2019-12-06
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/929-wkn-ag-errichtet-20-megawatt-fur-difko

WKN AG errichtet 20 Megawatt für DIFKO

- Erstmals Kooperation mit dänischem Fondsbetreiber -

Husum - Im Windgebiet Schönhagen (Brandenburg) errichtet die WKN Windkraft Nord AG derzeit 10 Windenergieanlagen des Typs Vestas V-90. Die Inbetriebnahme der installierten Leistung von insgesamt 20 Megawatt ist für Oktober diesen Jahres geplant.

Käufer des Projektes ist die DIFKO, der bedeutendste dänische Initiator und Betreiber von Beteiligungsfonds. WKN errichtet den Windpark derzeit schlüsselfertig für den Kunden.  "Wir freuen uns sehr über die erstmalige Kooperation mit der DIFKO," so Astrid Zielke, Vorstand der WKN AG. "Die ausgesprochen professionelle Zusammenarbeit und der bisherige Verlauf stellen eine langjährige Partnerschaft in Aussicht."

Für Robert Skjødt, Direktor der DIFKO, liegen die Gründe für die Investition in das deutsche Projekt auf der Hand: "Seit vielen Jahren betreiben wir nicht nur Schiffs- und Immobilienfonds, sondern sind Vorreiter in Sachen Windfonds. Den deutschen Markt haben wir dabei genau im Visier, zumal das Interesse unserer 40.000 dänischen Investoren an Windprojekten in Deutschland sehr groß ist. Die DIFKO wird zukünftig in weitere attraktive Projekte vor Ort investieren. Mit der WKN haben wir einen erfahrenen und zuverlässigen Partner gefunden." Die DIFKO führt bisher mehr als 1.100 Windenergieanlagen weltweit im Fonds-Portfolio.

Über den Windpark Schönhagen werden weitere 20 Megawatt Leistung in das Umspannwerk Putlitz mit  einer Kapazität von insgesamt 246 Megawatt eingespeist. Zusammen mit dem Rekordpark Porep-Jännersdorf (62 Megawatt) sorgt allein WKN somit für ein Drittel der Auslastung des Umspannwerkes.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projektes Schönhagen beträgt rund 30
Millionen Euro.

WKN Windkraft Nord AG
Die WKN AG projektiert, errichtet und betreibt bereits seit 1990 schlüsselfertige Windparks in Deutschland. Darüber hinaus expandiert die WKN AG auch ins europäische Ausland und ist mit Tochtergesellschaften in verschiedenen Ländern Europas und den USA international vertreten. Die WKN AG gehört zu dem innovativen Firmennetzwerk "Haus der Zukunftsenergien" in Husum, das sich in Deutschland als festes Kompetenzzentrum für Erneuerbare Energien etablieren konnte. Zur Zeit errichtet die WKN ihren mit 62 Megawatt bisher größten Windpark in Porep-Jännersdorf.

Die BGZ-Gruppe
Die BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG ist eine Finanz- und Management-Holding im Bereich Regenerativer Energien. Zu den in der Branche bekanntesten Tochtergesellschaften gehören die WKN Windkraft Nord AG und die reconcept GmbH. Die Wertschöpfungskette des Konzerns umfasst die Planung, Projektierung, Finanzierung, den Betrieb und das Management von Energieerzeugungsanlagen wie Windparks, Solar- und Biomassekraftwerke. 90 % der BGZ-Anteile sind in Privatbesitz, 10 % werden von den Stadtwerken Hannover gehalten.
Quelle:
BGZ Beteiligungsgesellschaft Zukunftsenergien AG
Email:
c.petersen@bgz-ag.de
Windenergie Wiki:
Windpark, Megawatt, Initiator




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_logo.juwi
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_vsb_logo
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_wkn_gmbh_neu
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_senvion_logo
  • Newlist_plan_8_logo_gross
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_logo.hilma
  • Newlist_logo.green-energy3000
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_windwaerts_logo
  • Newlist_logo.overspeed

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki