2017-03-24
http://w3.windmesse.de/windenergie/pm/24380-prysmian-kabel-hannover-messe-spannung-hgu

Meldung von Prysmian Group

Zum Branchenprofil von

List_prysmian_group_logo

Prysmian präsentiert Innovationen für die Energieübertragung der Zukunft im Integrated Energy Plaza

Für die Prysmian Group, Weltmarktführer im Bereich Energie- und Telekommunikationskabel und -systeme, steht die Hannover Messe 2017 ganz im Zeichen des Energienetzausbaus in Deutschland. Im Rahmen des Integrated Energy Plazas stellt das Unternehmen Lösungen für das Energiesystem der Zukunft vor. Anhand eines interaktiven Modells erklären die Experten der Prysmian Group anschaulich den konkreten Einsatz ihrer Technologien im bundesweiten Energienetz.

Hans Koch, Geschäftsführer der Prysmian Group Deutschland, gibt einen Einblick in die Rolle des Unternehmens für den Energienetzausbau: „Eine der großen Herausforderungen ist nach wie vor die zuverlässige Einspeisung und Übertragung von erneuerbarer Energie. Wir erleben einen Wandel von der zentralen hin zur dezentralen Energieerzeugung, die wir mit unseren Produkten auf allen Ebenen effektiv begleiten. Dabei sind besonders HGÜ-Kabelverbindungen Schlüsselkomponenten nachhaltiger Energiesysteme, da sie als umweltverträglichere Alternative zu Freileitungen die Übertragung großer Strommengen über weite, oft länderübergreifende Distanzen ermöglichen. Im Mittelpunkt stehen aber auch Hoch-, Mittel- und Niederspannungskabel zur Energieverteilung bis in die Haushalte sowie Kabel für die Netzanbindung von On- und Offshore-Windparks.“ Die Energiekabel der verschiedenen Spannungsebenen der Prysmian Group sind mit innovativen Technologien wie intelligenten Monitoring- und Datenübermittlungssystemen für eine kontinuierliche Überwachung der Netze ausgestattet. „Unsere Kabel und Leitungen sind die Basis für leistungsstarke Übertragungs- und Verteilnetze und damit für eine zuverlässige Stromversorgung in Deutschland und Europa“, so Hans Koch in Vorfeld der Hannover Messe.

Spannungsrekord von 700 kV (PPL) und 600 kV (VPE) für HGÜ-Kabelsysteme

Zu den aktuellen Innovationen aus dem Bereich der Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ), die Prysmian auf der Integrated Energy Plaza 2017 zeigt, zählen die masseimprägnierten 700 kV MI-PPL und 600 kV vernetzten Polyethylen Kabelsysteme (VPE). „Mit diesen Produkten haben wir im vergangenen Jahr erstmals in der Kabelindustrie Spannungen in einem so hohen Bereich erzielen können“, sagt Hans Koch. Die Erhöhung der Spannung von bislang vorherrschenden 525 kV auf 600 bzw. 700 kV für HGÜ-Kabelsysteme erlaubt eine um bis zu 15 % gesteigerte Stromübertragungskapazität sowie eine verbesserte Netzzuverlässigkeit. Die neuen Kabelsysteme gehören zudem zu den ersten Entwicklungen industrieweit, die HGÜ-Systeme bei bipolaren Anlagen über 3 GW je Leiter ermöglichen. Als solche haben sie mehr als die doppelte Energieübertragungskapazität im Vergleich zu den heute gebräuchlichen Gleichstrom-Kabelsystemen.

600 kV P-Laser Technologie als erstes voll recycelbares HGÜ-Kabelsystem weltweit

Ein weiterer technologischer Meilenstein, den Prysmian auf der Integrated Energy Plaza zeigt, ist die P-Laser Technologie, bei der es sich um das weltweit erste voll recycelbare, umweltfreundliche HGÜ-Kabelsystem handelt. P-Laser bezeichnet eine hochmoderne Technologie, die ein intern entwickeltes thermoplastisches Material einsetzt – bekannt als HPTE (High Performance Thermoplastic Elastomer). Prysmian hat hiervon bereits mehr als 30.000 km Mittel- und Hochspannungskabel an Kunden in Italien, den Niederlanden und Spanien verkauft. Die Herstellung der P-Laser Technologie erfolgt in einem durchgehenden Verfahren und kommt ohne chemische Reaktionen aus, um die für die dauerhafte elektrische Integrität von HGÜ-Isolierungen notwendigen Eigenschaften zu erreichen. Dies ermöglicht eine effizientere und ökologisch verträglichere Kabelproduktion als bei herkömmlichen VPE-Kabeln. Mit 3,5 GW pro Bipol konnte die Prysmian Group zudem die höchste bisherige Nennleistung erzielen. „Die erfolgreiche Prüfung für ein Spannungsniveau von 600 kV ist ein Beleg für die Qualität und Robustheit der P-Laser Isolationstechnologie“, sagt Hans Koch. „Damit bieten wir dem Markt eine konkurrenzfähige Alternative zu den bislang verwendeten Isolationsmaterialien aus vernetzten Kunststoffen.“

Effizientes Anlagenmanagement von Smart Grids durch Pry-Cam Technologie

Auch für den Bereich der Anlagenwartung und Zustandsüberwachung stellt Prysmian dem deutschen und internationalen Fachpublikum während der Hannover Messe eine Neuheit vor: Mit der PRY-CAM wird ein mobiles, kabelloses Onlinemessgerät zur Teilentladung präsentiert, das die Zustandsüberwachung und das elektronische Anlagenmanagement von smarten Energiesystemen von Grund auf verändern wird. In einem Gerät vereint das System Teilentladungsmessung und Daten über die Zustandsbewertung, die über eine App per Fernzugriff weltweit von der Cloud abgerufen und verarbeitet werden können. Die Produkte PRY-CAM GRIDS, PRY-CAM WINGS SENSOR und PRY-CAM DLOG bieten Monitoring in Echtzeit, Überwachung und Verarbeitung per Fernzugriff, Datenschutz, -speicherung und -analyse und können so die Anforderungen verschiedener smarter Energienetze bedienen. „Prysmian ist mit dieser Entwicklung absolut auf Höhe der Zeit“, sagt Hans Koch. „Denn zunehmend dezentrale Netze erfordern innovative Wege der Zustandsüberwachung und Wartung, um ein effizientes Anlagenmanagement sicherzustellen und eine hohe Ausfallsicherheit zu garantieren.“

Quelle:
Prysmian
Link:
www.prysmiangroup.com
Keywords:
Smart Grid, Prysmian, Kabel, Hannover Messe, Spannung
Windenergie Wiki:
Offshore





Meldung von Prysmian Group

Zum Branchenprofil von

List_prysmian_group_logo

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | Windmesse Redaktion