2021-05-06
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/24737-bbh-eprimo-ordnungsgeld-strafe

Eprimo in die Schranken gewiesen: Keine unlautere Telefonwerbung mehr

Bild: BBHBild: BBH
Bei Verstoß droht dem Energieversorger ein Ordnungsgeld.

Original Pressemeldung BBH:

Eprimo muss unlautere Telefonwerbung unterlassen

Zum Branchenprofil von
Eprimo muss unlautere Telefonwerbung unterlassen

Die eprimo GmbH darf zukünftig im Versorgungsgebiet der Stadtwerk am See GmbH & Co. KG keine Verbraucher anrufen (lassen) ohne deren vorherige ausdrückliche Einwilligung.

Bei einem Verstoß droht eprimo ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro. Dies hat das LG Ravensburg (Az. 6 O 289/16) nun entschieden, nachdem das Stadtwerk am See mit Hilfe der Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) gegen die unlautere Kundenwerbung von eprimo gerichtlich vorgegangen war. Dem Stadtwerk steht außerdem Schadensersatz zu. Ohne vorher ihr Einverständnis dafür einzuholen, ließ eprimo nach Überzeugung des Gerichts Verbraucher anrufen, um für den Energieversorger zu werben und im Rahmen des Werbeanrufs einen Vertrag zum Wechsel des Stromversorgers hin... ... Mehr: Original Pressemeldung BBH

Keywords:
BBH, Eprimo, Ordnungsgeld, Strafe







Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_bbh_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki