2017-10-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/26371-enbw-windpark-netzanschluss-mw

Onshore-Windkraft: EnBW erzielt Inbetriebnahme-Rekord im September

Im September hat die EnBW so viele Onshore-Windparks in Betrieb genommen wie noch nie zuvor in einem Monat. „Wir haben auf einen Schlag 70 Megawatt an Windleistung hinzubekommen“, sagt Franc Schütz, der den dezentralen Ausbau der Erneuerbaren Energien verantwortet.

Bau einer Windkraftanlage der EnBW in Baden-Württemberg (Bild: EnBW)Bau einer Windkraftanlage der EnBW in Baden-Württemberg (Bild: EnBW)

Die EnBW hat insgesamt sieben Windparks im September in Betrieb genommen. Außer dem Windpark in Buchholz (Niedersachsen) befinden sich alle neuen Windparks in Baden-Württemberg: in Dünsbach, Fichtenau, Rosenberg, Brettenfeld, Burgholz und Aalen-Waldhausen und damit in den Landkreisen Schwäbisch Hall und im Ostalbkreis. Die Windkraftanlagen von den Herstellern Vestas und Nordex haben jeweils eine Leistung von 3,3 Megawatt. Die Nabenhöhen liegen zwischen 134 und 164 Metern. Die EnBW hat zudem für die Windparks Dünsbach, Burgholz, Brettenfeld und Langenburg eigens zur Aufnahme von „Windstrom“ ein Umspannwerk errichtet.

Aktuell hat die EnBW rund 200 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 370 Megawatt in Betrieb. 100 Megawatt wurden allein dieses Jahr in Betrieb genommen, weitere 100 Megawatt sollen noch bis Jahresende folgen. Darunter auch der Windpark Langenburg, der mit zwölf Windkraftanlagen und 40 Megawatt Leistung der drittgrößte Windpark in Baden-Württemberg wird. Um im Bereich der Onshore-Windenergie noch weiter zu wachsen, wolle die EnBW nicht nur auf eigene Projekte setzen, so Schütz, sondern auch Projekte in Kooperation mit anderen Projektierern entwickeln oder Projektrechte übernehmen.

Quelle:
EnBW
Autor:
Stefanie Klumpp
Link:
www.enbw.com
Keywords:
EnBW, Windpark, Netzanschluss, MW
Windenergie Wiki:
Nabe, Megawatt





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki