2018-04-26
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/27926-siemens-gemsa-windpark-batterie-speicher-australien-auftrag

Meldung von Siemens Gamesa Renewable Energy

Kein_logo

Zum Branchenprofil von


Siemens Gamesa baut 194-Megawatt-Windpark in Australien mit innovativem Batteriespeichersystem

EPC-Auftrag (umfasst Planung, Lieferung und Bau) über Windpark mit 56 Anlagen und Lithium-Ionen-Batteriespeicher mit 34 Megawattstunden Speicherkapazität

Bild: Siemens GamesaBild: Siemens Gamesa

Siemens Gamesa Renewable Energy (SGRE) meldet den Auftragseingang zum Bau eines neuartigen Windprojekts in Australien. Dabei wird das Unternehmen 56 Anlagen des Typs SG 3.4-132 mit einer Gesamtleistung von 194 Megawatt (MW) errichten und mit einem Batteriespeichersystem kombinieren.

Im Rahmen eines EPC-Vertrags, der Planung, Lieferung und Bau umfasst, errichtet Siemens Gamesa den gesamten Komplex für den unabhängigen Stromerzeuger Neoen. Darüber hinaus vereinbarten beide Unternehmen die Wartung und Instandhaltung über 25 Jahre. Die im australischen Stawell im Bundesstaat Victoria gelegene Hybridanlage „Bulgana Green Energy Hub“ kombiniert den Windpark mit 194 MW Gesamtleistung mit einem Lithium-Ionen-Batteriespeichersystem. Der Speicher kann eine Listung von 20 MW ins Netz einspeisen und fasst 34 Megawattstunden (MWh) an Energie. Mit der Umsetzung des Projekts hat SGRE begonnen. Die Inbetriebnahme soll bis August 2019 erfolgen.

Für die produzierte Energie hat der Betreiber zwei Stromabnahmeverträge (PPAs) abgeschlossen, einen mit der Regierung des Bundesstaates Victoria für die nächsten 15 Jahre. Zweiter Abnehmer ist das australische Agrarunternehmen Nectar Farms, das über die nächsten 10 Jahre damit seine LED-Beleuchtung für den Anbau von Tomaten in Gewächshäusern betreiben wird.

Nectar Farms soll über den Speicher auch bei schwachem Wind zuverlässig mit Strom versorgt werden. Mit dem direkten Strombezug senkt das Agrarunternehmen seine Energiebeschaffungskosten und kann seinen Betrieb fortsetzen. Um rund 97 Prozent des Energiebedarfs zu decken, werden voraussichtlich 15% des von Windpark und Speicher bereitgestellten Stroms ausreichen, so dass der überwiegende Teil direkt ins örtliche Stromnetz eingespeist werden kann. Nur drei Prozent des Energiebedarfs von Nectar Farms können nicht mit Windstrom gedeckt werden, wenn für längere Flaute herrscht.

Siemens Gamesa hat mit dem Projekt bereits den vierten EPC-Auftrag von Neoen in Australien erhalten. Insgesamt gingen für diesen Betreiber bereits SGRE-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 300 MW landesweit ans Netz.

Neben Australien ist Siemens Gamesa auch in China, Südkorea, Indonesien, den Philippinen, Vietnam, Thailand, Japan und Neuseeland vertreten. Insgesamt hat sie über 6,6 GW auf dem Kontinent installiert, weitere 1,2 GW sind in Planung.

Quelle:
Siemens Gamesa
Autor:
Pressestelle
Link:
www.siemensgamesa.com/...
Keywords:
Siemens Gemsa, Windpark, Batterie, Speicher, Australien, Auftrag
Windenergie Wiki:
MW, Megawatt



Alle Meldungen Von Siemens Gamesa Renewable Energy

Kein_logo

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_logo.pnewind
  • Newlist_logo.windplan
  • Newlist_enova_logo
  • Newlist_gewi
  • Newlist_investinfrance
  • Newlist_logo.offtec
  • Newlist_logo.weigt
  • Newlist_logo.superwind
  • Newlist_logo.hawe
  • Newlist_logo.wengmbh
  • Newlist_wago_logo
  • Newlist_energiequelle_logo
  • Newlist_eno_energy_ogo_claim
  • Newlist_logo.otti
  • Newlist_logo.afw-cuxhaven
  • Newlist_logo.kuntzsch
  • Newlist_logo.gwec
  • Newlist_logo.seilpartner-gmbh
  • Newlist_partzsch_windgeneratoren_service
  • Newlist_logo_new
  • Newlist_abo_wind_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki