2017-08-16
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/25856-senvion-chile-umsatz

Meldung von Senvion GmbH

List_senvion-logo

Zum Branchenprofil von


Senvions erster Liefervertrag in Chile über 299 MW erreicht Finanzierungsvereinbarung

Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, wurde informiert, dass der chilenische Stromerzeuger Aela Energía die Finanzierungsvereinbarung für die beiden Projekte Sarco und Aurora in Höhe von 299 Megawatt (MW) abgeschlossen hat. Der bedingte Vertrag über die Lieferung und Installation von insgesamt 93 Senvion Turbinen für zwei Windparkprojekte in Chile wurde im April 2016 unterzeichnet.

Bild: SenvionBild: Senvion

Laut Planung sollen die Projekte nun 2018 fertiggestellt werden. Dadurch werden sich, wie bereits erwähnt, Senvions prognostizierte Umsätze teilweise in das Jahr 2018 verschieben. Dies führt zu einer Anpassung der erwarteten Umsätze für 2017 auf EUR 1,9 - 1,95 Mrd. Die erwartete bereinigte EBITDA-Marge erwartet Senvion unverändert bei 8,0 - 8,5 %. Der Auftrag untermauert Senvions erfolgreiche Strategie in den neuen Märkten. Im ersten Halbjahr 2017 verzeichnete Senvion ohne Einbezug des Auftrags in Chile einen festen Auftragseingang in Höhe von EUR 940 Mio., 70% höher als im ersten Halbjahr 2016.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagte: "Die Südspitze Südamerikas ist ein wichtiger Bestandteil unserer internationalen Wachstumsstrategie. Mit diesem Großauftrag in Chile beweisen wir, dass unsere internationale Marktstrategie Früchte trägt, da wir diese Märkte darin unterstützen, die Kosten für saubere Energie zu senken. Mit seinen ersten beiden Aufträgen in Chile ist Senvion nun als wichtiger Akteur in der Region verwurzelt. Wir sind uns sicher, dass wir mit unseren zukünftigen Anlagen die Region noch effizienter zuverlässig mit Strom versorgen können."

David Hardy, CSO (Chief Sales Officer) von Senvion, fügte hinzu: "Sarco und Aurora sind wichtige Projekte für Senvion, sowohl in Bezug auf das Auftragsvolumen und die geografische Lage, als auch für unsere Partnerschaft. Die produktive und enge Zusammenarbeit mit Aela Energía sowie das hohe Engagement des Senvion-Teams haben zum erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsvereinbarung geführt. Wir danken Aela Energía für ihr Vertrauen in Senvion und für diese positive Zusammenarbeit. Wir freuen uns darauf, unsere Beziehungen in Zukunft auszubauen und unsere enge Partnerschaft mit beiden Kunden zu stärken. Wir sind zuversichtlich, dass diese Zusammenarbeit eine starke Basis für mögliche weitere Projekte in der Zukunft sein wird."

Die Windparkprojekte Sarco und Aurora gehören Aela Energia, einem Joint Venture von Actis (60%) und Mainstream Renewable Power (40%). Für das Projekt Sarco wird Senvion 50 Turbinen des Typs 3.4M114 mit einer Nabenhöhe von 93 Metern und einer Nennleistung von jeweils 3,4 MW liefern. Der Windpark befindet sich in der Atacama-Region im Norden Chiles, das Aurora Projekt liegt in der südlichen Region Los Lagos und wird mit 43 Senvion 3.0M122 Turbinen mit einer Nabenhöhe von 119 Metern und einer Nennleistung von jeweils 3,0 MW ausgestattet.

 

Quelle:
Senvion
Autor:
Pressestelle
Email:
press@press.senvion.com
Link:
www.senvion.com
Keywords:
Senvion, Chile, Umsatz
Windenergie Wiki:
Windpark, Turbine, MW, Megawatt





Meldung von Senvion GmbH

List_senvion-logo

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion | Wiki