2017-10-21
http://w3.windmesse.de/windkraft/wiki/Offshore

Windenergie Wiki: "Offshore"

Offshore

Windenergieanlagen, die nicht an Land sondern im Wasser errichtet werden

Die Offshore-Windenergie hatte ihre Anfänge vor knapp 15 Jahren, allerdings war die Technik zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgereift, sodass sie erst nach einigen Jahren intensiver Forschung und Weiterentwicklung kommerziell nutzbar gemacht werden konnte.

Sie ist momentan vor allem in Europa verbreitet. Weltmarktführer ist Großbritannien, gefolgt von Deutschland und Dänemark. Weitere Länder wollen zukünftig stark in den Ausbau der Offshore-Windenergie investieren, dazu gehören Frankreich, Begien und die Niederlande. Auch in Asien haben einige Länder Interesse an der Technologie, darunter China, Japan und Indien. In den USA spielt die Offshore-Technologie derzeit noch keine große Rolle, ein erster Park wird aber zur Zeit errichtet.

Dass bisher vor allem die Nordsee als Standort genutzt wird, liegt an der geringen Wassertiefe und den regelmäßigen Bodenverhältnissen.

Um die Offshore-Technologie auch in Gewässern nutzen zu können, die sofort vor der Küste steil abfallen, wird derzeit an sogenannten 'Floatern' gearbeitet - schwimmenden Fundamenten, auf denen die Turbinen errichtet werden können. Bisher wurden die Turbinen auf Sockeln oder Jackets am Meeresboden befestigt.

Windenergie Wiki:
Turbine, Offshore, Jacket
Quelle:
Windmesse.de

Branchenverzeichnis Windenergie

  • Newlist_ela_logo
    ELA Container Offshore GmbH
    ... Die ELA Container Offshore GmbH produziert Offshore Container zur Miete und zum Verkauf. ELA Offshore Container werden hauptsächlich auf... ausgestattet als Wohncontainer, Aufenthalt, Büro, Waschraum, Küche, Speiseraum, Trocknungscontainer u.v.m. ELA Offshore Container kann man...
  • Newlist_stiftung_offshorewind
    Stiftung OFFSHORE-WINDENERGIE
  • NOW National Offshore Wind Association of Ireland
  • Newlist_agow_logo
    Arbeitsgemeinschaft Offshore-Windenergie e.V. (AGOW)
  • OWEMES Association Offshore Wind in Mediterrean Seas
  • Newlist_logo.offtec
    OffTEC-Base GmbH & CO. KG
    ... OffTEC - das Off shore- T rainings- und E ntwicklungs- C luster ist ein einzigartiges Zentrum für die Offshore-Windindustrie. Im Mittelpunkt... steht dabei ein neues Ausbildungs- und Testzentrum für die Offshore-Windindustrie. Als derzeit einzige Einrichtung in Deutschland offeriert...
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
    Agentur für Wirtschaftsförderung Cuxhaven
    ... Deutsches Offshore-Industrie-Zentrum Cuxhaven Die sich dynamisch weiterentwickelnde Offshore Basis Cuxhaven bietet eine optimale Infrastruktur... speziell für die Belange der Offshore Windindustrie. Mit zwei Offshore-Terminals, einem Multipurpose-Terminal mit Schwerlastplattform...
  • Newlist_enova_logo
    ENOVA Energieanlagen GmbH
    ... betreibt ENOVA schwerpunktmäßig Windenergieprojekte in den Bereichen Onshore, Offshore und Repowering im gesamten Gebiet der Bundesrepublik...; etwa 250 MW Onshore und 5 GW Offshore sind in der Entwicklung. Zusätzlich wurden die Offshore-Genehmigungen für ca. 1.500 Megawatt erwirkt und...
  • Newlist_logo.ost
    O.S.T. Cuxhaven GmbH & Co. KG
    ... Das Offshore-Kompetenzzentrum Cuxhaven ist ein Anbieter von Basic Offshore Safety Induction and Emergency Trainings (BOSIET) mit Helicopter... Underwater Escape Training (HUET) und Höhenrettungstraining für nichtseemännische Mitarbeiter im Offshore-Bereich. Zudem bieten wir...
  • Newlist_logo.owt
    OWT - Offshore Wind Technologie GmbH
    ... OWT - Kompetenz in der Offshore Windtechnologie seit 2001 Im Jahr 2001 erkannten die Gesellschafter die Notwendigkeit, die Entwicklung für... tiefgreifendes Know-how in den Bereichen Offshore-Installation, Engineering, Offshore-Transport, Logistik, Planung, Projektmanagement, Telekommunikation und...
  • >> Mehr Ergebnisse

Produkte

Projekte

Dienstleistungen

Publikationen

News

Veranstaltungen

Windkraftanlagen

Stellenangebote

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki