2017-06-28
http://w3.windmesse.de/windkraft/wiki/Resdispatch

Windenergie Wiki: "Resdispatch"

Resdispatch

Eingriff in die Erzeugungsleistung von Kraftwerken

Um bestimmte Abschnitte des Stromnetzes vor Überlastung zu schützen, muss die Erzeugungsleistung von Kraftwerken - und dadurch die Menge an eingespeister Energie in das Stromnetz - bisweilen künstlich gesteuert werden. Dann werden Kraftwerksbetreiber vom Übertragungsnetzbetreiber dazu aufgefordert, die Menge der eingespeisten Energie über einen bestimmten Zeitraum entsprechend anzupassen - meist herunterzuregeln.

Da erneuerbare Energien nicht gleichmäßig Strom liefern, sondern Schwankungen je nach Windstärke oder Sonnenstrahlung ausgesetzt sind, müssen diese Anlagen teilweise heruntergeregelt werden, was dazu führt, dass z.B. Windkraftanlagen ausgeschaltet werden, obwohl genug Wind weht.

Redispatch-Maßnahmen haben in den letzten Jahren im deutschen Stromnetz zugenommen.

Quelle:
Windmesse.de

News

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion