2017-09-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/25871-enbw-windpark-informationsveranstaltung-burger

EnBW informiert Bürger über geplanten Windpark Kannawurf

Die EnBW plant einen Windpark mit acht Anlagen nordwestlich von Kannawurf und nordöstlich von Bilzingsleben im Landkreis Sömmerda.

 Visualisierung des Windparks Kannawurf (Bild: EnBW) Visualisierung des Windparks Kannawurf (Bild: EnBW)

Der Genehmigungsantrag ist im Juni 2016 eingereicht worden. Die EnBW möchte jetzt die Bürger über den aktuellen Stand des Projekts informieren und lädt zu einer Bürgerinformationsveranstaltung ein:

16. August 2017, 19 Uhr, Saal des Kannawurfer Karnevalvereins e.V., Schenkenplatz 87.

Die Besucher können sich bei Themeninseln informieren und mit Experten der EnBW ins Gespräch kommen. Außerdem können vorab Fragen für die anschließende Podiumsdiskussion in eine Box eingeworfen werden. Danach beantworten die Podiumsteilnehmer in einer offenen Diskussionsrunde Fragen aus dem Publikum. Das Ende der Veranstaltung ist für 22 Uhr geplant.

Für den Windpark sind aktuell acht Windkraftanlagen vorgesehen mit einer Nabenhöhe von 149 Metern. Alle Anlagen verfügen einen Rotordurchmesser von 126 Metern und eine Leistung von je 3,3 MW. Die Gesamtleistung des Parks beträgt somit 26,4 MW. Mit dem erzeugten Strom können rechnerisch 17.000 Haushalte versorgt und 54.300 Tonnen CO?-Emissionen eingespart werden. Der für den Windpark geplante Standort liegt südlich des Waldes „Hainleite“. Die geplante Fläche wird derzeit landwirtschaftlich genutzt. Planungsrechtliche Grundlage für das Windkraftprojekt ist der Regionalplan Mittelthüringen, der sich derzeit in der Fortschreibung befindet. Die 2. Offenlage des Regionalplans Mittelthüringen wird planmäßig noch im Jahr 2017 erfolgen.

Weitere Informationen unter www.enbw.com/kannawurf

Quelle:
EnBW
Autor:
Pressestelle
Link:
www.enbw.com
Keywords:
EnBW, Windpark, Informationsveranstaltung, Bürger
Windenergie Wiki:
MW





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki