2021-12-02
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/11885-diese-woche-interview-mit-michael-doffinger-marketing-manager-der-delimon-gmbh

Meldung von DELIMON GmbH

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Diese Woche: Interview mit Michael Döffinger, Marketing Manager der DELIMON GmbH

Windmesse: Welchen Stellenwert nimmt die Windenergie in Ihrem Unternehmen ein?

Michael Döffinger: Die Windenergie ist für uns ein strategisch sehr wichtiger Markt mit großem Potential für die Zukunft. Wir sehen hier die Möglichkeit unsere 140-jährige Erfahrung aus dem Bereich der Zentralschmierung zur Zufriedenheit der Kunden einzubringen.


Windmesse: Wieviele Mitarbeiter sind in Ihrem Unternehmen beschäftigt?

Michael Döffinger: An unseren beiden Standorten, Düsseldorf und Beierfeld in Deutschland, sind ca. 170 Mitarbeiter beschäftigt. DELIMON ist die deutsche Tochtergesellschaft der international tätigen Unternehmens-gruppe Bijur Delimon International im Bereich der Zentralschmiersysteme. Als Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Zentralschmieranlagen gehören wir zu den führenden Systemlieferanten in der Welt mit insgesamt über 1000 Mitarbeitern. DELIMONs globale Präsenz zeichnet sich insbesondere durch direkte Standortvertretungen neben  Deutschland auch in den USA, UK, Irland, Spanien, Frankreich, Österreich, Rußland, China und Indien aus.


Windmesse: Wieviele davon im Bereich Windenergie?

Michael Döffinger: Für den Bereich Windenergie gibt es bei uns im Hause eine eigene Abteilung, die sich aus einem Key Account Manager, Projektleitern und Mitarbeitern aus der Konstruktion und Entwicklung zusammensetzt.


Windmesse: Haben Sie neue Produkte oder Dienstleistungen im Windsektor?

Michael Döffinger: Wir sind ständig bestrebt innovative Produkte für den Markt zu entwickeln. Wichtig hierbei ist die enge Zusammenarbeit mit den Kunden, um deren Wünsche und Bedürfnisse in den Entwicklungsprozess mit einfließen zu lassen. Für den Windsektor können wir auf eine Vielzahl unterschiedlicher und in der Praxis bewährter Produkte zurückgreifen. Zusätzlich wurde eine komplett neue Pumpenfamilie entwickelt, die bestens auf die hohen Anforderungen dieses und anderer Märkte abgestimmt ist.
Unsere jüngste Neuentwicklung ist ein verbessertes System zur Altfett-Entsorgung, mit dem die üblichen Probleme herkömmlicher Systeme (wie z.B. langwierige Entlastungszyklen und stagnierende Fettmengen) vermieden werden.


Windmesse: Bilden Sie Fachpersonal aus?

Michael Döffinger: Wir sehen im Bereich des Windsektors auf jeden Fall Wachstumspotential. Das heißt wir werden unsere Abteilung (Projektgruppe) Windenergie definitiv verstärken. Dazu werden wir auch zukünftig expandieren und Ingenieure und Spezialisten an Bord holen, die in unserem Hause durch interne Schulungsmaßnahmen mit unseren Produkten, Märkten und internen Abläufen vertraut gemacht werden.  


Windmesse: Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung Ihres Unternehmens in der Windbranche?

Michael Döffinger: Wir sehen trotz stagnierender Wachstumstendenzen in Deutschland mittelfristig weltweit Wachstumspotential. Wir möchten unseren Marktanteil ausbauen und unseren Kunden 1A Service und zuverlässige Produkte in hoher Qualität liefern. 100%ig zufriedene Kunden ist eines unserer Hauptziele. Ich sehe hierbei auch ganz klar unsere internationale Struktur als Vorteil. Die Global Player in der Windbranche vertreiben ihre Windkraftanlagen mittlerweile weltweit. Hierfür ist es notwendig mit Lieferanten zusammenzuarbeiten, die über weltweite Fertigungs- und Servicestandorte verfügen, um dem Kunden überall auf der Welt eine gleichbleibende Produktqualität bieten zu können, und dafür steht Bijur Delimon International.  
Quelle:
Windmesse,de
Autor:
Windmesse Online Team
Email:
presse@windmesse.de
Link:
www.bijurdelimon.com/...



Alle Meldungen Von DELIMON GmbH

Kein_logo

Meldungen im Archiv





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki