2017-05-29
http://w3.windmesse.de/windenergie/produkt/682-3d-fabrics

3D Fabrics - SAERTEX GmbH & Co. KG

List_saertex_logo

Zum Branchenprofil von

3D Fabrics

Entdecken Sie das Potenzial der dritten Dimension: SAERTEX 3D Fabrics und SAERTEX 3D Billets werden zusätzlich zu den Fasern in 0°- und 90°-Orientierung mit einer vertikal verlaufenden Armierungsfaser, der so genannten Z-Faser, durch die gesamte Dicke des Materials verstärkt. Diese innovative Textilkonstruktion kann aus verschiedenen Rohstoffen wie Glas, Carbon, Aramid oder auch Keramikfasern sowie Metalldrähten hergestellt werden.

Mit den innovativen 3D-Fabrics und 3D-Billets bringt SAERTEX den Markt für multiaxiale NCF-Gelege einen entscheidenden Schritt weiter und eröffnet der Composite-Branche ganz neue Möglichkeiten: 3D-Fabrics und 3D-Billets werden den hohen mechanischen Anforderungen beim Bootsbau, in der Offshore- und Sportartikelindustrie, bei der Produktion von gewerblichen Lagerbehältern sowie in der Herstellung von Fahrzeugen für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) noch besser gerecht als herkömmliche 2D-Gelegekonstruktionen. Gleichzeitig sind sie wesentlich robuster und lassen sich so einfacher und schneller verarbeiten.

  1. Erhöhte Impact-Beständigkeit im fertigen Bauteil
    Schutz vor Delamierung durch die Strukturverstärkung in der Z-Richtung durch die Dicke des Materials: die über die gesamte Materialstärke eingearbeiteten Z-Fasern verhindern die Schichtablösung, den verbreitetsten Defekt bei Faserverbundstoffen.
  2. Höhere Festigkeit und keine Ondulation der Fasern
    Keine Spannungsspitzen und keine Abnahme der fasergerichteten Festigkeit im Textil. Bauteile mit höherer Festigkeit (gegenüber Schichtstoffen aus gewebten 2D-Fasern) sorgen für eine höhere Leistungsfähigkeit der einzelnen Teile oder ermöglichen eine Gewichtsverringerung im jeweiligen Endprodukt/Bauteil.
  3. Zeitersparnis beim Einlegen in die Bauteilform
    Schwere Textilien mit größeren Faserstärken sorgen durch eine reduzierte Anzahl der Lagen für eine schnellere Verarbeitung beim Einlegen, Schneiden und Platzieren der Fabrics in den Formkörper.
  4. Schnellere Infusionsraten, schnellere Laminierung
    Hervorragende Fließeigenschaften durch die 3D-Faserkonstruktion (doppelte Infusionsgeschwindigkeit im Vergleich zu Verbundstoffen aus 2D-Geweben); dadurch schnellere Herstellung von dicken und großen Bauteilen und somit höhere Produktivität.

 

3D Fabrics: https://www.saertex.com/de/produkte/3d-fabrics

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion