2018-11-19
http://w3.windmesse.de/windenergie/service/83-remote-sensing

Remote Sensing - RSC GmbH

List_logo.rsc

Zum Branchenprofil von

Remote Sensing

Messungen mit Remote-Sensing-Geräten, also Lidar und Sodar, bieten gegenüber herkömmlichen Messungen mit Anemometer auf Mast eine Reihe von Vorteilen. Das durchgehende Profil bis zu den oberen Blattspitzen ist nur ein Teil davon, der aber sofort auffällt.

Für die Abschätzung der Performance ist von Bedeutung, dass Turbulenzintensität, Vertikalwinde und Windscherungen ebenfalls im Profil zu erkennen sind und daraus Rückschlüsse auf die Gültigkeit der Kennlinie möglich sind. Für jede Kennlinie gibt es einen Gültigkeitsbereich, etwa Grenzen für den Schichtungsparameter, für die Turbulenzintensität und mehr. Je nach Hersteller individuell verschieden.

Mit den Profilwerten können Sie diese Gültigkeitsbereiche feststellen und so ermitteln in welchen Situationen die Anlage gemäß der Leistungskennlinie laufen soll. Damit läßt sich abschätzen mit welcher Wahrscheinlichkeit es im späteren Betrieb Probleme geben kann.


 

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 17. Windmesse Symposium 2019 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki