2022-11-28
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/7659-transport-von-windenergieanlagen-verlangt-nach-innovativen-sicherungskonzepten

Transport von Windenergieanlagen verlangt nach innovativen Sicherungskonzepten

Effektive Einsparungspotenziale mit der „Just in Time-Logistik“

„Zukünftige Sicherungskonzepte für den Transport von Windenergieanlagen“ lautete das Thema der WADER-WITTIS GmbH auf dem Symposium der GDV (Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft e.V.) vor mehr als 200 Vertretern der europäischen Versicherungswirtschaft am 26. und 27. Mai 2010 in Bremen.

Und das ist das Thema:

Jährlich werden in Deutschland, Europa und weltweit hunderte von neuen Windkraftanlagen installiert. Bei der Fertigung Ihrer Windkraftanlagen arbeiten Hersteller mit mehreren internationalen Zulieferern zusammen, die sich auf die Herstellung bestimmter Komponenten spezialisiert haben. Damit die „Supply Chain“ von der Herstellung über den Transport bis hin zur Installation reibungslos funktioniert, bedarf es einer „Just in Time-Logistik“.

Ein einheitlich standardisiertes, sprich’ vereinfachtes System für Lagerung und Transport von Windkraftanlagen-Komponenten gibt es aber bis heute nicht. Gegenwärtige Lagerungs-, Transport- und Sicherungssysteme sind sehr vielfältig und komplex: Zumeist müssen die Komponenten für jedes Transportmittel unterschiedlich und separat gelagert und befestigt werden und mit einer Vielzahl an differierenden Hebevorrichtungen entsprechend aufwändig be- und entladen werden. Großer Zeitverlust, unverhältnismäßig hoher Personalaufwand sowie hohe Risiken für Materialschäden sind gleichsam vorprogrammiert.

Das heißt in der Konsequenz: Genau in diesem Bereich der Logistik liegen erhebliche Einsparungspotenziale.

Und hier hat die deutsche WADER-WITTIS GmbH ein einheitliches und vom Germanischen Lloyd bereits zertifiziertes standardisiertes System entwickelt. Dieses System kann ohne die Notwendigkeit des ‚Umrüstens’ von der Herstellung bis hin zum Aufstellungsort einer Windkraftanlage genutzt werden. Es ist kombiniert einsetzbar für Lagerung, Transport und Installation von Windkraftanlagen-Komponenten, sowohl für On- als auch Offshoreanlagen, und nutzt das Containerraster auf LKWs, Binnen- und Seeschiffen sowie Jack ups.

Darüber hinaus können vorhandene Konstruktionen für Lagerung und Transport auf das einheitliche System umgerüstet werden.


Der entscheidende Vorteil bei diesem Konzept:
Zeitverlust, Risiken von Transport- und Montageschäden sowie hoher Personaleinsatz werden mit dem einheitlichen, standardisierten System auf ein Minimum reduziert.


Zur „Supply-Chain“ am Beispiel der Komponente ‚Rotorblätter’, in Bildern und Animationenen dargestellt, führt der folgende Link (zum Download):
http://rcpt.yousendit.com/904768679/d3dddd9540b9d07795eb78c9338d4693

Für weitere Informationen kontakten Sie bitte unter:
* behr@wader-wittis.de oder
* info@wader-wittis.de
Quelle:
WADER - WITTIS WIND TURBINE TRANSPORTATION AND INSTALLATION SYSTEMS GMBH
Autor:
Peter Behr, Managing Director
Email:
behr@wader-wittis.de
Link:
www.wader-wittis.de/...







Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki