2019-10-19
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/13713-vdi-wissensforum-schwingungen-erfolgreich-beeinflussen

Meldung von VDI Wissensforum GmbH

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


VDI Wissensforum: Schwingungen erfolgreich beeinflussen

Die 8. VDI-Fachtagung „Schwingungen in Antrieben“ am 5. und 6. November 2013 in Fulda thematisiert, wie sich durch Schwingungen verursachte Effekte vorhersehen und reduzieren lassen.

Düsseldorf, 14.08.2013 - Im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Fahrzeug-, Energie- und Luftfahrttechnik steigen die Anforderungen an Lärmemission, Effizienz, Lebensdauer und Sicherheit stetig. Daher betrachten Experten zunehmend das gesamte System und nicht nur einzelne Komponenten, um Schwingungen wirksam zu reduzieren. Auf der 8. VDI-Fachtagung „Schwingungen in Antrieben“ am 5. und 6. November 2013 in Fulda greifen sie das Thema auf und diskutieren aktuelle Herausforderungen.

In ihren Vorträgen erläutern Experten unter anderem, wie sich nichtlineare Schwingungen in Wälzlagern mithilfe eines für MKS-Systeme geeigneten Elastohydrodynamischen (EHD)-Kontaktmodells untersuchen lassen. Darüber hinaus zeigen sie Möglichkeiten, den Körperschallpegel eines Getriebes unter Berücksichtigung verschiedener Maßnahmen zur Dämmung und Dämpfung zu berechnen. Ein weiterer Vortrag befasst sich mit Schwingungen in Schaltgetrieben. Er thematisiert die Selbsterregung durch Reibung in der Kupplung und Modenkopplung in der Verzahnung. Am Beispiel der transparenten Gleitlagersektion eines Abgasturboladers präsentiert ein Referent, wie sich die Schwimmbuchsendrehzahl experimentell ermitteln lässt. Ein weiterer Fachexperte zeigt, wie sie niederfrequente Schwingungen eines PKWs mit Automatgetriebe simulieren.

Zudem befassen sich Fachleute mit der Schwingungsmesstechnik und Signalanalyse sowie der Erhöhung der Wertigkeit durch Schwingungsreduzierung.

Eine Vielzahl der Probleme mit Schwingungen in unterschiedlichen Bereichen und Branchen sind ähnlicher Natur und führen zu vergleichbaren Lösungsansätzen. Ingenieure aus dem Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau, der Windenergie und der Kraftwerks und Luftfahrttechnik, die sich mit der Auslegung und Entwicklung von Antrieben und den damit einhergehenden dynamischen Problemen befassen, können sich auf der Fachtagung branchenübergreifend austauschen.

Fachlicher Träger der Veranstaltung ist die VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung (GPP).

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/SiA oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.
 
 
Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.500 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Quelle:
VDI Wissensforum
Email:
wissensforum@vdi.de
Link:
www.vdi-wissensforum.de/...



Alle Meldungen Von VDI Wissensforum GmbH

Kein_logo

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki