2017-10-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/26187-adwen-siemens-gamesa-offshore-turbine-frankreich

Meldung von Siemens Wind Power

List_logo.siemenswindpower

Zum Branchenprofil von


Siemens Gamesa beliefert französische Offshore-Projekte Yeu-Noirmoutier und Dieppe-Le Tréport mit Direct-Drive-Anlagen

Adwen AD8 wird nicht hergestellt, da Unternehmen Vertrieb auf nur ein 8 MW-Modell konzentriert / Französischer Staat hat Technologiewechsel beider Windparks genehmigt / Adwen hät an Plänen fest, zwei Werke in Le Havre mit 750 Arbeitsplätzen zu errichten

Bild: Adwen (Siemens Gamesa)Bild: Adwen (Siemens Gamesa)

Über ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Adwen France SAS plant Siemens Gamesa Renewable Energy zwei Projekte mit einer Gesamtleistung von 1 Gigawatt (GW) vor der französischen Küste mit ihrer 8 Megawatt (MW) starken D8 Offshore-Windturbine zu beliefern: Dieppe-Le Tréport und Yeu-Noirmoutier. Nachdem Siemens Gamesa entschieden hat, ihre Vertriebsanstrengungen auf eine 8 MW-Plattform zu konzentrieren, wird Adwens AD8 Modell durch die getriebelose Windturbine ersetzt. Infolgedessen wird die Herstellung der AD8 eingestellt, wobei über weitere Entwicklungen der Technologie im Rahmen der Überprüfung des umfassenden Produktportfolios des Unternehmens entschieden wird.

Den Technologiewechsel auf die D8-Plattform hat das französische Minister für ökologischen und sozialen Umbau nach der Überprüfung durch die Energieregulierungskommission (CRE) genehmigt. Die Projekte haben Eoliennes en Mer Iles d’Yeu et de Noirmoutier und Eoliennes en Mer Dieppe Le Tréport entwickelt. Die Regierung erhielt darüber hinaus eine Mitteilung über die Umstellung eins dritten Projekts, das Ailes Marines in der Bucht von Saint-Brieuc entwickelt hat. Es befindet sich derzeit in der Genehmigungsphase.

Siemens Gamesa bestätigt, dass die Umstellung keine Auswirkungen auf Adwens Pläne für den Bau von zwei Werken in Le Havre (eine für Gondeln und eine für Rotorblätter) hat und die Zusammenarbeit bei der Entwicklung einer lokalen Lieferkette in Frankreich fortgesetzt wird. Das Unternehmen geht davon aus, dass dort mindestens 750 neuen Arbeitsplätzen entstehen.

„Diese Entscheidung ist ein wichtiger Meilenstein für die französische Offshore-Windindustrie. Siemens Gamesa wird die am weitesten verbreitete Offshore-Windplattform liefern und ihre langjährige Erfahrung in die Offshore-Projekten einbringen. Ich bin überzeugt, dass die Branche hier einem Schub nach erhält und freue mich, dass alle beteiligten Seiten einschließlich unserer Betreiber und des französischen Staates die Vorteile anerkennen, die sich durch die Installation der D8 in diesen Projekten ergeben”, erklärt Michael Hannibal, Siemens Gamesa CEO für Offshore.

Die 8 MW starke D8 Anlage basiert auf der bewährten getriebelosen Offshore-Plattform von Siemens Gamesa mit exzellenter Erfolgsbilanz. Mehr als 200 dieser getriebelosen Windturbinen mit Nennleistungen zwischen 6 und 8 MW-Klasse wurden in Offshore-Windparks bereits installiert und in Betrieb genommen.

Die Energieproduktion einer 8-MW-Anlage von Siemens Gamesa reicht aus, um ca. 8000 europäische Haushalte mit Elektrizität zu versorgen. Die von Dieppe-Le Tréport und Yeu-Noirmoutier in das Netz eingespeiste Leistung wird ausreichen, um den jährlichen Stromverbrauch von fast einer Millionen Haushalte zu gewährleisten.

Quelle:
Siemens Gamesa
Autor:
Pressestelle
Link:
www.gamesacorp.com
Keywords:
Adwen, Siemens Gamesa, offshore, Turbine, Frankreich
Windenergie Wiki:
Windpark, MW, Megawatt, Gondel





Meldung von Siemens Wind Power

List_logo.siemenswindpower

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki