2021-05-08
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/18669-windmessungen-im-bruchlinger-wald-sind-abgeschlossen

Meldung von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Zum Branchenprofil von


Windmessungen im Brüchlinger Wald sind abgeschlossen

EnBW baut Windmessmast ab – Belastbare Ergebnisse voraussichtlich Anfang Herbst

Ist der Brüchlinger Wald bei Langenburg ein geeigneter Standort für Windenergieanlagen? Um diese Frage beantworten zu können, untersucht die EnBW Energie Baden-Württemberg AG seit Ende 2013 die dortigen Windverhältnisse. Inzwischen hat der zu diesem Zweck errichtete Windmessmast ausreichend Daten geliefert. Jetzt beginnt die eigentlich spannende Phase des Projekts. Denn mithilfe der ermittelten Werte wird nun eine Faktenbasis für die Entscheidung geschaffen, ob an dieser Stelle der Betrieb eines Windparks Sinn macht oder nicht. Der Mast kann nun wieder abgebaut werden. Die Demontage des 120 Meter hohen Stahlkonstrukts beginnt am Dienstag, 16. Juni, und soll bei planmäßigem Verlauf nach etwa einer Woche abgeschlossen sein.

In den vergangenen Monaten wurden neben der Windgeschwindigkeit auch Windrichtung, Turbulenzen, Temperatur, Luftdruck und -feuchtigkeit aufgezeichnet. Ausserdem haben spezielle Horchboxen das Aufkommen und Artenspektrum von Fledermäusen am Standort ermittelt. Die Messungen wurden in fünf Ebenen vorgenommen, um feststellen zu können, in welchem Maße die Windgeschwindigkeit mit steigender Höhe zunimmt. Von besonderem Interesse sind insbesondere die Windverhältnisse oberhalb der Bäume, die sich über Wäldern ganz anders darstellen als über offenem Gelände.

Die entscheidende Frage, ob ein wirtschaftlicher Betrieb des geplante Windparks möglich ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch nicht beantwortet werden. Erst müssen die Rohdaten von zwei unabhängigen und zertifizierten Gutachtern überprüft, ausgewertet und mit langjährigen Wetterdaten abgeglichen werden. Die so ermittelten Windverhältnisse beziehen sich auf den Standort des Windmessmastes und müssen separat für jeden potentiellen Standort einer Windenergieanlage in der ausgewiesenen Zone im Brüchlinger Wald berechnet werden. „Daraus ergibt sich dann, je nach Anlagentyp und unter Einbeziehung des Parkwirkungsgrades, der Brutto-Energieertrag“, erklärt EnBW-Projektleiter Joseph Miller. Der Brutto-Energieertrag ist der entscheidende Wert für die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung des Windparks. Vor Anfang Herbst, schätzt der Windenergieexperte, liegen keine validierten Ergebnisse vor. Sobald dies aber der Fall ist, sollen sie so schnell wie möglich auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Quelle:
EnBW
Link:
www.enbw.com/...
Windenergie Wiki:
Windpark



Alle Meldungen Von Windmesse.de

List_windmesse_logo_pos

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_logo.overspeed

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki