2017-08-23
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/25183-lee-nrw-nrw-koalition-landesregierung

Meldung von Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.


NRW zum Erneuerbare-Energien-Land Nr. 1 machen

LEE-Vorsitzender Reiner Priggen fordert CDU und FDP auf: „Den wirtschaftlichen Erfolg der Erneuerbaren Energien in NRW nicht ausbremsen!“

Bild: LEE NRWBild: LEE NRW

Anlässlich der Dienstag startenden Koalitionsgespräche zwischen CDU und FDP fordert der Landesverband Erneuerbare Energien NRW (LEE NRW), den wirtschaftlichen Erfolg der Erneuerbaren Energien in NRW nicht auszubremsen: „Eine Rolle rückwärts bei der Energiewende würde NRW nur schaden“, sagte Dipl. Ing. Reiner Priggen, Vorsitzender des LEE NRW. „CDU und FDP haben in ihren Wahlprogrammen mit dem Energieland Nr. 1 geworben. Jetzt geht es darum, im Wettbewerb mit den anderen Bundesländern nicht an Boden zu verlieren. Die Koalitionäre müssen NRW weiter zum Erneuerbare-Energien-Land Nr. 1 machen: für zukunftsfeste Jobs, regionale Wertschöpfung und Investitionen bei uns im Land“, so Priggen weiter.

Die Windenergiebranche ist mittlerweile der größte Investor für Kraftwerkstechnik in Nordrhein-Westfalen. Allein im vergangenen Jahr beliefen sich die Investitionen an Rhein und Ruhr auf über eine Milliarde Euro. Für 2017 und 2018 rechnet die Branche aufgrund bereits vorliegender Genehmigungen mit weiteren Gesamtinvestitionen von über zwei Milliarden Euro. In die Photovoltaik wurden im vergangenen Jahr rund 220 Millionen Euro am Standort NRW investiert. Derzeit zeichnet sich ein deutlicher Zubau-Trend ab. „Die günstigen Preise für Solaranlagen müssen jetzt für einen forcierten Ausbau in NRW genutzt werden“, mahnte Priggen angesichts zuletzt stark gesunkener Anlagenpreise.

Die regionale Erneuerbare-Energien-Wirtschaft mit ihren 50.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern fordert von der zukünftigen Landesregierung ein klares Bekenntnis zur Energiewende und den damit verbundenen Exportchancen. Der weltweite Trend weist in Richtung Erneuerbare Energien: Global sind bereits im Jahr 2015 288 Milliarden Euro in Erneuerbare Energien und 111 Milliarden in fossile Kraftwerkskapazitäten investiert worden. In Europa waren im Jahr 2016 87 Prozent der neu hinzugebauten Kapazitäten erneuerbar. „Das sind die Märkte der Zukunft – auch für NRW!“, verdeutlichte Priggen angesichts dieser Wachstumspotenziale.

Quelle:
LEE NRW
Autor:
Pressestelle
Link:
www.lee-nrw.de
Keywords:
LEE NRW; NRW, Koalition, Landesregierung
Windenergie Wiki:
Energiewende





Meldung von Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V.

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion | Wiki