2020-02-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/2788-wsb-beteiligt-sich-an-der-bundesweiten-aktion-no-energy

WSB beteiligt sich an der bundesweiten Aktion No-Energy

Stand-by-Betrieb klaut Strom. Das wissen die meisten. Aber wissen Sie auch, wie viel? Lautsprechersysteme können Sie beispielsweise bis zu 70€ im Jahr kosten. Mit der WSB, einem Unternehmen aus dem Bereich erneuerbarer Energien, können Verbraucher solche Energiefallen kostenlos aufdecken.

Die Aktion „No-Energy“, die vom Bundesumweltamt unterstützt wird, hat der vermeidbaren Verschwendung von Energie den Kampf angesagt. Ein bundesweites Netzwerk von Unternehmen verleiht die Messgeräte an Verbraucher. Und so funktioniert es: Das Messgerät wird zwischen Steckdose und dem zu untersuchenden Gerät angesteckt. Per Tastendruck kann nun der aktuelle Verbrauch, z.B. des DVD-Players, abgelesen werden. Wird der DVD-Player ausgeschaltet, zeigt es den Stromverbrauch im Stand-By-Modus an.

Die WSB hat im seinem Energiesparbuch bereits zahlreiche Energiespartipps zusammengestellt. Jetzt verleiht sie die Messgeräte kostenlos zum Aufspüren der verdeckten Energiekosten. „Das Gerät macht Energie- Einsparpotenziale messbar. Im WSB Energiesparbuch sind einfache Einspartipps erläutert, die bis zu 20% der Energiekosten im Haushalt senken können. Das Messgerät macht die Erfolge sofort sichtbar. Aus diesem Grund haben wir uns an der Aktion beteiligt,“ erläutert Jens Herrmann von der WSB den Entschluss.

In der Unternehmenszentrale auf der Schweizer Straße können die Geräte gegen eine Kaution abgeholt werden.
Quelle:
WSB Neue Energien
Autor:
Mandy Freudenberg
Email:
m.freudenberg@wsb.de







Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2020 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki