2022-06-25
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/40903-tuv-sud-lausitz-braunkohle-h2-wasserstoff-event-veranstaltung-wissenschaft-forum-dekarbonisierung-brandenburg

Meldung von TÜV SÜD Industrie Service GmbH

List_logo.tuev-sued

Zum Branchenprofil von


Lausitz – Vom Braunkohlerevier zur H2-Hochburg

Mit der besonderen Rolle der Lausitz bei der Entwicklung des Energieträgers Wasserstoff in einem traditionsreichen Braunkohlerevier befassen sich hochkarätige Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft beim TÜV SÜD H2-Forum „Lausitz – Vom Braunkohlerevier zur H2-Hochburg“ am 22. Juni 2022 am Lausitzring.

Bild: PixabayBild: Pixabay

Wie kaum eine andere Region in Deutschland steht die Lausitz als ehemaliges Zentrum der Braunkohlegewinnung und -verstromung in Ostdeutschland für die nachhaltige Dekarbonisierung des Energiesektors. Die Bedeutung dieser Transformation für die gesamte Region unterstreichen die Auftritte des brandenburgischen Wirtschaftsministers Prof. Dr. Jörg Steinbach und des sächsischen Wirtschaftsministers Wolfram Günther bei der Veranstaltung. Welche herausragende Rolle dabei Wasserstoff spielt, belegen eindrucksvoll die Vorträge zum Wasserstoffnetzwerk Lausitz, zu den Chancen und Hürden von Wasserstoffprojekten in der Lausitz und in Mitteldeutschland, zum ONTRAS H2-Startnetz, zur Entwicklung der LEAG zu einem modernen Energie-, Infrastruktur- und Serviceunternehmen, zu den Linde Hydrogen Technologies and Services for Industry and Technology, zum Fraunhofer Hydrogen Lab sowie zu Prüfmethoden für den Nachweis der Wasserstoffverträglichkeit metallischer und nichtmetallischer Werkstoffe. In ihren Vorträgen demonstrieren die Experten, wie die Vision einer Wasserstoffwirtschaft durch zielgerichtete Planungen und konkrete Projekte in den verschiedensten Bereichen zu einer zukunftsfähigen Perspektive für eine ganze Region werden kann.

„Mit unseren H2-Foren haben wir ein Format etabliert, das aktuelle Informationen aus Politik und Forschung aufgreift und mit Unternehmensberichten aus der Praxis verbindet, die regionale Besonderheiten und Herausforderungen thematisieren“, erklärt Patrick Schmidt, Business Development Manager Pipelines und Wasserstoff bei TÜV SÜD und Moderator des H2-Forums. „Damit sprechen wir Fach- und Führungskräfte an, die sich mit Themen entlang der gesamten H2-Wertschöpfungskette befassen.“

Das TÜV SÜD H2-Forum „Lausitz – Vom Braunkohlerevier zur H2-Hochburg“ findet am 22. Juni 2022 von 09:00 bis 13:00 Uhr als Hybridveranstaltung statt. Im Anschluss haben Präsenzteilnehmer die Möglichkeit, von 14:00 bis 17:00 Uhr das Netzwerktreffen des Wasserstoffnetzwerks Lausitz zu besuchen. Die Online-Teilnahme am TÜV SÜD H2-Forum über Microsoft Teams ist kostenfrei, für die ganztägige Präsenzteilnahme wird eine Gebühr von 50 Euro pro Person berechnet, die auch die Mittagsverpflegung beinhaltet.

Weitere Informationen zum Programm und eine Anmeldemöglichkeit gibt es unter https://www.tuvsud.com/de-de/veranstaltungen/is-events.

Quelle:
TÜV Süd
Autor:
Pressestelle
Link:
www.tuvsud.com/...
Keywords:
TÜV Süd, Lausitz, Braunkohle, H2, Wasserstoff, Event, Veranstaltung, Wissenschaft, Forum, Dekarbonisierung, Brandenburg



Alle Meldungen Von TÜV SÜD Industrie Service GmbH

List_logo.tuev-sued

Meldungen im Archiv


Weiteres zum Thema

Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_brandenburg
  • Newlist_logo.spreewind
  • Newlist_zsw_logo
  • Newlist_logo.tuev-sued-offshore
  • Newlist_gwec_logo_new
  • Newlist_fiz_logo
  • Newlist_logo.tuev-sued
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.shell
  • Newlist_logo.pes
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_we22_update_rgb_300dpi_pur
  • Newlist_fin_logo_pne_rgb
  • Newlist_tuev_nord_logo_blau
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_logo.kuntzsch
  • Newlist_bdo_logo_cmyk
  • Newlist_logo.phoenixcontact

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki