2021-03-05
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/6056-industriewerkzeuge-fur-die-windenergie

Industriewerkzeuge für die Windenergie

Sicher verpressen, präzise schneiden, perfekt schleifen

Die HOLGER CLASEN GmbH & Co. KG zeigt auf der Hannover Messe 2009, Stand Halle 13, Stand C78, In- dustriewerkzeuge für Windanlagenhersteller, -betreiber und Installationsbetriebe. Zu dem Sortiment gehören akkuhydraulische Press- und Schneidwerkzeuge für mobile Kabelmontage- und Netzanbindungs- arbeiten, GFK-Schneider für Besäumungsarbeiten bei der Rotorblattmontage, Exzenterschleifer mit ho- hen Standzeiten für den Anschliff von Kunststofflaminat und ergonomisch handhabbare Großflächen- schleifer für den Schliff von Rotorblättern.

Industrielle Kabelmontage: Verpress- und Schneidzeiten verkürzen

Bei Verpressungen von Verbindern und Kabelschuhen für elektrische Verbindungen an Windenergiean- lagen sowie Arbeiten im Bereich der Netzanbindung beim Verlegen von Kabeltrassen zu Windparks, bietet HOLGER CLASEN akkuhydraulisch betriebene Press- und Schneidwerkzeuge der Serie rapid an. Klein, leicht, ergonomisch, leistungsstark und mit erhöhter Vorschubgeschwindigkeit erreichen die Akkupressen eine Presskraft von 52 bis 140 kN. Die Akkuschneider umfassen einen Schneidbereich zwischen 24 bis 85 mm. Insgesamt beweisen die Geräte hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit: Durch eine Zwei-Stufen-Hydraulik mit einem optimierten Schnellvorschub können Press- und Schneid- arbeiten schneller durchgeführt werden – eine der positiven Eigenschaften, die der Serie ihren Na- men gibt.
Die Presse RC 14 ist derzeit das einzige Akku-Werkzeug auf dem Markt, das mit einer Kraft von 140
kN verpresst. Dadurch sind Breitverpressungen bis 17 mm möglich. Dies verkürzt die Verpressungszeit um bis zu 50%. Dabei wiegt das Werkzeug nur 5,7 kg inklusive Akku. Die Presse RC 6 ist mit 4,2 kg inklusive Akku ebenfalls ein Leichtgewicht unter den Presswerkzeugen. Leistungsfähig und flexibel verpresst sie Kabelquerschnitte bis 240 mm² mit einer Kraft von 60 kN und kann unterschiedliche Pr- esseinsatztypen mit Zapfen und Federbügel aufnehmen.
Bei notwendigen Korrekturen ist eine Unterbrechung des Pressvorgangs jederzeit möglich: Sobald der Auslöseknopf nicht weiter betätigt wird, stoppt das Werkzeug die Verpressung. So kann jederzeit ko- rrigiert werden. Nach der Verpressung kann der Presskolben gezielt zurückgefahren werden. Damit ei- gnen sich die Werkzeuge der Serie rapid besonders für schnell nacheinander auszuführende Serien- verpressungen.

Gute Schneidleistung mit hoher Schnitttiefe

GFK und Kunststoffe schneidet der GFK-Schneider CK 70/1200-A. Durch die Verbindung von 29 mm Sch- neidtiefe und einen minimalen Abstand von nur 4 mm zwischen Anlage- und Schnittkante ist er inner- halb eines breiten Aufgabenspektrums einsetzbar. Dieser geringe Schnittkantenabstand vermeidet zu- sätzlich aufwendige manuelle Nacharbeiten. Durch sein ergonomisches Design und die hohe Absaug- leistung ist er lange und präzise einsetzbar.

Gleich bleibend gutes Schleifergebnis bei schnellerer Bearbeitung

Die Exzenterschleifer GE 150 und APS 150 glätten Oberflächen aus hochfestem Kunststofflaminat. Sie haben ausgezeichnete Standzeiten, sind klein und leicht. Deshalb ermöglichen sie ein langes, ermüd- ungsfreies Arbeiten. Das Werkzeug GE 150 (Drehzahl: 10.000 min-1) ist mit einem Reduzier-ventil au- sgestattet. So lässt sich die Drehzahl komfortabel und stufenlos ändern. Exzenterschleifer APS 150 bearbeitet u. a. Spachtelschichten und erreicht bei einer Leistung von 270 Watt eine Drehzahl bis 11.000 min-1. Die hohe Absaugleistung der Schleifgeräte minimiert die Gefahr Schleifpartikel ein- zuatmen (Beitrag zur Einhaltung der MAK-Werte). Außerdem verbessert sich das Schleifergebnis: Es setzt sich kein störender Schleifstaub auf der bearbeiteten Oberfläche ab. Auch die Schleifscheiben bleiben weitgehend staubfrei und halten deshalb länger. Beide Schleifer sind mit Injektor-Absaugung lieferbar. Sie können auch für den ölfreien Betrieb eingesetzt werden.
Den Anschliff großer Flächen, z. B. von Rotorblättern, vereinfacht der Großflächenschleifer Alba- tros. Die stehende Körperhaltung und der vibrationsarme Lauf der Schleifer erleichtern dem Anwender die Arbeit. Die große Schleiffläche von 530 cm2 wird durch drei miteinander gekoppelte Schleifer erreicht. Trotzdem können mit dem flexiblen Führungssystem auch schwer zugängliche Bereiche gezielt bearbeitet werden.
Für alle Werkzeuge bietet HOLGER CLASEN einen hochwertigen After-Sales-Service an: Das Technik Ser- vice Center – kurz TSC – übernimmt regelmäßige Wartungen und Reparaturen. Neben technischen Arbei- ten bietet das TSC attraktive Servicedienstleistungen an. Sie umfassen Abholung, Erinnerung an die Servicefälligkeit, eine 24-Stunden-Expressoption und das Angebot für Überbrückungswerkzeuge. Die Holger Clasen GmbH & Co. KG, der Hamburger Hersteller und Servicepartner für hochwertige Druck- luft-, Elektro- und Hydraulikwerkzeuge, bietet seit mehr als 75 Jahren mit seinen Produkten und Se- rvice-Dienstleistungen sowohl Standard- als auch auf den individuellen Kundenbedarf abgestimmte Speziallösungen für Werkzeuganwendungen.

Mehr über Werkzeuge für die Windenergie unter: www.holger-clasen.de
Quelle:
HOLGER CLASEN GmbH & Co. KG
Autor:
Heinrich Junghanns
Link:
www.Holger-Clasen.de/...
Windenergie Wiki:
Windpark, Hamburg




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_logo.overspeed
  • Newlist_hamburg
  • Newlist_new_lang_positiv_wei_
  • Newlist_klein_hamburg_waerme
  • Newlist_eehh_logo
  • Newlist_we20-12_event_4c_300dpi_pur
  • Newlist_logo_skysails_power_rgb
  • Newlist_bsh_logo
  • Newlist_the_blue
  • Newlist_greenpeace_logo
  • Newlist_logo_arcelormittal
  • Newlist_windfair_logo_pos
  • Newlist_logo.leinelinde-systems
  • Newlist_logo.aon
  • Newlist_reyher

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki