2017-10-23
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/24732-bwe-verband-stellungsnahme-dwd-meteorologische-daten

Meldung von Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE)

List_logo.wind-energie

Zum Branchenprofil von


BWE-Stellungnahme zum DWD-Gesetz abgegeben

Der Bundesverband WindEnergie hat seine Stellungnahme zum ersten Gesetz zur Änderung des Gesetzes über den Deutschen Wetterdienst abgegeben.

Bild: Jens Meier / BWEBild: Jens Meier / BWE

Mit dem Gesetz will die Bundesregierung die Nutzung von meteorologischen Daten für Bürger und Bürgerinnen, die Verwaltung sowie für privatwirtschaftliche Nutzer vereinfachen. Dies begrüßt der Bundesverband WindEnergie e.V. grundsätzlich.

Bisher darf der Deutsche Wetterdienst seine umfangreichen Daten nur gegen Gebühr herausgeben. Die Neuregelung sieht die kostenfreie Bereitstellung vor. Hiervon werden Entwickler und Gründer aber auch Anbieter bestehender Informationsdienste profitieren. In vielen Bereichen der Wirtschaft unter anderem auch für die Systemintegration Erneuerbarer Energien sind genaue und stets aktuelle Prognosen von hoher Bedeutung, da sie Voraussetzung für die vorausschauende Planung der täglichen Energieerzeugung sind.

Kritisch sieht der BWE dagegen die Neufassung der Aufgaben des DWD, weil zu befürchten ist, dass damit die jüngste Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichtes umgangen wird.

Quelle:
BWE
Autor:
Pressestelle
Link:
www.wind-energie.de
Keywords:
BWE, Verband, Stellungsnahme, DWD, meteorologische Daten





Meldung von Bundesverband WindEnergie e.V. (BWE)

List_logo.wind-energie

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki