2017-10-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/26360-cee-group-portfolio-mw

CEE Group erweitert Erneuerbare-Energien-Portfolio auf über 600 MW

Mit dem Erwerb eines Windparks im niedersächsischen Gilmerdingen vergrößert die CEE ihr Portfolio an Erneuerbaren-Energien-Kraftwerken. Die Gesamterzeugungsleistung aus Windkraft- und Solarfreiflächenanlagen steigt nunmehr auf über 600 Megawatt (MW). Damit festigt die CEE weiter ihre Position als einer der größten unabhängigen Betreiber von Wind- und Solarparkanlagen in Deutschland.

Bild: CEE GroupBild: CEE Group

Im Jahr 2017 werden die CEE-Energieparks voraussichtlich rund 950.000 Megawattstunden (MWh) Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugen und damit rund 225.000 4-Personen-Haushalte mit Grünstrom versorgen. Das mittlerweile 60 Kraftwerke umfassende Portfolio verteilt sich in Deutschland, Frankreich und UK.

„Wir freuen uns als Marktteilnehmer der ersten Stunde auch in dem aktuell kompetitiven Umfeld weiter zu wachsen. Das unterstreicht unsere langjährige Kompetenz im Strukturieren, Erwerben und Betreiben von Erneuerbare-Energien-Projekten“, erläutert Detlef Schreiber, CEO der CEE Group.

Und tatsächlich: Auf dem aktuell stark umkämpften Markt um Wind- und Solarprojekte ist die neuerliche Transaktion bereits das dritte Projekt, welches CEE im Laufe dieses Jahres erwerben konnte.

CEE weiter auf Wachstumskurs

Nach den niedrigen Zuschlagswerten der jüngsten Ausschreibungsrunden erwartet Detlef Schreiber für die Zukunft einen stärkeren Trend an Investitionen aus Deutschland ins europäische Ausland.

„Wir beobachten momentan vor allem die skandinavischen Märkte, Holland, Spanien, Portugal und Irland.“ Die Gründe lägen auf der Hand: „Diese Märkte werden auch von den großen deutschen Projektentwicklern und Anlagenherstellern begleitet. Außerdem ist es in diesen Ländern möglich unter stabilen Voraussetzungen Windparkportfolien mit Größenordnungen von mindestens 100 MW zu akquirieren.“, erläutert Detlef Schreiber. Dies sei die Zielgröße zur Etablierung eines weiteren Landes als Markt für CEE. Darüber hinaus könne sich die CEE langfristige Kooperationen mit Projektanbietern, Herstellern und Energieversorgern gut vorstellen.

Onshore-Windparks selbst bei niedrigeren Zuschlagspreisen sichere Investments

Ob nun in Deutschland oder im europäischen Ausland: Für CEE-Investoren bieten Investments in Sachwerte mit regelmäßigen Cash Flows weiterhin eine attraktive Investitionsmöglichkeit – auch im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Und das relativ unabhängig vom Geschehen auf den weltweiten Finanzmärkten.

Quelle:
CEE Group
Autor:
Pressestelle
Link:
cee-group.de
Keywords:
CEE Group, Portfolio, MW
Windenergie Wiki:
Windpark, Megawatt





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki