2019-06-26
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/21191-supraleitenden-strombegrenzer-von-nexans-fur-birmingham

Meldung von Nexans Deutschland GmbH

List_nexans_logo

Zum Branchenprofil von


Supraleitenden Strombegrenzer von Nexans für Birmingham

Supraleitende Strombegrenzer sorgen für bessere Integration von erneuerbaren Energien in das Stromnetz der Stadt

Western Power Distribution hat zwei supraleitende Strombegrenzer (SSB) in das Stromnetz von Birmingham integriert, die von Nexans entwickelt und hergestellt wurden. Die beiden SSB mit einer Nennspannung von 12 kV sind das dritte derartige Projekt von Nexans in Großbritannien.

Der erste der beiden SSB wurde von Nexans Ende 2015 für die Umspannstation Chester Street geliefert, der zweite für die Umspannstation Bourneville. Beide SSB sind nun permanenter Bestandteil des Netzes. Diese Technologie eröffnet neue Möglichkeiten der Konzipierung von Verteilnetzen, z. B. durch die Kupplung von Sammelschienen zur Erhöhung  der Zuverlässigkeit der Stromversorgung oder zur Reduzierung der Investitionskosten.

Die von Nexans gelieferten SSB sind Teil des FlexDGrid-Projekts, das die Kapazität bestehender Verteilnetze in Birmingham im Hinblick auf Strom aus erneuerbaren Energien erhöhen soll. Das Projekt im Wert von 17 Millionen Pfund wird das Netz der Stadt weiterentwickeln und dazu beitragen, sowohl Stromausfälle als auch Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

Supraleitende Strombegrenzer

SSB sind bereits an mehreren Stellen in Europa im Einsatz. Seit 2005 hat Nexans diese Technologie erfolgreich an fünf anderen Standorten in Großbritannien und Deutschland installiert. So ist z. B. der SSB, der im Rahmen des AmpaCity-Projekts im März 2014 in Essen installiert wurde, nach wie vor erfolgreich in Betrieb.

Ziel von Nexans ist es, mit der SSB-Entwicklung die innovativsten und zuverlässigsten Lösungen für zukunftsfähige Netze anzubieten. Supraleitende Strombegrenzer bieten effektiven Schutz vor Kurzschlussströmen, einer immer größer werdenden Problematik für Stromnetze. Zudem kann mit den SSB die Größe oder Anzahl neuer Umspannwerke reduziert werden.

Die Technologie macht sich die physikalischen Eigenschaften des verwendeten supraleitenden Keramikmaterials zunutze. Im Betriebszustand verhält sich das Material als nahezu perfekter elektrischer Leiter ohne ohmschen Widerstand, der Netzbetrieb wird also nicht beeinträchtigt, da sich der SSB „unsichtbar“ für das Netz verhält. Im Kurzschlussfall verhält sich der Supraleiter als ohmscher Widerstand, der den Kurzschlussstrom innerhalb weniger Millisekunden begrenzt.

Frank Schmidt, Leiter der Business Unit Supraleiter Technologie bei Nexans, dazu: „Wir freuen uns, die Lieferung der supraleitenden Kurzschlussstrombegrenzer als permanenter Bestandteil des Netzes an Western Power Distribution erfolgreich abgeschlossen zu haben. Nexans hat hiermit erneut seine Marktführerschaft im Bereich supraleitender Systeme für Stromnetze unter Beweis gestellt. Dieser Auftrag ist beispielhaft für das Engagement von Nexans als Anbieter hochmoderner Technologien, die sich dem Wandel der Energieanforderungen weltweit anpassen.“

Jonathan Berry, Innovation and Low Carbon Networks Engineer bei WPD, sagte: „Nexans‘ proaktiver Ansatz bedeutet, dass wir die SSB in den Umspannstationen Chester Street und Bournville erfolgreich installiert und in Betrieb genommen haben, nachdem sie die Typprüfung bestanden hatten. Die Anlagen sind nun unter Last und wir werden ihre Leistungsfähigkeit bei Kurzschlüssen unter realen Bedingen im Netz auswerten.“

Quelle:
Nexans
Link:
www.nexans.com/...



Alle Meldungen Von Nexans Deutschland GmbH

List_nexans_logo

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki