2017-11-17
http://w3.windmesse.de/windenergie/news/7744-wir-vereinfachen-ihren-service

Meldung von SKF Lubrication Systems Germany GmbH

List_logo.lincoln

Zum Branchenprofil von


Wir vereinfachen Ihren Service!

Lincoln ist der weltweit bekannteste und größte Hersteller von Zentralschmiersystemen für die Industrie. Das umfangreiche Lincoln Produktprogramm - automatische Schmiersysteme für Fett und Öl, Zentralschmieranlagen, Schmiergeräte und Werkstattausrüstungen für Fluid Handling - bietet eine vollständige Abdeckung aller schmierungstechnischen Anforderungen.

Lincoln Zentralschmieranlagen sind weltweit in Windkraftanlagen aller namhaften Hersteller im Einsatz und haben sich auch bei der Ausrüstung neuer WKA-Typen durchgesetzt.

Anbei erhalten Sie folgende Informationen:


*Einleitungsschmiersystem
zur Versorgung von Windkraftanlagen mit Fett
- Pumpen 603S und 653S
- QSL / SL-Schmierstoffinjektoren - für Hochdruck ausgelegt


zur Entsorgung /Recycling von Altfett aus Windkraftanlagen
- Absaugelement SE 1 - zur Absaugung von Altfett aus Lagern
- Auffangsammelbehälter - zur leichten Entsorgung von Altfett


PU-Schmierritzel
Zahnkranzschmierung mit mechanischem Schmierstoffauftrag

Lincoln bietet Schmiersysteme zur Nachrüstung von Windkraftanlagen

Vorteile automatischer Zentralschmierung

Firmenüberblick


Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an uns oder besuchen Sie unsere Website www.lincolnindustrial.de.



Einleitungsschmiersystem
bestehend aus

zur Schmierstoff-Versorgung von Windkraftanlagen
- Pumpen 603S und 653S
- QSL / SL-Schmierstoffinjektoren - für Hochdruck ausgelegt

zur Entsorgung /Recycling von Altfett aus Windkraftanlagen
- Absaugelement SE 1 - zur Absaugung von Altfett aus Lagern
- Auffangsammelbehälter - zur leichten Entsorgung von Altfett


Pumpen 603S und 653S

Maschinen, die in rauer Umgebung arbeiten, benötigen konstante Schmierung um ihre Leistung zu erbringen. Wenn ein Lager oder Bauteil aufgrund Mangelschmierung ausfällt, bedeutet dies Standzeit und Verlust. Die Einleitungspumpen 603S und 653S versorgen die Schmierstellen automatisch mit der genauen Dosierung, im programmierten Intervall und während die Maschine läuft.

Anwendungen

Das robuste System ist daher bestens für Windkraftanlagen – auch im Off-shore Einsatz – und für Off-road Fahrzeuge wie Baumaschinen, Mininggeräte und schwere Nutzfahrzeuge geeignet.
In der allgemeinen Industrie schmiert das System stationäre Maschinen und Maschinengruppen kleiner und mittlerer Baugröße.


Besonderheiten für den Einsatz in Windkraftanlagen

Lincoln Einleitungssysteme entlasten in den Pausezeiten zu 100%. Deshalb sind sie auch für die Verwendung schnell separierender Schmierstoffe geeignet.

Für den rotierenden Betrieb in Windkraftanlagen sind die Behälter mit Folgeplatte und Rührflügel ausgerüstet. Dadurch eignen sie sich besonders für den Einsatz schnell separierender Schmierstoffe.
Beim stationären Betrieb reichen Rühr- und Stehflügel aus.


Systemvorteile

Pumpe und Zubehör in einer Einheit
Die in der Pumpe 603S eingebaute Steuerung ist einfach zu installieren und regelt die Versorgung der Lincoln QSL / SL-Injektoren. Das System beinhaltet neben der Pumpe die programmierbare Steuerung, einen Drucksensor und die Entlastungseinheit.
Das System lässt sich jederzeit leicht erweitern. Es gibt nur eine Hauptschmierstoffleitung und damit geringere Material- und Montagekosten.

Einfache Wartung
Wenn ein Injektor gewartet oder aufgrund eines veränderten Schmierstoffbedarfes umdosiert oder ausgetauscht werden muss, ist dies einfach und schnell möglich. Die Hauptleitung oder benachbarte Injektoren brauchen dafür nicht entfernt zu werden. Das Auswechseln erfolgt zwischen den Schmierzyklen, so dass kein Schmierstoff verloren geht und keine kostspielige Standzeit entsteht.


QS-L / SL-Schmierstoffinjektoren sind für Hochdruck ausgelegt

Das Einleitungssystem arbeitet mit QSL und SL-Injektoren, die für Druck bis 300 bar ausgelegt sind. Fette der NLGI-Klasse 2 lassen sich so auch bei Minustemperaturen ohne Probleme verpumpen. Alle Injektoren arbeiten unabhängig voneinander, d.h. bei eventueller Störung eines einzelnen Injektors werden alle anderen Schmierstellen weiterhin versorgt.

Sichtkontrolle, ob alles funktioniert hat
Jeder Injektor verfügt über einen Kontrollstift der sich beim Druckaufbau bzw. -abbau bewegt. Wenn notwendig ist die Fehlersuche einfach durchzuführen, indem die Bewegungen der Kontrollstifte überprüft werden.

Zusätzlicher Drucksensor
Um eine Druckkontrolle auch am Ende eines größeren Systems zu haben, überwacht dieser den erforderlichen Druck, um eine sichere Schmierung zu gewährleisten.


Absaugelement SE 1 - zur Absaugung von Altfett in Einleitungs-Schmiersystemen

Die Absaugelemente SE1 wurden speziell für Einleitungs-Schmiersysteme in Windkraftanlagen entwickelt, um Altfett aus einem Lager sauber abzuführen. Dieses Altfett wird in einem gesonderten Auffangbehälter AFB 10 mit 10-Liter Volumen gesammelt und kann recycelt werden - zum Beispiel für die Schmierung offener Zahnkränze.

Somit reduziert sich das Problem von Altfett in Lagern. Es drückt sich nicht mehr durch Dichtungen und verschmutzt auch nicht die Lagerumgebung.
Das Altfett kann nochmals verwendet werden, wodurch Ressourcen geschont und die Umwelt weniger belastet werden.


PU-Schmierritzel
Zahnkranzschmierung mit mechanischem Schmierstoffauftrag


*Gleichmäßiger, stets erneuerter Schmierfilm durch spezielle Oberflächenstruktur
*Korrosionsschutz
*Einfache Installation
*Kurze Servicezeit


Das neue Lincoln Schmierritzel aus robustem, abriebfestem Polyurethan wurde speziell für die Schmierung von offenen Zahntrieben entwickelt. Durch seine spezielle Oberflächenstruktur und das flexible Material überträgt das PU-Schmierritzel einen 100%-igen, stets erneuerten Schmierfilm auf die Zahnflanke. So wird Verschleiß gemindert und der Korrosionsschutz des Zahntriebes erhöht.

Ein wichtiger Faktor bei der Schmierung ist immer die Verwendung eines geeigneten Schmierstoffes, der auch bei hohen Temperaturen nicht abtropft. Gerne stellen wir Ihnen hierfür unsere umfangreichen Testergebnisse und Funktionstests für neue Schmierstoffe zur Verfügung. Das neue entwickelte PU-Schmierritzel überträgt den Schmierstoff nur in den belasteten Bereich der Zahnflanke und nicht auf den kompletten Zahn bzw. in den Zahnfuß.

Zur Versorgung des Schmierritzels eignet sich das Lincoln Quicklub Progressivsystem sowie das Einleitungssystem auf Basis der Pumpe 603S/653S mit umfassenden Kontroll- und Regelmöglichkeiten.


Lincoln bietet Schmiersysteme zur Nachrüstung von Windkraftanlagen

Lincoln Schmiersysteme sind in Windkraftanlagen aller namhaften Hersteller im Einsatz und setzen sich auch bei der Ausrüstung neuer WKA-Typen immer mehr durch. Die Schmiersysteme sind für alle Anlagentypen geeignet.

Für Betreiber von Windkraftanlagen, die bisher noch nicht mit einem automatischen Schmiersystem ausgerüstet sind, bietet Lincoln Schmiersysteme zur Nachrüstung in Erstausrüsterqualität.

Reduzieren Sie Ihre Kosten und Ihren Aufwand und profitieren von den Vorteilen, die Lincoln mit einem automatischen Zentralschmiersystem bietet:

Höherer Gewinn durch erhöhte Produktivität
Minimierung kostspielige Stillstandszeiten durch schmierungsbedingte Ausfälle
Genau angepasste Dosierung verringert die Kosten für Schmierstoffe
Alle Schmierstellen werden zuverlässig mit Schmierstoff versorgt.


Automatische Zentralschmierung - Der Weg zur Kostenreduzierung

Wer im internationalen Wettbewerb bestehen will, darf die Produktivität nicht aus den Augen verlieren. Mit dem richtigen Abschmiersystem erhöhen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Maschinen und die Wartung wird spielend einfach gemacht.
Niemand würde einen Motor ohne Öl fahren, jedoch viele fahren ihre Maschine oder Anlage ohne ausreichende Schmierung von Lagern, Bolzen und Antrieben. Nässe, Schmutz, Staub und mechanische Belastungen greifen Lager, Bolzen und Gelenke an. Höherer Verschleiß ist die Folge.
Abschmieren ist daher unumgänglich, um einen wirksamen Schutz zu erreichen.

Zentralschmiersysteme von Lincoln sorgen hier zuverlässig für eine regelmäßige Schmierung – auch an schwer zugänglichen Stellen, die bei Abschmieren von Hand kaum oder gar nicht erreicht werden könnten.
Während des Betriebes der Anlage wird der Schmierstoff automatisch, in zeitlich und mengenmäßig optimaler Dosierung allen angeschlossenen Schmierstellen zugeführt. Eine Schmierung während des Betriebs sorgt dafür, dass alle Reibungsstellen mit einem Schmierfilm versorgt werden und nicht trocken bleiben. Das ist optimierte, dynamische Schmierung mit System.


Große Einsparungen = Schnelle Amortisation

Durch den Einsatz einer Zentralschmieranlage entfallen zeitaufwendige Wartungsarbeiten, die bei schwer zugänglichen Schmierstellen auch noch zu Unfallgefahr führen könnten.
Der Schmierstoffverbrauch wird geringer, da die Schmierstoffmenge optimal an den Bedarf angepasst wird – sowohl Unter- wie auch Überschmierung, und die daraus resultierenden Probleme gehören der Vergangenheit an.
Verschleißteile haben so eine wesentlich längere Lebensdauer. Dadurch reduzieren sich automatisch die Kosten für Reparaturen und Ausfallzeiten.


Überblick über Lincoln

Lincoln wurde im Jahr 1910 gegründet und ist seit langem Weltmarktführer im Bereich der Zentralschmieranlagen für die Industrie. Lincoln setzt sich aus der deutschen Lincoln GmbH mit Sitz in Walldorf/Baden sowie der Lincoln Industrial mit Sitz in St. Louis im US-Bundesstaat Missouri zusammen.

Seit 1910 setzt Lincoln innovative Standards bei Zentralschmiersystemen für Produktions- und Förderanlagen aller Industrien, in der automatisierten Fertigung, im Bergbau, in der Zellstoff- und Papierherstellung, in der Schwerindustrie, in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, für Windkraftanlagen, für Fahrzeuge, Anlagen und Maschinen in Land- und Bauwirtschaft sowie Bergbau und Baustoffindustrie.

Lincolns weltweites Vertriebs- und Servicenetz
Lincoln verfügt über ein internationales Vertriebs- und Servicenetz mit fünf technischen Supportcentern auf drei Kontinenten, unterstützt von mehreren Hundert Systemhäusern, Ländervertretungen und Vertragshändlern.
Lincolns Service beinhaltet Systemberatung und -entwicklung, kundenspezifische Systemplanung; Installation und Inbetriebnahme von Lincoln-Anlagen vor Ort beim Kunden; Produktschulungen sowie Wartung und Service - weltweit.

Qualitätsmanagement - Umweltmanagement
Lincoln ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Zudem ist die Lincoln GmbH seit 1994 nach DIN EN ISO 14001 geprüft und zertifiziert. Umweltaspekte sind zu einem festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie geworden.
Quelle:
LINCOLN GmbH
Autor:
Diana Hobbiesiefken
Email:
diana_hobbiesiefken@lincolnindustrial.de
Link:
www.lincolnindustrial.de





Meldung von SKF Lubrication Systems Germany GmbH

List_logo.lincoln

Zum Branchenprofil von

Stichwortsuche

© smart dolphin Gmbh 1999 - 2017 | Impressum | Wir über uns | 16. Windmesse Symposium 2018 | Windmesse Redaktion | Wiki