2019-04-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/25601-tikkurila-schimmel-windkraftanlage

Tikkurila hilft bei Schimmelbefall in Windkraftanlagen

Bild: TikkurilaBild: Tikkurila
Viele Anlagen sind bereits kontaminiert, aber es gibt Hilfe gegen künftigen Befall

Original Pressemeldung Tikkurila:

Kampf gegen den Schimmel dient Schutz von Windenergieanlagen und Serviceteams

Antischimmelbeschichtung verhindert mikrobiellen Befall

Schimmel ist nicht nur im Wohnbereich ärgerlich und gefährlich, er kann auch bei Windkraftanlagen zum Problem für Betreiber und Servicepersonal werden. Besonders Windkraftanlagen im Offshore-Bereich leiden häufig unter starkem Befall. Ende 2016 waren vor den deutschen Küsten bereits 947 Offshore-Windenergieanlagen am Netz, die Wind und Wetter trotzen müssen. Der Schimmelbefall kann für jeden, der mit den kontaminierten Flächen in Kontakt kommt, zu einer gesundheitlichen Belastung werden. Wartungsarbeiten, Reparaturen oder Inspektionen können teilweise nur bei Tragen von Schutzbekleidung sowie Atemschutzmasken bewerkstelligt werden. Die Tikkurila GmbH, die... ... Mehr: Original Pressemeldung Tikkurila

Keywords:
Tikkurila, Schimmel, Windkraftanlage
Windenergie Wiki:
Offshore







Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_akzonobel_logo_rgb_blue
  • Newlist_logo
  • Newlist_ela_logo
  • Newlist_logo.ost
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_stiftung_offshorewind
  • Newlist_logo.schraubenwerk
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_logo.atech-antriebstechnik
  • Newlist_logo.baltic-taucher
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_ge_monogram_blau_neu
  • Newlist_logo.helitravel
  • Newlist_logo.seaports
  • Newlist_rts_wind_ag_logo_652x312px
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.dewi-occ
  • Newlist_bmu_logo
  • Newlist_schaeffler_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki