2017-08-20
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/24699-eu-kommission-danemark-kriegers-flak-offshore-windpark-beihilfen-genehmigung

Meldung von European Commission

List_logo_ce-en-rvb-lr

Zum Branchenprofil von


Staatliche Beihilfen: Kommission genehmigt dänische Förderung für Offshore-Windpark Kriegers Flak

Nach eingehender Prüfung hat die Europäische Kommission festgestellt, dass die geplante Förderung des in dänischen Hoheitsgewässern gelegenen 600-MW-Offshore-Windparks Kriegers Flak mit den EU-Vorschriften über staatliche Beihilfen im Einklang steht. Die Maßnahme wird Dänemark dabei helfen, die CO2-Emissionen im Einklang mit den energie- und klimapolitischen Zielen der EU zu senken, ohne dabei den Wettbewerb übermäßig zu verzerren.

Bild: krBild: kr

Die für Wettbewerbspolitik zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager erklärte: „Der Offshore-Windpark Kriegers Flak ist so konzipiert, dass eine Reduzierung der Kohlendioxidemissionen erzielt wird, ohne dass es dabei zu einer Verzerrung des Wettbewerbs auf den Strommärkten kommt. Ich freue mich, die staatliche Förderung für dieses Vorhaben genehmigen zu können.“ 

Im Februar 2017 meldete Dänemark eine staatliche Fördermaßnahme, die eine Ausschreibung für Entwurf, Bau, Betrieb und Stilllegung eines Offshore-Windparks in Kriegers Flak (dänische Ostsee) vorsah, bei der Kommission zur Genehmigung an.

Die Förderung soll als Aufschlag auf den Strompreis im Nord-Pool-Markt gewährt werden. Das im Rahmen der 2016 durchgeführten Ausschreibung ausgewählte Angebot belief sich auf 0,372 DKK/kWh (rund 50 EUR/MWh), die für eine Gesamterzeugung von 30 TWh zu zahlen waren. Dies ist die geschätzte Erzeugung von Kriegers Flak in rund 12 Jahren Betrieb. Um ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage im Stromnetz zu gewährleisten, wird die Stromerzeugung des Offshore-Windparks Kriegers Flak den Standardverpflichtungen entsprechen müssen. Bei negativen Preisen werden keine Beihilfen gewährt.

Darüber hinaus wird eine neue Verbindungsleitung eingerichtet, um die dänische Insel Seeland über den Offshore-Windpark Kriegers Flak und die beiden deutschen Offshore-Windparks Baltic 1 und Baltic 2 mit Deutschland zu verbinden. Diese Verbindungsleitung wird eine Ausweitung des Stromhandels zwischen Dänemark und Deutschland ermöglichen, die mit dem Ziel eines stabilen und integrierten EU-weiten Energiemarkts im Einklang steht.

Die Kommission gelangte zu dem Schluss, dass der Beitrag, den das Vorhaben zur Steigerung des Anteils des in Dänemark erzeugten erneuerbaren Stroms und zur Senkung der Kohlendioxidemissionen leisten wird, stärker ins Gewicht fällt als etwaige durch die staatliche Unterstützung bedingte Wettbewerbsverzerrungen.

 

Quelle:
European Commission
Autor:
Pressestelle
Link:
europa.eu
Keywords:
EU Kommission, Dänemark, Kriegers Flak, offshore, Windpark, Beihilfen, Genehmigung
Windenergie Wiki:
MW





Meldung von European Commission

List_logo_ce-en-rvb-lr

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion | Wiki