2019-12-08
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/3400-paradiesische-zeiten-fur-ingenieure

Meldung von Schunk Group

List_schunk

Zum Branchenprofil von


Paradiesische Zeiten für Ingenieure!

Heuchelheim, April 2007

Ingenieure sind bei der Recherche nach berufsspezifischen Inhalten auf effiziente und präzise auf ihre Fragestellungen abgestimmte Ergebnisse angewiesen. Das hat die Schunk-Gruppe, ein international agierender Technologiekonzern im Bereich der Werkstofftechnologie und Systemtechnik, veranlasst, eine neue, bisher einzigartige Internetplattform für Ingenieure zu entwickeln, die auf der Hannover Messe 2007 erstmals präsentiert wird.

Unter der Bezeichnung www.ingenieurparadies.de hat das Unternehmen speziell für die komplexen Fragestellungen von Ingenieuren eine umfangreiche Datenbank für Werkstoffe und Anwendungen aufgebaut. „Paradiesisch“ daran ist, die Art und Weise, wie Werkstoffdaten, Informationen über Werkstoffe und deren Anwendungen miteinander verknüpft werden. Technische Grundlage der Website ist ein neuartiges Suchverfahren und als zentrales Element der so genannte „Werkstoffkonfigurator“. Mit diesem Werkzeug lassen sich nach Belieben verschiedenste Einsatzparameter durchspielen und man erhält Empfehlungen für die geeigneten Werkstoffe.

Auf Basis der vom Werkstoffkonfigurator gelieferten Vorschläge können anschließend weiter führende Information zu den Werkstoffen selbst sowie zu Anwendungsfällen recherchiert werden.

In kurzer Zeit lassen sich damit hochkomplexe Sachverhalte aus dem Ingenieuralltag zu nützlichen Arbeitsergebnissen komprimieren. Nach einer ersten Orientierung mit dem Werkstoffkonfigurator besteht zusätzlich die Möglichkeit, Kontakt mit Fachleuten aufzunehmen. Ihren Reiz erhält www.ingenieurparadies.de durch die dynamische Aufbereitung, das übersichtliche Layout und die Aufforderung zum spielerischen Probieren.

Inhaltlich deckt das „Ingenieurparadies“ ein umfassendes Spektrum von Werkstoffen und den damit zusammen hängenden Anwendungsbereichen ab. Aktuelle Werkstoffthemen werden angerissen und sind in ein Netz weiter führender Informationsquellen eingebunden. Sämtliche Daten werden von Werkstoffwissenschaftlern, Anwendungsingenieuren, Chemikern und Physikern kontinuierlich nach bestem Wissen und Gewissen geprüft und aktualisiert. Parallel dazu wird die Themenvielfalt in enger Kooperation mit den Nutzern weiterentwickelt.

Initiator des Ingenieurparadieses, das unter www.engineersparadise.com auch international zur Verfügung steht, ist die Schunk-Gruppe. Die Schunk-Gruppe engagiert sich in vielen gesellschaftlichen Bereichen. Wichtiger Bestandteil dieses Engagements ist die gezielte Förderung junger Wissenschaftler, die unter anderem durch die Vergabe von Forschungspreisen (Werkstoffpreis, Röntgenpreis) unterstützt werden.

In Hannover präsentiert sich die Schunk-Gruppe auf dem Stand der VDI-Standortinitiative „Sachen-Machen!“ (Halle 2, Stand E 030). Seit Juni 2006 ist das Unternehmen Partner der Initiative, die das Ingenieurparadies von der Idee bis zur offiziellen Inbetriebnahme unterstützt.

Die Schunk-Gruppe ist ein global agierender Technologiekonzern mit einem breiten Produkt- und Leistungsspektrum in der Werkstofftechnologie und Systemtechnik mit den Breichen Kohlenstofftechnik und Keramik, Umwelt- und Klimatechnik, Sintermetalltechnik sowie Ultraschall- und Emailtechnik. Gegründet wurde das Unternehmen zur Produktion von Kohlebürsten 1913 in Fulda von Ludwig Schunk und Karl Ebe. 2006 hat die Schunk-Gruppe mit 67 Gesellschaften und Standorten in 27 Ländern über 750 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftet. Weltweit beschäftigt das Unternehmen etwa 7.500 Mitarbeiter.
Quelle:
Schunk Group, Schunk Materials
Autor:
Andrea Gossel
Email:
andrea.gossel@schunk-group.com
Link:
www.ingenieurparadies.de/...
Windenergie Wiki:
Initiator



Alle Meldungen Von Schunk Group

List_schunk

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_plan_8_logo_gross

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki