2017-08-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/25658-tuv-nord-vorstand-prasidium-personal

Meldung von TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG

List_tuev_nord_logo

Zum Branchenprofil von


Dirk Stenkamp ins DIN-Präsidium berufen

Die Mitglieder des DIN-Präsidiums haben Dirk Stenkamp, Vorsitzender des Vorstands der TÜV NORD GROUP, für den Bereich Technische Überwachung in das Präsidium des Deutschen Instituts für Normung (DIN) gewählt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre.

Dirk Stenkamp (Bild: TÜV Nord)Dirk Stenkamp (Bild: TÜV Nord)

Das Präsidium legt die Grundsätze der Normungspolitik fest und entscheidet über die Geschäfts- und Finanzpolitik von DIN und der mit ihm verbundenen Gesellschaften.

Dirk Stenkamp: „Ich freue mich über das Vertrauen der Präsidiumsmitglieder und nehme die neue Aufgabe sehr gern wahr. Deutsche Normen und Sicherheitsstandards genießen weltweit einen herausragenden Ruf. Ich werde mich dafür einsetzen, dass Deutschland hier auch in Zukunft eine führende Position einnimmt und maßgebliche Normen und Standards prägt, insbesondere im Bereich Digitalisierung und Vernetzung.“

DIN ist die unabhängige Plattform für Normung und Standardisierung in Deutschland und weltweit. Als Partner von Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft trägt DIN wesentlich dazu bei, Innovationen zur Marktreife zu entwickeln und Zukunftsfelder wie Industrie 4.0 und Smart Cities zu erschließen. Ergebnis der Arbeit von DIN sind marktgerechte Normen und Standards, die den weltweiten Handel fördern und der Rationalisierung, der Qualitätssicherung, dem Schutz der Gesellschaft und Umwelt sowie der Sicherheit und Verständigung dienen.

Quelle:
TÜV Nord
Autor:
Pressestelle
Link:
www.tuev-nord-group.com
Keywords:
TÜV Nord, Vorstand, Präsidium, Personal





Meldung von TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG

List_tuev_nord_logo

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion | Wiki