2018-06-21
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/27221-w-e-b-neujahrempfang-bilanz-produktionsrekord-aktie

Meldung von WEB Windenergie AG

List_logo_w_e_b_kompakt_no_claim

Zum Branchenprofil von


Neujahrsempfang 2018: W.E.B neuerlich auf dem Weg zum besten Jahr der Unternehmensgeschichte

Der diesjährige Neujahrsempfang stand ganz im Zeichen der neuen Produktionsrekords 2017 und den aktuellen Entwicklungen des Aktienpreises. Frank Dumeier und Michael Trcka blickten zurück auf ein Jahr voller positiver Entwicklungen.

Bild: W.E.BBild: W.E.B

Beim Neujahrsempfang präsentiert der Vorstand der W.E.B traditionellerweise seinen ersten Jahresrückblick. 2017 wurde eine magische Grenze überschritten: Erstmals haben die W.E.B-Anlagen mehr als eine Terawattstunde (1 TWh) Strom produziert. „Mit dieser Steigerung um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr hat die W.E.B wieder einen neuen Unternehmensrekord vorgelegt. Für unsere Aktionäre  bedeutet dies, dass die Stromproduktion jeder ihrer Aktien dem durchschnittlichen Verbrauch eines österreichischen Haushalts entspricht“, erläutert Frank Dumeier diesen neuen Höchstwert.

Welche Auswirkungen das neue Rekordergebnis in der Stromproduktion auf die nächste Dividende haben werde, beantwortete der Vorstand mit einer Ankündigung: „Es zeichnet sich neuerlich ein bestes Jahr der Unternehmensgeschichte ab. Aber wir haben uns schon in der Hauptversammlung 2017 festgelegt, wie wir mit einer solchen Situation umgehen wollen. Wir haben in einem schlechten Windjahr aus Gründen der Stabilität einen relativ hohen Ergebnisanteil als Dividende vorgeschlagen, im Falle eines guten Windjahres darf man einen vergleichsweise moderaten Vorschlag erwarten.“Dass Wachstum und Qualität kein Widerspruch sein müssen, zeigen externe Anerkennung der W.E.B, darunter der erste Platz im österreichischen Stromanbieter-Ranking durch GLOBAL 2000 und den WWF ebenso wie der Best Business Award, bei welchem die W.E.B durch seine nachhaltige Unternehmensführung und seine Investorenkommunikation besonders überzeugte. 

Seit einigen Monaten zeigt der Preis der W.E.B-Aktie eine außerordentliche Entwicklung nach oben. Wurde die W.E.B Aktie zum Jahresende 2016 im Traderoom um rund 400 EUR angeboten, lag der Preis Ende 2017 bei rund 500 EUR, am Tag des Neujahrsempfangs zeigte die Liste angenommener Angebote im Traderoom einen Höchstwert von 590 EUR. „Wir sehen darin ein tolles Zeichen für das Vertrauen in das Unternehmen“, kommentiert Finanzvorstand Michael Trcka diese Entwicklung. „Die genauen Gründe lassen sich nicht festlegen, wir gehen davon aus, dass zahlreiche interne und externe Faktoren zu dieser Entwicklung geführt haben.“ Die W.E.B habe Erfolge sowohl in den Finanzkennzahlen als auch bei den Projekten vorweisen können und natürlich habe die W.E.B auch die Kommunikation mit potenziellen neuen Investoren ausgebaut. Politische Entscheidungen wie bei der UN Klimakonferenz 2015 in Paris und wirtschaftliche Entwicklungen wie das über Jahre niedrige Zinsniveau könnten ebenfalls dazu beigetragen haben. 

Quelle:
W.E.B
Autor:
Pressestelle
Link:
www.windenergie.at/...
Keywords:
W.E.B, Neujahrempfang, Bilanz, Produktionsrekord, Aktie



Alle Meldungen Von WEB Windenergie AG

List_logo_w_e_b_kompakt_no_claim

Meldungen im Archiv


Thematisch passende Windmesse.de Mitglieder im Branchenverzeichnis

  • Newlist_abo_wind_logo

Mehr Ergebnisse



Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2018 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Datenschutzerklärung | Wiki