2019-09-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/1058-transparenz-fur-mehr-anlegersicherheit

Transparenz für mehr Anlegersicherheit

Neue ENERTRAG-Unternehmensanleihe benennt konkrete Investitionsprojekte

Dauerthal, 26. Oktober 2004 - Auch bei seinem neuesten Beteiligungsangebot "ENERTRAG EnergieZins 2008" setzt ENERTRAG erneut ein deutliches Zeichen im Interesse der Anlegersicherheit: Neun konkret benannte Erneuerbare-Energien-Projekte sollen vom Erlös der Unternehmensanleihe der ENERTRAG EnergieZins GmbH partizipieren. "Wir benötigen das Kapital, um kurz- bzw. mittelfristig sieben bereits genehmigte Windenergieprojekte, von denen eines auch schon Strom erzeugt, sowie ein Photovoltaikprojekt und ein Biodieseltanklager teil- bzw. vorzufinanzieren", so Detlev Hartmann, ENERTRAG-Finanzchef. Alle im EnergieZins-Prospekt angegebenen Investitionsziele müssen klare, harte und anspruchsvolle Kriterien wie beispielsweise Mindestanforderungen an den Windertrag oder die prognostizierte Rendite erfüllen. Die einzelnen Anlageentscheidungen trifft ein weisungsungebundener Anlagebeirat. Eine international renommierten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wacht als Auszahlungs- und Mittelverwendungstreuhänder über die Einhaltung objektiver Maßstäbe und stellt sicher, dass das strenge Vier-Augen-Prinzip gewahrt wird.
"Höchstmögliche Transparenz und Anlegersicherheit wird bei allen ENERTRAG-Projekten von Beginn an praktiziert und für die Anleger nachvollziehbar umgesetzt. Das ist eine Maxime unseres unternehmerischen Handelns. So sind wir auch die ersten in der Windenergiebranche, die bei einer Unternehmensanleihe mit solch offenen Karten spielen", so Hartmann weiter.

Mit der Unternehmensanleihe trifft ENERTRAG genau den derzeitigen Bedarf am Markt. Die Verunsicherung potenzieller Anleger für klassische Windenergiefonds ist noch immer groß. Dazu haben nicht nur die teilweise deutlichen Ertragseinbrüche der drei letzten schlechten Windjahre sondern leider auch unglückliche Fehlinterpretationen der Situation durch Branchenfremde sowie vereinzelte Beteiligungsangebote, die nicht immer konservativen Bewertungsmaßstäben standhielten, geführt. Die wenig fundierte und über weite Strecken unsachliche öffentliche Diskussion über die Windenergie im Zusammenhang mit der EEG-Novelle tat ihr übriges.

Das Interesse der Anleger, in zukunftsweisende regenerative Energieprojekte zu investieren, ist aber erfreulicherweise immer noch vorhanden und nimmt derzeit stetig zu. Das beweisen einige erfolgreiche Platzierungen der letzten Wochen. Das Thema Anlegersicherheit spielt bei der Entscheidung für eine Investition eine immer größere Rolle. Derzeit liegen risikoärmere alternative Beteiligungsformen wie Anleihe und Genussschein gegenüber der klassischen Kommanditbeteiligung, die bei höherer Rendite aber auch mit größeren Risiken behaftet ist, voll im Trend. Markterfahrene seriöse Initiatoren begegnen diesem Trend inzwischen u.a. mit abgesicherten Ausschüttungsgarantien und hohen Sicherheitsabschlägen für ihre Windenergiefonds.

Das Beteiligungsangebot "ENERTRAG EnergieZins 2008" ist eine festverzinsliche Unternehmensanleihe mit 6,50 % Zinsen pro Jahr bei einer Laufzeit bis zum 31.12.2008. Das Zeichnungsvolumen beträgt 4,0 Mio. Euro. Der Prospekt kann im Internet unter www.ENERTRAG.com eingesehen und heruntergeladen werden.
Quelle:
ENERTRAG
Email:
Steffen.Ebert@ENERTRAG.com
Windenergie Wiki:
Initiator, Beteiligungsangebot




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_plan_8_logo_gross

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki