung in das nationale Übertragungsnetz auf 275 kV transformiert, bis dann fast eine Million britische Haushalte mit Strom versorgt werden können. Da ein OTM® im Vergleich zu herkömmlichen Wechselstrom-Plattformen deutlich kleiner und leichter ist, werden für den Transport und die Installation keine Spezialschiffe benötigt. Somit spart diese Innovation Zeit und Geld.

"Diese Plattformen für Großprojekte im Bereich erneuerbare Energien machen mich ungeheuer stolz. Sie verkörpern nicht nur in hohem Maße unsere technische Kompetenz, sondern zeigen auch unser Engagement für erneuerbare Energien und saubere Stromerzeugung. Wir freuen uns sehr, dass bei diesem Projekt unsere marktführende Technologie zum Einsatz kommt", erklärte Mirko Düsel, CEO Transmission Solutions bei Siemens Energy Management.

Die Windkraftanlagen für den Windpark wird dagegen MHI Vestas liefern (siehe Bild rechts). Das dänisch-japanische Joint Venture wird 100 seiner V164-9,5 MW Turbinen für das 950 MWProjekt im schottischen Moray Firth installieren.

Philippe Kavafyan, CEO von MHI Vestas, sagte: "Wir freuen uns, dass Moray East den Financial Close erreicht hat. Mit der Unterzeichnung des Festauftrags können wir die Vorbereitungen für das bisher größte MW-Projekt unseres Unternehmens beschleunigen. Die Installation der leistungsstärksten zivilen Turbine der Welt, der V164-9,5 MW, in Moray Firth bedeutet mehr lokale, saubere Energiearbeitsplätze in Schottland und ganz Großbritannien, einschließlich unserer jüngsten Erweiterung der Schaufelproduktion auf der Isle of Wight."

Der Auftrag beinhaltet ebenfalls einen 15-jährigen Servicevertrag.

Quelle:
Siemens / MHI Vestas
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Moray East, Windpark, offshore, Großbritannien, Schottland, Turbinen, Windkraftanlagen, Umspannwerk, onshore, MHI Vestas, Siemens
Windenergie Wiki:
Turbine, MW




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_pne_claim_rgb
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_windeurope_primary_rgb
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_akzonobel_logo_rgb_blue
  • Newlist_logo.hawart
  • Newlist_windenergy_logo
  • Newlist_ramboll_logo
  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_logo.energiekontor
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_plarad_logo
  • Newlist_alkitronic_new_logo
  • Newlist_gewi

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki