2021-07-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/38086-porsche-grunstrom-zulieferer-grun-co2-emissionen-lieferkette-fahrzeug-transparent-nachhaltig-elektrifizierung

Porsche: Go green or go home

Porsche fordert seine Lieferkette auf, auf Grünstrom umzusteigen. Seit Beginn des Monats müssen rund 1.300 Serienlieferanten den ausschließlichen Einsatz von erneuerbaren Energien zur Fertigung der Porsche-Bauteile nachweisen.

Bild: Porsche AGBild: Porsche AG

Porsche unternimmt weitere Anstrengungen, um die CO2-Emissionen in der Lieferkette zu senken und wird nur noch Material von Zulieferern verarbeiten, die mit zertifiziertem Grünstrom produzieren. Dies gilt für alle Vergaben von Produktionsmaterial für neue Fahrzeugprojekte. Lieferanten, die nicht bereit sind auf zertifizierten Grünstrom umzustellen, werden im Vergabeprozess von Porsche langfristig nicht mehr berücksichtigt, teilte das Unternehmen, das zur Vorlkswagen-Gruppe gehört, mit

„Unsere Batteriezellenlieferanten müssen bereits seit 2020 Grünstrom einsetzen. Nun folgt der nächste wichtige Schritt: Auch unsere Serienlieferanten sollen unsere Komponenten komplett mit erneuerbaren Energien produzieren und so die CO2-Emissionen weiter verringern. Wir stellen uns der Verantwortung für nachhaltige und transparente Lieferketten“, sagt Uwe-Karsten Städter, Vorstand für Beschaffung der Porsche AG.

2030 soll das Unternehmen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bilanziell CO2-neutral sein. Momentan ist die Lieferkette des Sportwagenherstellers noch für rund 20 Prozent der Treibhausgasemissionen von Porsche verantwortlich. Dieser Anteil steigt mit der zunehmenden Elektrifizierung perspektivisch auf rund 40 Prozent bis 2030. Hier setzt Porsche an: „Mit der ausschließlichen Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen gehen die Lieferanten unseren Weg zur bilanziellen CO2-Neutralität mit. Dazu führen wir zukünftig noch intensivere Gespräche mit den Partnern, um Verbesserungen bei der Nachhaltigkeit voran zu treiben. Dem fortschreitenden Klimawandel können wir nur gemeinsam entgegentreten“, so Beschaffungs-Vorstand Städter.

Neben der Lieferkette reduziert Porsche Emissionen auch in den eigenen Werken und hat mittlerweile alle großen Porsche-Standorte CO2-neutral umgestaltet. Zusätzlich investiert das Unternehmen über die nächsten zehn Jahre mehr als eine Milliarde Euro in Dekarbonisierungsmaßnahmen.

Quelle:
Porsche AG
Autor:
Windmesse Redaktion
Email:
presse@windmesse.de
Keywords:
Porsche, Grünstrom, Zulieferer, grün, CO2 Emissionen, Lieferkette, Fahrzeug, transparent, nachhaltig, Elektrifizierung




Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_nrgsync_logo_new
  • Newlist_bmu_logo
  • Newlist_logo.bergolin
  • Newlist_windkraft_magazin
  • Newlist_logo.ormazabal
  • Newlist_logo.jaeger-gk
  • Newlist_freudenberg_logo
  • Newlist_lambrecht_meteo_logo
  • Newlist_nw_assekuranz_rgb
  • Newlist_reyher
  • Newlist_logo.rewitec
  • Newlist_prysmian_group_logo
  • Newlist_logo.atlascopco
  • Newlist_logo.ephy-mess
  • Newlist_evk_logo
  • Newlist_lee_nrw_logo
  • Newlist_logo.phoenixcontact

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2021 | Impressum | Wir über uns | Smart Energy Symposium und 18. Windmesse Symposium | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki