2021-10-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/24921-bmub-barbara-hendricks-okologischer-fussabdruck-klimaneutralitat

Hendricks sieht in Einhaltung der planetaren Grenzen zentrale Herausforderung für die Umweltpolitik

Bild: BMUB/Harald FranzenBild: BMUB/Harald Franzen
"Deutschland muss seinen ökologischen Fußabdruck auf ein verträgliches Maß reduzieren und neben der Klimaneutralität bis zur Mitte des Jahrhunderts eine Wirtschaftsweise anstreben, die alle Belastungsgrenzen der Umwelt respektiert"

Original Pressemeldung BMUB:

Hendricks: "Deutschland muss seinen ökologischen Fußabdruck auf ein verträgliches Maß reduzieren"

Zum Branchenprofil von
Hendricks:

Internationale Konferenz berät über Konzept der planetaren Belastungsgrenzen

Der Druck auf die Umwelt nimmt weltweit rasant zu. Um nachfolgenden Generationen ein Leben in Würde und Frieden zu ermöglichen, muss zukünftig innerhalb planetarer Belastungsgrenzen (Planetary Boundaries) gewirtschaftet werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Forschergruppe um Johan Rockström, der dafür erstmals 2009 ein Konzept vorgelegt hat. Auf einer zweitägigen Konferenz des Bundesumweltministeriums, des Umweltbundesamtes (UBA) und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) diskutieren ab heute 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie dieses Konzept in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft angewendet werden kann. Bundesumweltministerin Barbara... ... Mehr: Original Pressemeldung BMUB

Keywords:
BMUB, Barbara Hendricks, ökologischer Fußabdruck, Klimaneutralität







Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_bmu_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki