2017-12-15
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/26668-prysmian-r-d-eib-f-e

Meldung von Prysmian Group

List_prysmian_group_logo

Zum Branchenprofil von


Prysmian Group verstärkt Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten

Europäische Investitionsbank (EIB) unterstützt F&E-Aktivitäten mit 110 Mio. Euro

Bild: Prysmian GroupBild: Prysmian Group

Prysmian Group, Weltmarktführer im Bereich Energie- und Telekommunikationskabel, und die Europäische Investitionsbank (EIB) haben eine Finanzierung in Höhe von 110 Mio. Euro zur Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens für die Jahre 2017 bis 2020 bekanntgegeben.

Die Finanzierung durch die EIB umfasst insbesondere folgende Aktivitäten:

  • Industrielle Forschung: Untersuchung innovativer Materialien unter Verwendung von Nanotechnologien; Systeme zum Betrieb und zur Überwachung von Land- und Seekabeln; Verbesserung von Kabeldesigns für geringere Energieverluste und höhere Übertragungskapazitäten; neue Materialien für nachhaltigere Technologielösungen sowie Hybridkabel für Energie- und Telekommunikationsnetze;
  • Innovation und Erprobung: Einsatz alternativer Materialien zur Verbesserung von Kabeldesigns und zur Produktionsoptimierung;
  • Produktentwicklung: Land- und Seekabel und -systeme für die Energieübertragung, P-Laser Hochspannungskabel, Kabel und Leitungen für den Bereich der erneuerbaren Energien, hochleistungsfähige Lichtwellenleiter, Produkte für FTTH- und FTTA-Anwendungen, Konnektivität und Entwicklung von smarten Kabeln und Kabelsystemen für Sensorik, Monitoring und einen zuverlässigen Netzbetrieb.

Insbesondere werden dabei Forschungs- und Entwicklungsprojekte in sechs europäischen Ländern unterstützt: Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Spanien und Italien. Weltweit betreibt Prysmian über 17 Forschungs- und Entwicklungszentren in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien mit einem Team von über 700 Wissenschaftlern, Entwicklungsingenieuren und Angestellten. Sie sind verantwortlich für ein umfangreiches Portfolio von mehr als 4.600 Patenten.

„Unsere Wachstumsstrategie basiert auf einem starken Engagement in Forschung und Entwicklung. In diesem Bereich wollen wir auch künftig unsere Investitionen weiter stärken – auch dank der Finanzierung durch die EIB“, erklärt Valerio Battista, CEO der Prysmian Group. „Insbesondere neue Kabeltechnologien tragen entscheidend dazu bei, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern sowie effizientere und umweltverträglichere Energienetze zu entwickeln. Innovative Glasfaserprodukte, umweltfreundliche Kabel, höhere Übertragungskapazitäten und Spannungsniveaus sowie Technologien zur Netzüberwachung sind nur einige der Bereiche, auf die wir uns konzentrieren."

„Die Weiterentwicklung von Energie- und Telekommunikationsnetzen ist eine der grundlegenden Säulen des Finanzierungsprogramms der EIB. Denn schnellere und effizientere Verbindungen unterstützen die wirtschaftliche Entwicklung und tragen zu einer höheren Wettbewerbsfähigkeit sowie zur Verringerung von sozialen Ungleichheiten bei. Als EIB freuen wir uns auch deshalb darüber, die Investitionspläne von Prysmian unterstützen zu können, weil sie Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in sechs verschiedenen europäischen Ländern zugutekommen", sagt Dario Scannapieco, Vice President der EIB.

Die Finanzierung der EIB umfasst rund 50 Prozent der in diesem Zeitraum in Europa geplanten Investitionen der Prysmian Group. Das Unternehmen plant in den kommenden vier Jahren weltweit insgesamt rund 300 Mio. Euro für Forschung und Entwicklung ein. Die aktuelle Finanzierung folgt auf bereits 2013 bereitgestellte Mittel der EIB für Entwicklungsaktivitäten von Prysmian in Europa. Die neuerliche Unterstützung belegt damit das Vertrauen und die ausgezeichnete Kreditwürdigkeit des Unternehmens.

Unter den jüngsten Innovationen der Prysmian Group sind unter anderem das neue Flextube Glasfaserkabel mit der weltweit höchsten Faserdichte sowie das 600 kV P-Laser Kabel als weltweit erstes vollständig recycelbares Hochspannungskabel hervorzuheben. Darüber hinaus konnte Prysmian mit dem masseimprägnierten 700 kV MI-PPL HGÜ-Kabelsystem einen weltweiten neuen Spannungsrekord aufstellen.

 

Quelle:
Prysmian Group
Autor:
Pressestelle
Link:
www.prysmiangroup.com
Keywords:
Prysmian, R&D, EIB, F&E





Meldung von Prysmian Group

List_prysmian_group_logo

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki