2017-05-29
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/24492-elmeko-schaltschrank-leuchtmittel

Meldung von ELMEKO GmbH + Co. KG

Zum Branchenprofil von

List_elmeko_logo_grau

Schwenkbare LED-Leuchte bringt mehr Helligkeit in den Schaltschrank

Multifunktionale LED-Schaltschrank-Leuchten von ELMEKO

Die LED-Schaltschrankleuchte LEX-350 mm von ELMEKO punktet mit Universalspannung, Multifunktionstaste, einfacher Montage, hoher Lichtausbeute und zielgerichteter Ausleuchtung. In den Befestigungsclipsen lässt sie sich einfach schwenken. (Bild: ELMEKO)Die LED-Schaltschrankleuchte LEX-350 mm von ELMEKO punktet mit Universalspannung, Multifunktionstaste, einfacher Montage, hoher Lichtausbeute und zielgerichteter Ausleuchtung. In den Befestigungsclipsen lässt sie sich einfach schwenken. (Bild: ELMEKO)

Die neue LED-Schaltschrankleuchte LEX-350 von ELMEKO erreicht eine Helligkeit bis 700 Lumen. Mit ihrem weiten Eingangsspannungsbereich ist sie universell und international einsetzbar. Ihre Montage gelingt einfach per Magnete oder Schrauben. Die schwenkbare Leuchte besitzt Steckanschlüsse für Zuleitung und Verbindung von bis zu 10 Einheiten. Sie ist mit und ohne Bewegungsmelder lieferbar.

Die ELMEKO-LEX-350 arbeitet an Eingangsspannungen von 24...265 V AC/DC. Trotz der sehr geringen Leistungsaufnahme von nur 5 W bringt sie 700 lm Lichtstrom mit einer angenehmen Farbtemperatur von 5.000 K. Ihr bruchfestes Kunststoffgehäuse misst nur 350 mm x 30 mm x 40 mm (LxBxH) und ist damit für eine Vielzahl von Anwendungen rund um die Schaltschranktechnik geeignet. Durch die integrierte Optik wird der Schrank über die gesamte Höhe bis zum Boden gleichmäßig ausgeleuchtet.

Über die Multifunktionstaste lässt sich die LEX-350 durch kurzen Tastendruck ein- und ausschalten. Nach einer Stunde schaltet sich die Leuchte automatisch wieder aus. Durch langen Tastendruck wird sie dauerhaft eingeschaltet und lässt sich z. B. über die Zuleitung extern oder über einen Türpositionsschalter schalten. Ausgestattet mit einem Bewegungsmelder schaltet sich die Leuchte im Standardbetrieb beim Öffnen der Schaltschranktüre automatisch ein.

Einfach Montage auch per Magnete

Montiert wird die schlanke Leuchte werkzeuglos auf ebenen Flächen per Magnete oder über zwei Befestigungsclipse. In den Clipsen lässt sich die LEX-350 um +/-30° und +/-60° schwenken, um den gewünschten Arbeitsbereich perfekt auszuleuchten.

Angeschlossen wird die LEX-350 über das steckbare Zuleitungskabel LX-N-30 und die ebenfalls steckbaren Verbindungsleitungen LX-V-10. Bei AC-Versorgung lassen sich bis zu 10 Leuchten, bei DC bis zu 8 Leuchten verbinden. Durch den integrierten Bewegungsmelder entfällt weiterer Installationsaufwand.

Unempfindlich, langlebig, energiesparend

Die ELMEKO-LED-Leuchten LEX-350 sind unempfindlich gegen Erschütterungen und Vibrationen und funktionieren in einem sehr großen Temperaturbereich von -20 °C bis +60°C. Dadurch eignen sie sich beispielsweise auch für den Einsatz in Outdoor-Schränken. Sie sind energiesparend, leicht, robust und langlebig, da sie keine empfindlichen Leuchtstoffröhren haben. Sie überzeugen zudem mit einem großen Lichtaustrittsbereich. Aufgrund des weißen Lichtes lassen sich Farben von Kabeln usw. sehr gut erkennen. Bis 50.000 Betriebsstunden sind bei den LED-Leuchten von ELMEKO Standard.

ELMEKO – Schaltschranktechnik „Made in Germany“

ELMEKO steht für Elektromechanische Komponenten rund um die moderne Schaltschranktechnik. Als kompetenter Partner für die Industrie mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Elektrosteuerungsbau und Schaltschrank-Klimatisierung entwickelt, fertigt und vertreibt ELMEKO innovative Komponenten aus den Bereichen Schaltschrank-Klimatisierung, - Beleuchtung und -Zubehör. Neben den ab Lager verfügbaren Standardprodukten sind kundenspezifische Sonderlösungen kurzfristig realisierbar.

Quelle:
ELMEKO
Autor:
David Streit
Link:
www.elmeko.de
Keywords:
ELMEKO, Schaltschrank





Meldung von ELMEKO GmbH + Co. KG

Zum Branchenprofil von

List_elmeko_logo_grau

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 15. Windmesse Symposium 2017 | Windmesse Redaktion