2017-09-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/25752-sal-heavy-lift-sal-offshore-harren-partner-schwergut

Harren & Partner erwirbt SAL Heavy Lift

Die Bremer Reedereigruppe Harren & Partner und die “K“ Line Group (Tokio) haben sich darauf verständigt, dass Harren & Partner die Hamburger Schwergutreederei SAL Heavy Lift zum 27. Juli 2017 übernehmen wird. SAL wird damit zum Marktführer im Super-Heavy-Lift-Segment (900 bis 2000 Tonnen Krankapazität).

Harren & Partner erwirbt SAL Heavy Lift Harren & Partner erwirbt SAL Heavy Lift

SAL Heavy Lift wurde 1980 im Alten Land bei Hamburg gegründet und gehört zu den weltweit führenden Spezialisten für den Transport von Schwergut- und Projektladung. Die Offshore-Tochter SAL Offshore entwickelt und liefert Installationslösungen für die Öl- und Gasindustrie sowie den Bereich erneuerbare Energien. SAL, seit 2011 Teil der japanischen “K“ Line Group, verfügt über eine hochflexible Flotte von 15 Schwergutschiffen und ein weltweites Netzwerk mit Büros und Agenturen in 25 Ländern.

„Ich bin sehr stolz und froh, dass wir die Einigung mit “K“ Line erzielt haben. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Harren & Partner. SAL ist ein sehr angesehenes Unternehmen mit erfahrenen Mitarbeitern und langjährigen Kundenbeziehungen, das für Innovation, Qualität und technisches Know-how steht“, sagt Dr. Martin Harren, Geschäftsführer von Harren & Partner. „Wir sind davon überzeugt, dass durch die Akquisition sowohl SAL als auch Harren & Partner für die Zukunft sehr gut aufgestellt sind. SAL wird durch die Integration weiter gestärkt und als dominierender Akteur am Markt auftreten. Dies wird sich auch positiv auf die Preisbildung auswirken.“

Toshio Yamazaki, CEO von SAL, freut sich auf den neuen Eigentümer: „Harren & Partner ist ein Familienunternehmen, das seine Aktivitäten im Schwergutsegment ausbauen möchte. Mit vereinten Kräften können Harren & Partner und SAL ihre Produktportfolios weiter diversifizieren und stärken. Unsere Kunden werden von einer größeren Auswahl und besseren Angeboten profitieren.“

Mit SAL Heavy Lift und Combi Lift gehören nun zwei Schwergutspezialisten zur Harren & Partner Gruppe. „Wir werden SAL behutsam in die Gruppe integrieren. SAL verfügt über eine exzellente Reputation und wird auch in Zukunft seine hervorragenden Dienstleistungen anbieten“, betont Peter Harren, Firmengründer und Geschäftsführer von Harren & Partner. Die SAL Heavy Lift GmbH wird weiterhin als eigenständige Marke von ihrem Firmensitz in Hamburg aus agieren. „Für die Kunden von SAL wird es keinerlei Veränderungen geben. Auch die Flotte mit ihren 15 Schiffen bleibt bei SAL“, so Peter Harren.

Gemeinsam verfügen Harren & Partner und SAL über 26 Schwergutschiffe: Von MPP-Schiffen (300 Tonnen Krankapazität) und Dockschiffen bis hin zu Offshore-Errichterschiffen mit DP2 und einer kombinierten Krankapazität von 2000 Tonnen.

Alle sechs Schiffe des Typs CL 900/Type 116 sowie Combi Dock I und III werden in Zukunft von SAL gemanagt. Der Aktionsradius des Hamburger Schwergutexperten wird somit deutlich erweitert: Auch moderne Schiffe mit Flo/Flo- und Ro/Ro-Fähigkeit für das Premium-Projekt-Segment sind von nun an Teil der Flotte. Darüber hinaus wird SAL über die größte Super-Heavy-Lift-Flotte der Branche verfügen (zwölf +900-Tonnen-Schiffe). Justin Archard, Corporate Commercial Director bei SAL, sagt dazu: „Dies erweitert unseren Handlungsspielraum, um maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, die auch den anspruchsvollsten individuellen Ansprüchen gerecht werden. Das neue Format gibt uns die Möglichkeit, auch in Zukunft neue Maßstäbe in der maritimen Transport- und Projektlogistik zu setzen. The new SAL – more of everything.“

Angesichts der Eingliederung von SAL in die Harren & Partner Gruppe wird Combi Lift sein Geschäftsmodell entsprechend aktualisieren. Heiko Felderhoff, CEO von Combi Lift, erklärt: „Wir bei Combi Lift sind sehr erfreut, dass die Akquisition möglich geworden ist. Combi Lift wird sich in Zukunft verstärkt auf anspruchsvolle Logistik-Herausforderungen jenseits des Tagesgeschäfts – wie beispielsweise das Gazprom Amur GPP Project in Russland – sowie spezielle Offshore-, Decommissioning- und Salvage-Projekte konzentrieren. SAL und Combi Lift werden sich in ihren Kompetenzen und Fähigkeiten ergänzen und ihr Know-how miteinander teilen.“

Quelle:
Harren & Partner
Autor:
Pressestelle
Link:
www.harren-partner.de
Keywords:
SAL Heavy Lift, SAL Offshore, Harren & Partner, Schwergut
Windenergie Wiki:
Offshore, Hamburg





Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki