2019-12-07
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/17926-ecofys-wtts-und-ammonit-verbunden-sich-fur-verbesserte-windmessung

Meldung von Ammonit Measurement GmbH

List_logo.ammonit

Zum Branchenprofil von


Ecofys WTTS und Ammonit verbünden sich für verbesserte Windmessung

Ecofys WTTS hat seinen 120m-Messmast um Sensoren für die Messung der Temperaturschichtung ergänzt und erreicht dadurch maßgebliche Verbesserungen bei der LiDAR- und SoDAR-Validierung.

Copyright: Ecofys WTTSCopyright: Ecofys WTTS

Die Temperaturschichtung gibt Auskunft über die atmosphärische Stabilität und damit über kalkulierbare Unsicherheitsfaktoren bei der Messung mit LiDAR- und SoDAR-Geräten. Zukünftige Windprojekte können so im Hinblick auf Finanzierungsfragen genauer spezifiziert werden.

In enger Zusammenarbeit mit der Ammonit Measurement GmbH, hat Ecofys WTTS seinen Messmast um sechs Temperatursensoren sowie ein 3D Ultraschallanemometer erweitert. Ziel ist es, das vertikale Temperaturprofil zu analysieren, welches sich auf die atmosphärische Stabilität des Windes und damit auch auf die Präzision von Remotesensoren auswirkt. Die Messung der Temperaturschichtung ist zudem Teil des Forschungsprojektes RealMe, das vom Deutschen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird.

LiDAR und SoDAR sind Techniken, die es ermöglichen, die Windgeschwindigkeit in verschiedenen Höhen von einer Bodenstation aus zu messen, ohne das ein Messmast benötigt wird. Seit einigen Jahren verifiziert Ecofys WTTS LiDAR- und SoDAR-Geräte mit einem speziell für diesen Zweck gebauten Messmast (120m) auf dem Ecofys WTTS Testfeld in Lelystad in den Niederlanden. Bis heute hat Ecofys WTTS rund 50 Remotesensoren mit diesem Mast erfolgreich verifiziert.

Das Wissen um die atmosphärische Stabilität gewinnt mehr und mehr an Bedeutung, da Windturbinen immer größere Höhen erreichen und immer komplexere Standorte für die Windenergienutzung in Betracht gezogen werden. Durch Analyse der atmosphärischen Stabilität lassen sich Unsicherheitsfaktoren bei der Windmessung mit Remotesensoren erheblich reduzieren, was die Qualität von Windgutachten positiv beeinflusst. Gleichzeitig wird die Finanzierbarkeit zukünftiger Windenergieprojekte verbessert.

Stetige Innovation, Zusammenarbeit und Wissenserweiterung sind Schlüsselfaktoren von Ammonit und Ecofys WTTS, um auch in Zukunft führend in der Windmesstechnik zu bleiben. Durch die verbesserte Messung der Temperaturschichtung ebnet sich Ecofys WTTS den Weg, Remotesensoren zukünftig zu klassifizieren. Dieser Service wird zusätzlich zum heutigen Validierungs- und Verifizierungsservice angeboten.

Quelle:
Ammonit
Link:
www.ammonit.de/...



Alle Meldungen Von Ammonit Measurement GmbH

List_logo.ammonit

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2019 | Impressum | Wir über uns | Windmesse und Smart Energy - Symposien 2020 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki