2024-06-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/3438-wind-wasserstoff-international

Wind-Wasserstoff International

Das Oldenburger Ingenieurbüro PLANET ist der offizielle deutsche Vertreter im Arbeitspaket 24 'Integration von Windenergie und Wasserstoff' der Internationalen Energieagentur (IEA) . Das erste Treffen der Arbeitsgruppe fand in der vergangenen Woche im spanischen Huesca statt. Dort stellte der PLANET-Projektingenieur Jörg Linnemann die laufenden und geplanten Wind-Wasserstoff-Aktivitäten in den norddeutschen Bundesländern vor.

Bis Ende 2009 werden die Partner in diesem Arbeitspaket unter anderem die Themenfelder 'Systemintegration und notwendige Verbesserungen', 'Entwicklung von Geschäftsmodellen' und 'Anwendungen mit dem Schwerpunkt Windenergie-Management' bearbeiten.

Das Arbeitspaket 24 ist Teil des 'Hydrogen Implementing Agreement' (HIA) der IEA. Diese Übereinkunft besteht bereits seit 1977. Derzeit sind 20 Staaten und die EU aktive Mitglieder. Deutschland ist dem HIA erst vor kurzem beigetreten.

Im Anschluss an das HIA-Arbeitstreffen stellte Jörg Linnemann beim internationalen Workshop 'Renewable Energies and Hydrogen' das Oldenburger Projekt HyWindBalance vor. Der Workshop wurde von der Wasserstoff-Gesellschaft der spanischen Region Aragon ausgerichtet. Über das Projekt RES2H2 war PLANET auch mit einer seiner weiteren Wind-Wasserstoff-Aktivität vertreten.

Ihre Planungsgemeinschaft Energie und Umwelt
Quelle:
Projekt Ökovest GmbH
Link:
www.planungsgemeinschaft.de/...







Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2024 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | 21. Windmesse Symposium 2024 | Wiki