2020-04-06
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/2612-energeticals-power-plant-engineering-mit-neuen-produkten-und-dienstleistungen-auf-der-hannover-messe

energeticals power plant engineering mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf der Hannover-Messe

Energie für die Zukunft: Strom & Wärme im Grundlastbereich mit erneuerbaren Energien - energeticals power plant engineering mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf der Hannover-Messe

Das im Mai 2003 zunächst unter dem Arbeitsbegriff e-concept gegründete und Mitte 2005 umfirmierte Unternehmen "energeticals power plant engineering" aus München präsentiert seine Produkte und Dienstleistungen in diesem Jahr erstmals auch auf der Hannover-Messe.

Nach dem Start der Markterschließungsphase sind mittlerweile etliche Projekte in einer Größenordnung zwischen 1,65 und 10,4 Mio € vornehmlich aber nicht nur im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe in der Pipeline. Zusätzlich werden für den Bereich der geothermischen Strom- und Wärmeerzeugung Kontakte zu den Rechtsinhabern der Erlaubnisfelder zur geothermischen Nutzung zunächst in Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen konsequent aufgebaut. Auf internationaler Ebene finden Akquisitionen mit Projektentwicklern unter dem Titel "waste to energy" in Afrika und Südostasien statt, die später auch auf den Bereich Geothermie ausgedehnt werden sollen. Besonderes Augenmerk legt energeticals power plant engineering zudem auch auf den Sektor der Endverbraucher. Heizen und Kühlen mit oberflächennaher Geothermie bzw. Heizen mit Holzpellets wird immer mehr zu einer wirtschaftlichen Alternative zur herkömmlichen Technik. "Allein schon um alle Anfragen im Kundeninteresse qualifiziert bearbeiten zu können und damit den Unternehmensaufbau nachhaltig abzusichern", so Geschäftsführer Matthias Schuhknecht, "ist nun die Einstellung von Mitarbeitern unterschiedlicher Disziplinen dringend geboten".

Auf der Hannovermesse wird energeticals power plant engineering im Bereich nachwachsende Rohstoffe mit den Baureihen CRC01 und CRC02 Heizkraftwerke im Leistungsbereich 500 kW bis 20.000 kW mit elektrischen Wirkungsgraden bis zu 40 % vorstellen. Zur Realisierung dieser Wirkungsgrade setzt das Unternehmen dabei u.a. auf technische Ansätze wie Zwischenüberhitzung und regenerative Speisewasservorwärmung. Unternehmensziel ist es, das angebotene Leistungsspektrum auf bis zu 100 MW zu steigern.

Auf dem Sektor der Geothermischen Kraftwerke werden mit den Baureihen CRC Ammonia und CRC HHO Verfahren der geothermischen Stromerzeugung präsentiert, die gegenüber den herkömmlichen Verfahren KALINA-Cycle und Organic Rankine Cycle ORC eine Steigerung der Stromausbeute um bis zu 50 % ermöglichen. Darüber hinaus zeigt energeticals power plant engineering mit der Baureihe CRC MOBIL ein Verfahren zur Pflanzenölgewinnung von bis zu 5 Mio Liter p.a. zum Einsatz als Kraftstoff z.B. aus Rapskorn (Preisbasis MATIF Dezember 2005) bei gleichzeitiger Verstromung des anfallenden Rapspreßkuchens.

Für weitere Informationen steht Gründungsinitiator und Geschäftsführer Dipl.-Ing. Univ. Matthias Schuhknecht auf der Hannovermesse / Gemeinschaftsstand von "Bayern Innovativ" in Halle 13, Stand E60 gerne zur Verfügung.
Quelle:
energeticals power plant engineering
Autor:
Matthias Schuhknecht
Email:
info@energeticals.com
Windenergie Wiki:
MW




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_logo.oat-gmbh
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_logo.gewind
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_umweltbank_logo
  • Newlist_logo.windstrom
  • Newlist_logo.bachmann-monitoring
  • Newlist_gwec_logo_new
  • Newlist_windwaerts_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki