2024-02-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/46300-nordex-group-vorlaufige-jahreszahlen-2023-bestatigen-prognose

Meldung von Nordex SE

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Nordex Group: Vorläufige Jahreszahlen 2023 bestätigen Prognose

Konzernumsatz auf 6,5 Mrd. EUR gewachsen; EBITDA erreicht Break-Even; Working-Capital-Quote bei minus 11,5 Prozent

Bild: © Nordex SEBild: © Nordex SE

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) hat heute ihre vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht und bestätigt damit ihre Jahresprognose. Gemäß diesen vorläufigen Ergebnissen hat das Unternehmen den Konzernumsatz auf knapp 6,5 Mrd. EUR (Vorjahr: 5,7 Mrd. EUR) erhöht und das obere Ende der prognostizierten Bandbreite von 5,6 bis 6,1 Mrd. EUR übertroffen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte mit EUR 2,0 Mio. den Break-Even auf Gesamtjahresbasis (Vorjahr: minus 244 Mio. EUR). Dies entspricht einer EBITDA-Marge von null Prozent (Vorjahr: minus 4,3 Prozent) und liegt in etwa in der Mitte des erwarteten Korridors von minus 2 bis plus 3 Prozent.

Die Nordex Group hat ihre auf den Konzernumsatz bezogene Working-Capital-Quote auf einen Wert von minus 11,5 Prozent verbessert (Vorjahr: minus 10,2 Prozent). Damit liegt die Quote erneut deutlich unter den prognostizierten minus neun Prozent.

Die Investitionen 2023 beliefen sich auf rund 131 Mio. EUR (Vorjahr: 205 Mio. EUR) und liegen somit deutlich unter dem prognostizierten Wert von rund 200 Mio. EUR.

Bei konstanten Preisen konnte ein guter Auftragseingang von 7,4 GW (Vorjahr: 6,3 GW) mit wachsenden Marktanteilen verzeichnet werden.

„Das Jahr 2023 war ein Übergangsjahr mit einem Schritt in die richtige Richtung. Rückblickend hat sich die Geschäftsentwicklung so entwickelt, wie zu Beginn des Jahres angenommen. Nach einem wie erwartet schwachen Start verbesserten wir uns sukzessive von Quartal zu Quartal mit einer stärkeren zweiten Jahreshälfte. Insgesamt erreichten wir den Break-Even bei der Profitabilität und haben damit eine gute Ausgangsbasis für unsere künftige Geschäftsentwicklung gelegt", erklärt José Luis Blanco, CEO der Nordex Group.

Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Zahlen sind vorläufig. Die Nordex Group wird am 29. Februar 2024 ihre finalen und testierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 einschließlich der Prognose für 2024 vorlegen.

Quelle:
Nordex SE / IWR
Autor:
Felix Losada
Email:
flosada@nordex-online.com
Windenergie Wiki:
Hamburg



Alle Meldungen Von Nordex SE

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_hamburg
  • Newlist_haw_marke_cc4e_rgb_72dpi
  • Newlist_klein_hamburg_waerme
  • Newlist_eehh_logo_deutsch
  • Newlist_logo_skysails_power_rgb
  • Newlist_w.one_logo
  • Newlist_we24-logo-300dpi-rgb
  • Newlist_bsh_logo
  • Newlist_igmetall-logo-4c-cmyk
  • Newlist_wfo_logo_new
  • Newlist_the_blue
  • Newlist_greenpeace_logo
  • Newlist_logo_arcelormittal
  • Newlist_windfair_logo_pos
  • Newlist_qualitas_energy_logo_blau_dblau
  • Newlist_reyher
  • Newlist_roxtec-logo
  • Newlist_logo.deutscher-wetterdienst
  • Newlist_logo__orange-blue_
  • Newlist_windmesse_logo_pos
  • Newlist_logo.helukabel

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Symposien 2022 | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki