Background shapes

Nächster Termin 2024:

23. April 2024

21. Windmesse Symposium

Hotel Hafen Hamburg, Hamburg
Zum Kalender hinzufügen

21. Windmesse Symposium am 23.04.2024

 

Themenspektrum
  1. Marktentwicklung, Rahmenbedingungen, Strategien
  2. On-/Offshore - Errichtung, Service, Betrieb
  3. Neue Technologien, Methoden, Ergebnisse
  4. Forschung/Entwicklung: Prototypen und Ideen

Sponsoren

Get-Together

Coffeebreak

Medienpartner

Programm 21. Windmesse Symposium

08:15

23. April 2024

Networking
Check-In mit Morgenkaffee
09:00

23. April 2024

Vortrag
Begrüßung und Einführung in das Programm
Martin Tschierschke, Windmesse.de
09:10

23. April 2024

Vortrag
Der Markt als ganzes: Ausblick und Status der Windenergie - On- und Offshore
Leif Rehfeldt, Deutsche WindGuard GmbH
09:30

23. April 2024

Vortrag
Vortrag des Sponsors: Optimierung der Montage von großen Turm-Schraubverbindungen bis M72
Patrick Junkers, Hytorc / Barbarino & Kilp GmbH
09:50

23. April 2024

Vortrag
Planung von Windkraftanlagen im digitalen Zeitalter: Mehr Wirtschaftlichkeit und Geschwindigkeit durch automatisierte Langzeitertragsprognosen
Andreas Speck, 4Cast GmbH & Co.KG
10:10

23. April 2024

Vortrag
Bürgerbeteiligungen durch Tokenisierung von erneuerbaren Energieanlagen
Valentin Perkonigg, Brickwise Holding GmbH
10:30

23. April 2024

Networking
Coffee-Break
Sponsored by
11:15

23. April 2024

Vortrag
Wake-Effekte ausgleichen durch gemeinschaftliche Kontrolle und Steuerung von Windturbinen
Martin Rath, WindESCo
11:35

23. April 2024

Vortrag
Vortrag des Sponsors: Einsatz fernoptischer Verfahren im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen an Rotorblättern - erste Erfahrungen
Matthias Brandt, Deutsche Windtechnik AG, Aeneas Noordanus, Deutsche Windtechnik AG
11:55

23. April 2024

Vortrag
Sentinus - Autonomer Roboter für die optische Inspektion von Offshore-Strukturen
Sebastian Blumenthal, Ocean Metrics GmbH
12:15

23. April 2024

Vortrag
Power Cable Accessories for future array cable grids and wind turbines in offshore wind parks
Björn Spiers, NKT GmbH
12:35

23. April 2024

Networking
Mittagspause, Büffet im Restaurant "Port"
14:00

23. April 2024

Vortrag
Anwendungen von Structural Health Monitoring (SHM) und Lifetime Extension (LTE) in der Windbranche
Holger Fritsch, Bachmann Monitoring GmbH
14:20

23. April 2024

Vortrag
Windnachführung durch Lastmessung
Dr.-Ing. Dieter Frey, Ing.-Büro Frey
14:40

23. April 2024

Vortrag
Zustandsüberwachung von Windkraftgetrieben durch Schmierstoffanalytik
Stefan Mitterer, OELCHECK GmbH
15:00

23. April 2024

Vortrag
Zertifizierte Bolzenbrucherkennung: Weiterbetrieb, Stillstandzeiten Minimierung und Folgeschäden vermeiden
Yannic Micke, Weidmüller GmbH & Co. KG
15:20

23. April 2024

Networking
Coffee-Break
16:00

23. April 2024

Vortrag
On-Site-PPAs: Vor-Ort-Windenergielösungen aus rechtlicher Sicht
Dr. Dirk Legler, Rechtsanwälte Günther
16:30

23. April 2024

Vortrag
Vom höchsten Windrad der Welt zum Hybridkraftwerk - Lausitzer Energieinnovation
Dr.-Ing. Frank Adam, Windrad Engineering GmbH, Dr. Martin Chaumet, beventum GmbH
16:40

23. April 2024

Vortrag
Onshore Wind - Anlagengröße vs. Logistik - gibt es ein Optimum?
Patrick Rudolf, eno energy GmbH
17:00

23. April 2024

Vortrag
Studierenden-Team der Hochschule Flensburg: 20 MW Anlage Optimus 295
Prof. Dr. Torsten Faber, Hochschule Flensburg, Lea Kastner, Hochschule Flensburg, Antonia Röhler, Hochschule Flensburg
17:30

23. April 2024

Networking
Get Together
Sponsored by

Referent:innen

Dr. Frank Adam

Dr.-Ing. Frank Adam wurde 1985 geboren und arbeitet seit 2015 für die GICON®-Gruppe sowie für die Universität Rostock. Nach seinem Maschinenbaustudium an der TU Dresden und anschließend erfolgreicher Promotion 2015 an der TU Bergakademie Freiberg im Fachbereich Strukturdynamik zum Thema „Untersuchungen zum dynamischen Verhalten schwimmender Offshoregründungen“ (Prädikat Summa cum laude) arbeitete er mehrere Jahre als Fachbereichsleiter „Wind Engineering“ (GICON) und Forschungsgruppenleiter (Universität Rostock) in Rostock. 2021 hat er die Geschäftsführung der zur GICON-Gruppe gehörenden Windrad Engineering GmbH übernommen. Seit 2023 ist er zudem Geschäftsführer der GICON SDN BHD mit Sitz in Kuala Lumpur.

Dr.-Ing. Adam beschäftigt sich maßgeblich mit den Themen Offshore-Windenergienutzung und schwimmende Unterstrukturen sowie Höhenwindenergieanlagen für die Onshore Anwendung. Dabei liegt der Fokus auf logistischen Konzepten, der gekoppelten Simulation, Verwendung neuartiger Materialien für die inovativen Konstruktionen und intelligenten Errichtungs- und Rückbaukonzepten.


Geschäftsführer
Windrad Engineering GmbH
Vom höchsten Windrad der Welt zum Hybridkraftwerk - Lausitzer Energieinnovation
 Sebastian Blumenthal

Sebastian Blumenthal ist Geschäftsführer der Ocean Metrics GmbH.
Ocean Metrics ist im Bereich Meerestechnik und Unterwasser-Spezialmesstechnik aktiv und vertritt als Vertriebspartner für den deutschen Markt eine Reihe von namhaften internationalen Herstellern von maritimer Technik.

Zum Leistungsportfolio gehören Beratungsdienstleistungen für Kunden und Partner aus der Wissenschaft und Forschung sowie der Industrie, die Lösungsauswahl mit Geräten und technischen Lösungen und entsprechende Projektarbeiten.

Technischer Schwerpunkt sind Geräte für bildgebende Verfahren mittels Unterwasser Laserscanner und Kameras entweder als Ausrüstungsgegenstände für ROV (Remote Operated Vehicle) und AUV (Autonomous Underwater Vehicle) oder eigenständig operierende Unterwasserdrohnen. Die Geräte und entsprechende Software können dabei aus den hochauflösenden Aufnahmen in HD und 4K die Inspektionsobjekte wie z.B. Offshore Infrastruktur, Schiffsrümpfe, Hafenanlagen, Schleusen und Kanäle, Bodenstrukturen o.ä. in 3D Modelle oder Fotogrammmetrie-Ansichten digital abbilden.


 


Geschäftsführer
Ocean Metrics GmbH
Sentinus - Autonomer Roboter für die optische Inspektion von Offshore-Strukturen
 Matthias Brandt

Board Director Deutsche Windtechnik

Matthias Brandt schloss erfolgreich ein Studium der Wirtschaftswissenschaften ab. Bereits vorher beschäftigte er sich mit vielseitigen Fragen im Bereich der Windenergie. Seit 2005 ist er verantwortlich für den Aufbau verschiedener Serviceeinheiten unter dem Namen der Deutschen Windtechnik. 2007 wurde Matthias Brandt in den Vorstand der Deutschen Windtechnik berufen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender ist Matthias Brandt für die Gesamtentwicklung des Unternehmens verantwortlich. Er ist außerdem an zahlreichen Fachausschüssen, Beiräten und Arbeitsgruppen beteiligt, sowie Redner und Autor zum Thema Energie und Wind. Zum Jahreswechsel 2020 beschäftigte die Deutsche Windtechnik mehr als 1.500 Mitarbeiter und verfügt über Standorte in Europa, Nordamerika und Ostasien.


Vorstand
Deutsche Windtechnik AG
Vortrag des Sponsors: Einsatz fernoptischer Verfahren im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen an Rotorblättern - erste Erfahrungen
Dr. Martin Chaumet

Dr. Martin Chaumet ist Innovationsmanager bei der Bundesagentur für Sprunginnovationen (SPRIN-D) und wissenschaftlicher Geschäftsführer der beventum GmbH, der Höhenwindradtochter der SPRIN-D. Als Physiker und mit Stationen in der Energie-, Bau- und Immobilienwirtschaft sowie einem Background als Berater und Investmentbanker betreut er in der SPRIN-D insbesondere architektonische Sprunginnovationen im Bereich Energie/Bau/Immobilien und Abfallwirtschaft.


Geschäftsführer
beventum GmbH
Vom höchsten Windrad der Welt zum Hybridkraftwerk - Lausitzer Energieinnovation
Prof. Dr.-Ing. Torsten Faber

2022- heute Senatsvorsitzender der Hochschule Flensburg
2016 - heute Universität Professor durch Koberufung an der Europa Universität Flensburg
2010 - heute Professor und Direktor des Wind Energy Technology Institute (WETI) an der Hochschule Flensburg
2003 – 2010 Abteilungsleiter der Abteilung Rotorblätter und Bautechnik bei Germanischer Lloyd, IS
2001 – 2003 Sachverständiger für die Bautechnik von Windenergieanlagen bei Germanischer Lloyd
2000 – 2001 Tragwerksplaner und Projektleiter in der iwb – Ingenieurgesellschaft
1998 – 2000 Tragwerksplaner im Ingenieurbüro Baseler
1993 – 1998 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion an der TU Hamburg-Harburg, Abschluss: Dr.-Ing.
1986 – 1993 Studium des Bauingenieurwesens an der TU Hannover, Abschluss: Dipl.-Ing.
1985 – 1987 Lehre als Zimmermann bei Strauer & Sohn, Wendisch-Evern, Abschluss: Geselle Meine aktuellen Nebentätigkeiten:

2019 – heute 2.Vorsitzender Sektorkomitee Erneuerbare Energien (SK-EE), Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)
2020 – heute Fachbegutachter Bautechnik und Windenergietechnik, Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)
2018 – heute Mitglied Energieausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Flensburg
2017 – heute Beiratsmitglied Energiewendebeirat des Landes Schleswig-Holstein
2016 – heute Founder Member, Center for Business and Technology in Africa (CBTA)
2015 – heute Sachverständiger Normungsgremium „Windenergieanlagen“ Deutsches Institut für Normung (DIN)
2015 – heute Inhaber und Geschäftsführer Ingenieurbüro Faber (IBF)
2014 – heute Gründungsmitglied Zentrum für nachhaltige Energiesysteme (ZNES)
2013 – heute Kuratoriumsmitglied Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE
2005 – heute Gründungsvorstand Windenergiezirkel Hanse e.V.
2002 – heute Sachverständiger des Sachverständigenausschuss „Windenergieanlagen“ Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)
1999 – heute Privatdozent, Lehrauftrag für die Vorlesung Holzbau I, Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH), Institut für Baustatik


Leiter des Wind Energy Technology Institute
Hochschule Flensburg
Studierenden-Team der Hochschule Flensburg: 20 MW Anlage Optimus 295
Dr.-Ing. Dieter Frey

Etwas in die Jahre gekommen, aber noch fit:
Maschinenmechaniker, Maschinenbautechniker, Schiffbau-Ingenieur.
Promotion mit einem "maschinendynamischen Thema".

Jan. 1989 - März 1993 Mitarbeit beim Aufbau der "Zertifizierungs - Abteilung Windenergie"
beim Germanischen LLoyd.

Seit April 1993 Inhaber von Ing.- Büro Frey mit Schwerpunkt:
- Messungen an Windenergieanlagen, hauptsächlich an Prototypen und Schadensfällen.
- Gutachterliche Tätigkeit im Weiterbetrieb von Windenergieanlagen.

Gerade bin ich damit befasst den Vortrag zu erstellen.
 


Ing.-Büro Frey
Windnachführung durch Lastmessung
 Holger Fritsch

1987 - 1993
Studium der Physik an der Otto-von-Guericke-Universität, „Experimentelle Physik“

Magdeburg

1993 - 1997
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Otto-von-Guericke-Universität, Institut für Prozeßmeßtechnik und Elektronik

Magdeburg

1998 - 2009
Prokurist der µ-Sen GmbH, FEM-Simulation, Sensorentwurf, Maschinendiagnose, Datenanalyse

Rudolstadt

2009-2010
Geschäftsführer der µ-Sen GmbH

Rudolstadt

Seit 2011
Geschäftsführer der Bachmann Monitoring GmbH

Rudolstadt
 

Fachlich seit 2011 u.a. zuständig für die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle (beispielsweise im „CMS Remote Monitoring“)

Projektkoordination und Betreuung von Pilotprojekten für die Überwachung von On- und Offshore WEA

Holger Fritsch, Jahrgang 1964, Studium der Physik an der „Otto-von-Guericke-Universität“ in Magdeburg.

1993-1997 arbeitete Herr Fritsch an der Otto-von-Guericke-Universität am Institut für Prozeßmeßtechnik und Elektronik als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Projekten zur Sensorentwicklung. Insbesondere forschte Herr Fritsch in dieser Zeit an mikromechanischen resonanten Vibrationssensoren.

Es folgte die Beschäftigung in der µ-Sen GmbH mit den Schwerpunkten: FEM-Simulation, Sensorentwurf, Maschinendiagnose und Datenanalyse.

 

Seit 2011 sind Herr Dr. Steffen Biehl und Herr Holger Fritsch Geschäftsführer der Bachmann Monitoring GmbH.


Bachmann Monitoring GmbH
Anwendungen von Structural Health Monitoring (SHM) und Lifetime Extension (LTE) in der Windbranche
 Patrick Junkers

Geboren am: 01.08.1967 in München,
verheiratet zwei Kinder ( Tochter 22 Jahre und Sohn 15 Jahre )

Ausbildung / Studium

Schulabschluß: Abitur in Bad Tölz / Oberbayern

Berufsbildung: 

-Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann
-sowie Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondent
-Fernstudium BWL – Schwerpunkt Marketing über die
Bayerische Akademie für Werbewirtschaft-München (BAW)
und der Universität Augsburg
-Technische Traineeprogramme Schwerpunkt Maschinenbau in
USA und UK bei UNEX Corp. in South Hackensack New Jersey
sowie bei der GFI Inc. in San Francisco /California und bei
HYTORC in Blyth / UK


01.10.1992: Eintritt bei Barbarino & Kilp GmbH in München
01.12.1997: Prokura bei Barbarino & Kilp GmbH in München

Maßgebliche berufliche Stationen:

01.12.2000: Gründung der Firma devotec GmbH in Krailling bei München
die devtoec GmbH beschäftigt sich mit Dehn- und Vorspannkrafttechnik

2001: Barbarino & Kilp GmbH: Entwicklung eines mobilen
hydraulischen Dokumentations- und Verschraubungssystems
durch zu Hilfenahme eines handelsüblichen Laptops
gemeinsam mit der JUKO-Technik GmbH – Geretsried

2014: Reaktionsarmfreies und Gegenhaltefreies kostengünstiges
Verschrauben Dank innovativer Unterlegscheiben zWasher und Back-Up-Washer
Vertrieb über devotec GmbH

2015: Prozess- und Dokumentationspumpe ECO2Touch
( Entwicklung: JUKO-Technik GmbH – Geretsried)

2018: Gründung der AdSV – Akademie der Schraubverbindung
in Augsburg. Die AdSV ist eine Marke der Barbarino & Kilp
GmbH und ein unabhängiger zertifizierter Schulungsdienstleiter
für bedarfsgerechte Qualifikation und Weiterbildung in der
Schraubtechnik.
www.akademie-sv.de

Aktuelle Position:
Geschäftsführer der Barbarino & Kilp GmbH in Krailling


Geschäftsführung und Marketing
Barbarino & Kilp GmbH
Vortrag des Sponsors: Optimierung der Montage von großen Turm-Schraubverbindungen bis M72
 Lea Kastner

Lea Kastner (Jahrgang 1997)
Während des Bachelorstudiums der Energiewissenschaften mit der Fachrichtung der
regenerativen Energietechnik arbeitete Lea Kastner als Tutorin für Technische Mechanik und der
Mathematik. Außerdem arbeitete Sie zuerst als Werkstudentin und im Anschluss als
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Wind Energy Technology Institute an einem
Forschungsprojekt zur Entwicklung und Optimierung einer Mikrowindenergieanlage. Im Wind
Energy Engineering Masterstudiengang der Hochschule Flensburg findet in jedem Jahr mit dem
gesamten 3. Semester ein Projekt zur Entwicklung einer Windenergieanlage mit besonderen
Anforderungen statt. In diesem Jahr bestand das Projekt darin, eine Konzeptstudie zur bisher
weltweit leistungsstärksten Windenergieanlage mit 20 MW zu entwickeln. In diesem Projekt
übernahm Lea Kastner die Projektleitung und koordinierte 11 Forschungsteams für die speziellen
Bereiche einer Windenergieanlage.
 


Hochschule Flensburg
Studierenden-Team der Hochschule Flensburg: 20 MW Anlage Optimus 295
Dr. Dirk Legler

Rechtsanwalt Dr. Dirk Legler hat sich seit 2003 auf Umwelt- und Energierecht spezialisiert. Er ist Partner der Kanzlei Günther in Hamburg. In seiner täglichen Arbeit steht vor allem die umfassende, auch konzeptionelle Rechtsberatung zu allen Themen der dezentralen Wärme- und Stromversorgung aus erneuerbaren Energien im Vordergrund. Herr Dr. Legler berät in erster Linie Anlagenbetreiber, Immobilieneigentümer, Projektentwickler und Energiedienstleister im Bereich der Quartiersversorgung mit Wärme und/oder Strom aus erneuerbaren Energien. Nähere Informationen auch zu seinen Publikationen in diesem Bereich finden Sie unter: www.rae-guenther.de


Rechtsanwälte Günther
On-Site-PPAs: Vor-Ort-Windenergielösungen aus rechtlicher Sicht
 Yannic Micke

Yannic Micke – Key Account Manager Wind bei Weidmüller. Das Unternehmen, welches als Erfinder der Reihenklemme bekannt ist und als innovativer Mittelstand seinen Hauptsitz im Herzen von Ostwestfalen-Lippe hat. Nach seiner technischen Ausbildung betrat Yannic Micke das Feld der Erneuerbaren Energien. Er begann seine Karriere als Bindeglied zwischen Vertrieb und Technik, fungierte als Projektleiter für einen internationalen Fertigungsstandort und übernahm schließlich Verantwortung im globalen technischen Vertrieb.

Im Jahr 2022 wechselte Yannic Micke von der sonnigen Seite auf die windige Seite, um fortan mit den innovationsgetriebenen Lösungen aus Ostwestfalen-Lippe den Herausforderungen der Windbranche zu begegnen.

Manchmal sind die Lösungen einfacher als wir denken.


Weidmüller GmbH & Co. KG
Zertifizierte Bolzenbrucherkennung: Weiterbetrieb, Stillstandzeiten Minimierung und Folgeschäden vermeiden
 Stefan Mitterer

Stefan Mitterer schloss sein Studium der Produktionstechnik an der University of Applied Sciences (Rosenheim) ab. Nach seinem Studium war er zwei Jahre lang bei der MBW Group in München für die Entwicklung und Produktion von Benzinmotoren verantwortlich. 2008 wechselte er zu OELCHECK nach Brannenburg und arbeitete dort als Diagnose-Ingenieur für Schmierstoffanalysen, bis er 2013 die Leitung des Technischen Service übernahm. Um sich beruflich neuen Herausforderungen zu stellen, war er ab 2016 als Leiter Produktmanagement Schmierstoffe bei der BayWa AG tätig. Wenig später zog es ihn jedoch wieder zurück zu OELCHECK wo er bis heute die Geschäftsleitung für den Bereich Technik, Service & Vertrieb übernimmt.


Geschäftsleiter Technik, Service & Vertrieb
OELCHECK GmbH
Zustandsüberwachung von Windkraftgetrieben durch Schmierstoffanalytik
 Aeneas Noordanus

Vertriebsleiter Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting GmbH

Aeneas Noordanus schloss 2016 sein Studium in Business Development ab. Seitdem arbeitete er als Sales und Business Developer in der Umwelt- und Energiebranche. Im Jahr 2020 trat Aeneas Noordanus in die Deutsche Windtechnik Gruppe als interner Entwicklungsleiter für Offshore-Projekte ein. Jetzt ist Aeneas Noordanus der verantwortliche Vertriebsmitarbeiter für alle Drohnenprojekte innerhalb der gesamten Deutschen Windtechnik Gruppe.

Übersetzt mit DeepL.com

Sales Manager Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting GmbH

Aeneas Noordanus completed his Graduation in Business Development in 2016. Since then, he worked as a Sales and Business Developer in the green and energy industry. In 2020, Aeneas Noordanus joined the Deutsche Windtechnik Group as an internal Development Manager for offshore projects. Now, Aeneas Noordanus is the responsible Salesperson for all drone projects within the entire Deutsche Windtechnik Group.


Sales Manager Onshore & Offshore
Deutsche Windtechnik AG
Vortrag des Sponsors: Einsatz fernoptischer Verfahren im Rahmen von wiederkehrenden Prüfungen an Rotorblättern - erste Erfahrungen
 Valentin Perkonigg

Valentin Perkonigg ist Gründer und Geschäftsführer von Brickwise, einem Unternehmen, das eine digitale Bürgerbeteiligungsplattform für erneuerbare Energien entwickelt hat. Seine Vision ist es, Investitionen in nachhaltige Energieprojekte so einfach und zugänglich wie Online-Shopping zu machen. Durch die Tokenisierung ermöglicht Brickwise den Bürgern, ihre Beteiligungen auf einem Marktplatz zu handeln. Valentin Perkonigg setzt sich leidenschaftlich für die Förderung erneuerbarer Energien ein und treibt die Energiewende durch innovative Technologien und Finanzierungsmöglichkeiten voran.


Geschäftsführer Brickwise Holding GmbH
Brickwise Holding GmbH
Bürgerbeteiligungen durch Tokenisierung von erneuerbaren Energieanlagen
 Martin Rath

Martin Rath mit Sitz in Amsterdam ist Business Director von WindESCo für EMEA und APAC seit 2023 mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft. Hauptsächlich im Bank-, Versicherungs- und Finanzsektor. Mit einem wirtschaftlichen Hintergrund  erbrachte er die letzten 12 Jahre in der Windindustrie mit Themen wie Asset Management, Optimierung und Inspektionsdienstleistungen für Windparks weltweit. Er verfügt über ein umfangreiches Fachwissen und Erfahrung mit gondelbasierten LiDAR Messungen, Rotorblattvermessung, Rotorüberwachung, Datenanalysen und Drohneninspektionen für den On- und Offshore-Markt. 

Mit anhaltender Neugierde und Leidenschaft für den Sektor der erneuerbaren Energien und neue Technologien.

(DeepL Transalted, from Windmesse.de)

Martin Rath based in Amsterdam is the Business Director of WindESCo for EMEA and APAC since 2023 with more than 25 years experience in various fields of economy. Mainly in bank, insurance and finance sector. Having an economical background, he spent the last 12 years in the wind industry covering topics such as asset management, optimization and inspection services for windfarms worldwide. Having a leveraging expertise and experience in nacelle-based LiDAR measurements, blade pitch verification, rotor monitoring, data analyses and drone inspections for the on- and offshore market.

Persistent curiosity and passion for the renewables energy sector and new technologies


WindESCo
Wake-Effekte ausgleichen durch gemeinschaftliche Kontrolle und Steuerung von Windturbinen
 Leif Rehfeldt

Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der HSH Nordbank studierte Leif Rehfeldt Volkswirtschaftslehre an der Universität Göttingen und International Administration and Global Governance an der Universität Göteborg (Schweden). Berufsbegleitend absolvierte er von 2013 bis 2014 das weiterbildende Studium Windenergietechnik und -management an der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg. Im Jahr 2013 strtete er in der Abteilung Markets & Politics der Deutschen WindGuard (DWG). In dieser Funktion war er an mehreren Forschungs- und Beratungsprojekten auf europäischer und nationaler Ebene beteiligt. Seit 2017 leitet er die Business Development Aktivitäten der DWG und ist seit 2020 Mitglied der Geschäftsführung.

Im Rahmen des Business Developments  ist er verantwortlich für die Identifizierung aufstrebender Märkte und neuer Kunden. Wichtige Meilensteine waren dabei die Gründung von Tochtergesellschaften in China und Indien. In beiden Ländern arbeitet er eng mit den Kollegen vor Ort zusammen, um das Leistungsportfolio von DWG im jeweiligen Land zu etablieren.


Geschäftsfürung / Vertrieb
Deutsche WindGuard GmbH
Der Markt als ganzes: Ausblick und Status der Windenergie - On- und Offshore
 Patrick Rudolf
  • Maschinenbau Ingenieur
  • 20 Jahre im Automotive Erfahrungen gesammelt als Entwicklungs- Projekt- und Vertriebsleiter
  • 2 Jahre Vertriebsleiter bei einem Industriegetriebehersteller
  • Seit 01.07.2023 Vertriebsleiter der eno energy Gruppe

eno energy GmbH
Onshore Wind - Anlagengröße vs. Logistik - gibt es ein Optimum?
 Antonia Röhler

Antonia Röhler ist Studentin des Masterstudiengangs Wind Energie Engineering an der Hochschule Flensburg. Zuvor schloss sie den Studiengang Maritime Technologien an der Hochschule Bremerhaven erfolgreich mit einem Bachelortitel ab. Neben dem Studium war Antonia in verschiedenen Unternehmen und Instituten als Werkstudentin tätig und konnte so viel Wissen im Bereich der erneuerbaren Energien, vor allem der Windenergie erwerben.


Hochschule Flensburg
Studierenden-Team der Hochschule Flensburg: 20 MW Anlage Optimus 295
 Andreas Speck

Andreas Speck ist als Director Sales & Marketing bei 4cast verantwortlich für die operative und strategische Leitung beider Bereiche. Durch enge Kundenkommunikation entwickelt er individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten Produkte. Als Kommunikationsexperte mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Werbung für unterschiedliche Kunden aus Energiewirtschaft, Industrie und Hochsicherheitstechnologien versteht er es, komplexe Themen, wie z. B. Ertragsprognosen mittels Maschine Learning, auf das Wesentliche zu reduzieren und verständlich zu machen.


4Cast GmbH & Co.KG
Planung von Windkraftanlagen im digitalen Zeitalter: Mehr Wirtschaftlichkeit und Geschwindigkeit durch automatisierte Langzeitertragsprognosen
 Björn Spiers

Björn Spiers, seit 2007 im Hause NKT tätig. Leitet das Kompetenzzentrum für Energiekabelgarnituren für Windenergie Anwendungen welches am NKT Standort in Nordenham angesiedelt ist.

Erste Berührungspunkte mit offshore Windkraftanalgen bereits in 2009. Themenschwerpunkte des Kompetenzzentrums sind die Bereiche Verkabelungen innerhalb der Windturbinen und der Parkverkabelung.


NKT GmbH
Power Cable Accessories for future array cable grids and wind turbines in offshore wind parks

Teilnehmer:innen

Stand: 11.04.2024 13:29 Uhr.
Stefan Bill
Sebastian Blumenthal
Niklas Buhr
8.2 Consulting AG
Dr. Martin Chaumet
Harald Düring
Prof. Dr.-Ing. Torsten Faber
Tobias Fischer
Dr.-Ing. Dieter Frey
Dominique Heerwagen
Carsten Hennhöfer
Peter Hochrathner
Michael Janner
3M Deutschland GmbH
Robert Jatkowski
hi.work GmbH
Rene Jordans
Patrick Junkers
Steffen Karsten
Ludger Lingen
Stefan Mitterer
Hinrich Neumann
top agrar Redaktionsbüro
Aeneas Noordanus
Hendrik Noster
Heiko Nöldeke
Dr.-Ing. Hannes Panwitt
Valentin Perkonigg
Dr. Mathias Rafler
Martin Rath
Patrick Richter
Patrick Rudolf
Antonia Röhler
Norbert Römer
Maik Schlapmann
Dipl.-Ing. Ralf Schulze
Jörg Schwabenhausen
Andreas Speck
Björn Spiers
Martin Steffen
FernUniversität in Hagen
Mark Sucker
Dariusz Szczęsny
Martin Tschierschke
Esra Tutal
Leonard Wienholt
Marc Wollschläger
Frank Wynen
Enwelo GmbH & Co. KG

Aussteller mit Messestand:

Aussteller mit RollUp:

Location

Elbkuppel Hotel Hafen Hamburg

Venue

Noch Fragen?


Kontakt: Martin Tschierschke, Telefon: 040-854098-15 oder E-Mail: symposium@windmesse.de

Top