2022-01-22
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/7042-umsatzverdoppelung-bei-prokon

Meldung von PROKON Regenerative Energien eG

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Umsatzverdoppelung bei PROKON

[Itzehoe, 11.02.2010] Nach den ausgezeichneten Ergebnissen der ersten drei Quartale setzte die PROKON Unternehmensgruppe diesen Trend bis zum Jahresende fort und verdoppelte 2009 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr auf rund 140 Mio. Euro. Zusammen mit der anhaltend hohen Nachfrage nach ihren Genussrechten wird die PROKON Unternehmensgruppe ihre dynamische Entwicklung auch in den kommenden Jahren fortsetzen.

Die beträchtliche Umsatzsteigerung ist im Wesentlichen auf die Übernahme der Bio-Ölwerk Magdeburg GmbH im dritten Quartal 2009 zurückzuführen. Mit der Mehrheitsbeteiligung baute die PROKON Unternehmensgruppe ihren Geschäftsbereich Biogene Kraftstoffe weiter aus, um neben der Windenergie noch weitere erneuerbare Energieträger zu nutzen. Im Vergleich zum Vorjahr verdoppelte sie dadurch ihren Umsatz von knapp 70 Mio. Euro auf 140,2 Mio. Euro. Dem stehen betriebliche Aufwendungen in Höhe von 108,8 Mio. Euro gegenüber, woraus sich ein Betriebsergebnis (EBITDA) von 31,4 Mio. Euro ergibt. Für diese ausgezeichneten Ergebnisse des Jahres 2009 sorgte jedoch auch die starke Entwicklung des PROKON Kerngeschäftsfeldes Windenergie. Hier nahm der Projektentwickler 3 Windparks mit 10 Anlagen in Betrieb und verfügt seitdem über 234 Anlagen in 32 Windparks, die eine Gesamtleistung von 384,4 MW aufweisen.

Von diesem Wachstum profitieren auch die Inhaber der PROKON Genussrechte: Im Jahr 2009 und damit im vierten Jahr in Folge verzinste PROKON ihre Beteiligungen mit 8 % und hat den Gesamtbetrag von 16,3 Mio. Euro bereits im Januar an seine mittlerweile mehr als 18.000 Anleger ausgezahlt. Diese Beständigkeit überzeugt immer mehr Menschen. Dank hervorragender Ergebnisse bei der Einwerbung von Genussrechtskapital zeichnet die PROKON Unternehmensgruppe sich daher durch eine im Vergleich zu anderen Unternehmen in Deutschland deutlich überdurchschnittliche Eigenkapitalquote von derzeit rund 60 % aus. PROKON erreicht dadurch mehr Unabhängigkeit von Banken und vermeidet für zukünftige Projekte Finanzierungsengpässe durch Kreditklemmen.

Die PROKON Unternehmensgruppe rechnet damit, dass sie ihre dynamische Entwicklung in den kommenden Jahren weiter fortsetzen und bis zum Jahr 2012 ein Investitionsvolumen von 1 Mrd. Euro umsetzen wird.
Quelle:
PROKON Capital GmbH
Autor:
Bettina Ostwald
Email:
b.ostwald@prokon-capital.de
Link:
www.prokon--capital.de/...
Windenergie Wiki:
Windpark, MW



Alle Meldungen Von PROKON Regenerative Energien eG

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_niedersachsen
  • Newlist_wpd-logo
  • Newlist_logo.teut
  • Newlist_ge_renewable_energy_blau
  • Newlist_vensys_logo_rgb_high
  • Newlist_logo_offtec_claim
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_plan_8_logo
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_logo_oat_pitch_control
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_ruebsamen
  • Newlist_abo_wind_logo
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_logo.gewind
  • Newlist_notus_energy_farbe
  • Newlist_esm_logo
  • Newlist_in.power_neu
  • Newlist_statkraft_logo
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_umweltbank_logo-claim_rgb

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2022 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 19. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki